D3 und Zwischenringe ?

Balgengeräte, Zwischenringe, Nahlinsen etc.
komet
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 440
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Beitragvon komet » 9. Okt 2010, 10:42

Der TO sollte sich im Zweifel einfach an die Nikon-Hotline seiner D3 wenden.

[/quote]

Hallo, Nikon wird kaum Aussagen zu Kenko-Ringen machen. Man kann eigentlich nur eigene praktische Erfahrungen auswerten. Tatsache ist, daß die AF-Kenkos, Soligors usw mit manchen Objektiven bei entsprechenden Maßstäben vignettieren, weil der lichte Durchmesser zu gering ist.
Gruß, M
miclindner
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 286
Registriert: 26. Jul 2010, 16:19
alle Bilder
Vorname: Michael

Beitragvon miclindner » 9. Okt 2010, 14:23

Hallo M.

... dann sollte sich im technischen Beiblatt auch zeigen, dass diese Ringe nicht für Nikon FX (KB-Sensor) zugelassen sind, sondern einzig für DX-Kameras. Dann liegt der Fehler ganz klar beim Anwender, der die Ringe außerhalb der Spezifikation verwendet, nicht beim Hersteller. Denn ansonsten sind ZWRs von Drittanbieter ganz gut, bis auf die Übertragung der elektrischen Signale und solange sie kein Spiel im Bajonett haben (was leider bei einigen China-Modellen vorkommt).

Grüße
Michael Lindner

Zurück zu „Hilfsmittel Makrofotografie“