Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Hier dürft ihr eure Makrofotos zeigen und darüber diskutieren.
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4289
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon makrolino » So Okt 22, 2017 13:43

Hallo alle miteinander,

lange habe ich mich ja dagegen gewehrt, Pilzbilder zu zeigen. :blush2: Das liegt wohl daran, dass ich dem
Sommer hinterher trauere :cray: und mich der Gedanke daran, dass in zwei Monaten SCHON WIEDER
Weihnachten ist, etwas missmutig stimmt. :ireful2:


Aber sei´s drum, sonst versauern die "Dinger" noch auf meiner Festplatte und der Gedanke daran, ich könnte
die Aufnahmen dann im kommenden Frühjahr zeigen,....der gruselt mich doch etwas. :wink: Deshalb nun
also hier ein erster Blick in den seeeeehr dusteren Kiefernwald, in dem es massig Pilze gab. Die guten waren
zur Nachmittagszeit natürlich schon alle weg gesammelt, aber so ein schicker Giftpilz kann ja auch was her
machen. :wink: :dance3:
Hierbei handelt es sich um ein Duo des Kiefernspeipilzes, an dem eine Spinne und mehrere Springschwänze
lebten. Die zogen es allerdings vor, sich nur auf den Ausschuss-Bildern zu zeigen. :roll: Schade, aber leider
nicht zu ändern.

Ich bin gespannt, wie die düstere Stimmung bei euch ankommt und freue mich darauf zu erfahren, was ihr sagt.
Ganz herzlich möchte ich mich noch für die Kommentare zu "meinem" Baby-Bauch bedanken, der von den
Männern unter euch natürlich mit etwas anderen Augen gesehen wurde... :DD


Habt alle einen schönen Sonntag noch, mit hoffentlich Sonnenschein und bunten Herbstfarben.
Liebe Grüße,
Inka
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 600d
Objektiv: Sigma 150 mm F2,8 EX Makro DG OS HSM
Belichtungszeit: 1/8
Blende: 4
ISO: 200
Beleuchtung: tieferWald + stark bewölkt
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ca. 5%
Stativ: Mantona Scout
---------
Aufnahmedatum: 17.09.2017
Region/Ort: Sachsen
vorgefundener Lebensraum: Kiefernwald
Artenname: Kiefernspeitäubling (Russula silvestris)
kNB, da vor Ort ein paar wenige Nadeln bewegt
sonstiges:
IMG_9923_lr8_nik2_1200_copy.jpg (283.75 KiB) 157 mal betrachtet
IMG_9923_lr8_nik2_1200_copy.jpg
Zuletzt geändert von makrolino am So Okt 22, 2017 13:56, insgesamt 2-mal geändert.
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 12356
Registriert: Mi Aug 26, 2009 18:13
alle Bilder
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: ULi

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon ULiULi » So Okt 22, 2017 13:53

Wunderbares Pilzbild, Inka.

Auf dem Kleinen meine ich ein schemenhaftes Gesicht zu erkennen,
welches den Großen anlächelt 8)
Abgesehen davon mag ich die dunkle Stimmung mit den wenigen,
aber wirkungsvollen Farben. Kein Grund, dem Sommer eine Träne
nach zu weinen.

LG / ULi
Zuletzt geändert von ULiULi am So Okt 22, 2017 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4279
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Wohnort: Herne
Vorname: Enrico

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon Enrico » So Okt 22, 2017 14:02

Hallo Inka,

na das ist doch ein hübsches Pilzduo :DD
Kiefernspeitäubling... :mail1:
Nie gehört, ist notiert :yes4:
Die 2 können sich besonders farblich richtig schön vom braunen Nadelboden absetzen.
Zu mosern gibts hier für mich nix.
Ich find's schön :ok:
LG Enrico


Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten
ist ebenso wertvoll für das Kind, wie für die Raupe.

-Bradley Miller-
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 61117
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon Werner Buschmann » So Okt 22, 2017 14:58

Hallo Inka,

Komposition und Fototechnik sind Dir gelungen.
Die Kiefernspeitäublinge sind sehr schön geworden.
Mir fehlt aber etwas ein Lichteffekt oder ggf. angedeutete
Bäume im Hintergrund. So ist es mir schon arg Braun.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 40633
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon piper » So Okt 22, 2017 16:09

Hallo Inka,

ich war heute auch noch einmal in den Pilzen.
Die letzten schönen Stunden musste ich nutzen.
Ein paar schöne Bilder sind es geworden.
Naja, die bleiben besser auf der Platte...
Der Name sagt ja schon, dass die nicht genießbar sind :lol:
Die würde ich auch nicht pflücken...
Dein Ausflug hat sich auf jeden fall gelohnt.
Sehr gut gefällt mir die Staffelung. Der düstere Grundtenor
passt gut zur Situation im Wald und auch den
Fokus hast Du gut gelegt. Was mir etwas fehlt ist die
Struktur im HG, die dem Bild noch etwas mehr
Lebendigkeit gegeben hätte.
Aber der Herbst ist auch nicht immer schön bunt.....
Zuletzt geändert von piper am So Okt 22, 2017 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
mamarkus
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1003
Registriert: Di Aug 17, 2010 18:32
alle Bilder
Wohnort: Basel / Schweiz
Vorname: Markus

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon mamarkus » So Okt 22, 2017 18:07

Hallo Inka,

mir gefällt die dunkle Stimmung sehr...und die Rote färbung auf den Pilzen ist schon besonders...ams hast du alles richtig gemacht.

LG Markus
Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst! – Japanische Weisheit
Benutzeravatar
lincoln-avatar
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 103
Registriert: Mi Jul 26, 2017 23:13
alle Bilder
Vorname: Bernd

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon lincoln-avatar » So Okt 22, 2017 18:52

Hallo Inka,

dein Wald war wirklich düster und dein Foto bringt dieses sehr gut rüber. Etwas mehr Struktur im HG würde ich dämonischer fnden.
Die beiden Pilze leuchten schön in diesem Umfeld und das Rot der Hüte macht sich sehr gut.
Ich persönlich hätte etwas mehr von dem unscharfen VG weggenommen.

Gruß Bernd
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4159
Registriert: Do Nov 21, 2013 18:20
alle Bilder
Wohnort: Farchant
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon kabefa » So Okt 22, 2017 19:43

Hallo Inka...

für mich ein technisch astreines Bild... :good: leider aber trotz roter Hüte für mich ein wenig trist... :wacko2:

wie gesagt... es passt zur momentanen Stimmung perfekt... trotzdem hätte ich gerne mehr Licht... :yes4:

das liegt aber nicht an deiner Ausarbeitung sondern an mir... :sorry:

LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Moni 3.0
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2421
Registriert: Sa Mai 10, 2014 19:30
alle Bilder
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Vorname: Moni

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon Moni 3.0 » So Okt 22, 2017 21:08

Hallo Inka,
irgendwie beschreiben deine beiden Waldbewohner genau deine Stimmung in Sachen Winter!
Wie sie so beide die Köpfchen hängen lassen und missmutig in die karge Jahreszeit zu schreiten scheinen. Nur gut zu wissen dass am Ende des Weges der Frühling wartet... :P
Inspirierend dein Bild...
Lg Moni
"Sprich nicht von Toleranz wenn Deine schon dort endet wo jemand anders ist als Du!"
http://www.makro-forum.de/ftopic88054-0-asc-0.html
Natürlich darf die Artencrew jedes meiner Bilder für die Artengalerie verwenden wenn Bedarf besteht! :friends:
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1669
Registriert: So Aug 21, 2016 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim

Rote Leuchtpunkte im düsteren Wald

Beitragvon jo_ru » So Okt 22, 2017 22:49

Hallo Moni,

das ist ein besonderes Pilzbild. Das Rot auf dem Pilzhut, wie angemalt, ist ganz faszinierend.
Der sehr tiefe Standpunkt ist ganz ausgezeichnet.
Allein, dass es vorn so ganz unscharf ist und diese Unschärfe unten abrupt endet,
gefällt mir nicht ganz so gut.
Gruß Joachim

Zurück zu „Makro-Galerie“