Gut sechs Stunden ... + 1 Bild

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18663
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Gut sechs Stunden ... + 1 Bild

Beitragvon ji-em » 18. Mai 2018, 16:12

Hallo zusammen,

Die letzte Tagen war hier in der Gegend wirklich nicht viel los.
Kaum ein Schlupf noch ... kaum frische Falter ...
Kühles Wetter, ab und wann Regen (tut dem Land gut) ...
aber zum Thema Makro, wirklich wenig. :(

Hier und da habe ich wohl kleine Bemerkungen von Fachleuten gehört ...
Exuvie hier oder da gefunden ... aber nicht an mein Lieblingsbiotop.
Warten war angesagt.

Heute Morgen war es aber wieder wärmer ... Ich schöpfte Hoffnung,
dass am Tümpel was los sein könnte. :wink:

Ca. 6.00 Uhr war ich dort ... Aussert ein Paar Frösche und viele Spinnen,
war da nichts zu finden. Also ... die weitere Umgebung absuchen,
u.a. der sehr kleiner Bach ganz in der Nähe. Letztes Jahr hatte
eine mir bekannte Biologin dort eine schöne Quelljungfer-Exuvie gefunden ...
Mann weiss nie ?!? Es wäre einen schönen Fund ! Letzte Jahr habe ich
selber an andere Biotope, zwei Quelljungfer-Exuvie gefunden ...
von so'n Fund kann (muss) man schon länger träumen :roll:


Es gibt Dingen die man sich wünscht ... wovon man träumt ... Tue ich auch.
Aber es gibt viele Dingen wovon ich vermeide
zu träumen ... weil sie unrealistisch sind und immer mit Enttäuschung enden. :(

Und dann gibt es Dingen wie was mir heute Morgen passiert ist ...
Davon habe ich nie geträumt ... davon hätte ich mich sogar verboten zu träumen ...
und dann ... "passiert" es einfach ... :shock:

Als ich am Bach vorsichtig zwischen die üppige Vegetation nach eine
eventuell, vielleicht, zufällig, hypothetisch vorhandene Exuvie suchte :wink: :roll: ...
sah ich plötzlich, etwas 5-6 Meter von mir entfernt ... Das hier !

Eine noch nicht geschlüpfte Larve von eine Quelljungfer :shock: :shock: :shock:

Ich hatte das fantastische Glück, sechs Stunden bei ihr zu bleiben ...
sie schlüpfen zu sehen ... sie bis zum Abflug zu fotografieren !

Von so was, kann man nicht träumen ... Sowas gibt es, glaube ich, nur ein Mal
in ein Fotografenleben ! :admin:

Beste Grüsse,
Jean
Dateianhänge
Kamera: Oly E M1 Mark II
Objektiv: 60 mm f 2.8
Belichtungszeit: 1/15 Sek +0.3 LW
Blende: 2.8
ISO: 400 ISO (es war noch recht dunkel, weil Nebeldecke)
Beleuchtung: Nebelig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0 %
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 2018.08.18: 6.23 Uhr
Region/Ort: Region Bern
vorgefundener Lebensraum: am Bach
Artenname: Codulegaster ... (Quelljungfer)
kNB Pflanzenklammer
sonstiges: Stack
Stack-20180518-062345-001-12-22-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg (490.33 KiB) 263 mal betrachtet
Stack-20180518-062345-001-12-22-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg
Der Bach verlauft in die Vegetation an die Haselsträucher entlang.
20180518-102044-4949-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg (499.16 KiB) 252 mal betrachtet
20180518-102044-4949-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg
1200 x 900 grosses Ausschnitt aus 100 % Vergrösserung von vorheriges Bild.
Die Libelle ist im roten Kreis ... :-)
20180518-102044-4949-corr-REC-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg (499.43 KiB) 252 mal betrachtet
20180518-102044-4949-corr-REC-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg
Zuletzt geändert von ji-em am 19. Mai 2018, 16:28, insgesamt 5-mal geändert.
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
der_kex
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 7454
Registriert: 2. Feb 2009, 14:17
alle Bilder
Vorname: Christian

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon der_kex » 18. Mai 2018, 18:18

Hallo Jean,
da kann man nur gratulieren zu diesem Riesen-Glück des Tüchtigen!!! Ich verbiete mir auch streng,
davon zu träumen, aber insgeheim ... nein, nicht wirklich.
Darum bin ich auch ein klein wenig neidisch, weil das schon ein Wahnsinns-Knaller ist!
Dann hoffe ich aber, dass du nun eine Serie zündest, um uns alle daran teil haben zu lassen!
Bild Nr. 1 gefällt mir jedenfalls schon mal bestens. Gekonnt fotografiert und dennoch "einfach" gehalten.
Ich bin gespannt auf mehr!!!
Zuletzt geändert von der_kex am 18. Mai 2018, 18:19, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
fossilhunter
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6798
Registriert: 29. Mai 2011, 16:21
alle Bilder
Vorname: Karl
Kontaktdaten:

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon fossilhunter » 18. Mai 2018, 19:35

Hi Jean,

die Larven (und auch die daraus frisch geschlüpften Libellen sehen ja meistens doch ein wenig anders aus als die erwachsenen Exemplare) muss man ja erst mal einer Art zuordnen können - also da bin ich leider nicht wirklich der Spezialist. Aber da kann ich dir nur gratulieren - und zwar zum Fund, zur Bestimmung und auch zum gezeigten Bild.
Da sind wirklich eine Menge an Details zu erkennen ... sieht wirklich gut aus.
Ein gewisses Rauschen ist im oberen Drittel erkennbar.

Ich freu mich dann auch schon auf weitere spannende Bilder deines "traumhaften" Shootings !
Und auch danke für deine Making-Of-Bilder ! Sehr interessant.

lg

Karl
Benutzeravatar
Ulrich Salvisberg
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5982
Registriert: 2. Aug 2010, 14:12
alle Bilder
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon Ulrich Salvisberg » 18. Mai 2018, 19:40

Hallo Jean,
glückwunsch zum Fund!
Das ist ja eine Hammergeschichte! Ich suche bereits seit Jahren danach.
Und ich bin gespannt auf die Aufnahmen kurz vor Abflug.
Ich bin überzeugt, das hast du bestens hingekriegt.
LG
Ulrich
www.salvisberg-foto.ch
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2807
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon jo_ru » 18. Mai 2018, 21:40

Hallo Jean,

ich hatte jetzt eine längere Doku des Schluss erwartet - zB in der Abteilung zu den Naturbeobachtungen.
Diese Bilder hier hatte ich auch dort angesiedelt, war de facto überrascht nach dem Anklicken, dass ich in der Galerie gelandet bin.
Die Besonderheit angesichts der Art kann ich mangels entsprechender Kenntnisse nicht einschätzen.
Jetzt bin ich aber gespannt, was da bald noch kommt!
Gruß Joachim
Benutzeravatar
derflo
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 1527
Registriert: 28. Apr 2013, 21:56
alle Bilder
Vorname: Flo

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon derflo » 18. Mai 2018, 21:46

Hi Jean,

Du hattest mir ja schon von Deinem Erlebnis geschrieben.
ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht. Die Larve sieht schonmal
sehr gut aus!

lg
Flo
Orchideen in Deutschland:http://www.maldiesmaldas.de
Ich auf flickr: http://www.flickr.com/photos/maldiesmaldas
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8368
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon Otto G. » 19. Mai 2018, 01:10

Hallo Jean

herzlichen Glückwunsch,das muß ein ganz besonderes Erlebnis gewesen sein,und das Bild ist entsprechend Spitzenklasse.
Da bin ich auf weitere gespannt.

Gruss
Otto
Benutzeravatar
Manni
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18195
Registriert: 10. Jan 2008, 12:24
alle Bilder
Vorname: Manni
Kontaktdaten:

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon Manni » 19. Mai 2018, 11:02

Hallo Jean

Wünsche oder Träume können auch wahr werden.. :-)
da hätte ich auch die Kamera aufgebaut,
aber das Ganze schon mal im HF gemacht,
so wärst Du näher dran gewesen und der HG
nicht ganz so unruhig,der störende Halm oben
rechts in der Ecke wäre somit auch weggefallen,
und in der EBV solltest Du mal einfach den Auto - WB
einstellen,ein Unterschied wie Tag und Nacht,so kommt
es viel zu kühl rüber,wenn ich mir die untersten Bilder ansehe.

Hoffe,das war jetzt nicht zuviel an Kritik...:-)
Liebe Grüße

Manni

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7494
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus Josef
Kontaktdaten:

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon klaus57 » 19. Mai 2018, 15:11

Hallo Jean,
wie immer hat der Tüchtige auch das Glück eine solche Szene abzulichten...der ABM mit dieser tollen Schärfe ist
schon ein Hammer...da freut man sich schon auf die nächsten Bilder...6 Stunden am selben Fleck...gratuliere, ich
würde mich nicht mehr bewegen können...geschweige dann noch ein verwendbares Bild zusammenbringen! Hut
ab eine tolle Leistung!
L.g.Klaus :ok: :dance: :ok: :dance:
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18663
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Gut sechs Stunden ...

Beitragvon ji-em » 19. Mai 2018, 15:52

Hallo zusammen,

Anstatt einen neuen Thread zu eröffnen, mache ich hier einfach weiter ...
Passt Euch das so ?

@ Manni:
- ich wollte so wenig wie möglich im Biotop intervenieren weil ... die Larve sehr labiel am Halm hing.
Sie hatte nicht mal alle Beinchen um den Halm geklammert ... wollte um jeden Preis vermeiden,
dass sie herunterfallen wurde. Und anderseits gefällt mir diesen bisschen wilden HG ... Geschmacksache, nicht ?
- Der automatischer WA ist am Morgen früh, bei wenig Licht, schwankend ... Das wird man in die nächste Bilder
noch sehen.

@ alle die diese Libelle nicht kennen: es ist eine sehr diskret lebende Libelle, die kleine, sauber Wasser
führende und langsam fliessende Gewässer (auch im Wald) bevorzugt. Eine der allerschönste Libellen
in unsere Breitengraden. Sie tritt nicht häufig vor ... gar nicht sogar ! Das Auffinden von einen Exuvie ist
mit viel geduldiges Suchen verbunden. Das finden von eine noch nicht geschlüpfte Larve ist ein Traum ...


Also ... Es hat nicht lange gedauert, da hat die Larve, typischerweise angefangen zu zucken ... Das ist
meistens ein Zeichen, dass der Schlupf kurz bevorsteht.

Und in der Tat ... 6.35 Uhr, es geht los ! :shock:

Wünsche Euch alle einen schönen Tag mit viele Motive und gutes Licht ... und kein Wind !

Jean
Dateianhänge
Kamera: E M1 Mark II
Objektiv: 60 mm f 2.8
Belichtungszeit: 0.4 Sek +0.3 LW
Blende: f 5.0
ISO: 200 ISO
Beleuchtung: bedeckt, fast nebelig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0 %
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 2018.05.18: 6.35 Uhr
Region/Ort: Region Bern
vorgefundener Lebensraum: am Bach
Artenname: Quelljungfer
kNB weil Pflanzenklammer
sonstiges: Einzelbild
20180518-063534-0394-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg (478.91 KiB) 131 mal betrachtet
20180518-063534-0394-corr-compr-1200-900-MFDE-JM.jpg
Zuletzt geändert von ji-em am 19. Mai 2018, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“