Quintett aus Langhornbienen

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Manni
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18259
Registriert: 10. Jan 2008, 12:24
alle Bilder
Vorname: Manni
Kontaktdaten:

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon Manni » 5. Mai 2019, 07:18

Hallo Friedhelm

Das sind so dankbare Motive mit ihren langen Hörnern,
es ist Jahre her,das ich eine gefunden habe.

Farblich absolut mein Ding und Du hast auch noch
sehr viel in die ST gebracht.Licht und BG könnten
amS nicht besser sein.
Liebe Grüße

Manni

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 782
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon JürgenH » 5. Mai 2019, 08:20

Hi Friedhelm,

für mich ein Super Bild! Ich schaue mir es jetzt schon eine
Zeitlang an und bin begeistert von dem Detail Reichtum.
Man kann jedes einzelne Härchen erkennen!

SUPER! :DH: :DH:


Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22348
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon Freddie » 5. Mai 2019, 08:28

Henk hat geschrieben:dazu das erste Makro , das ich als 'high-resolution' Bild sehe.
Ist 1/15 dessen Gesamtzeit bei der Aufnahme ?

mvG Ric


Hallo Ric,

High-resolution bedeutet, dass in schnellstmöglicher Geschwindigkeit 8 Fotos hintereinander gemacht werden (hier mit jeweils 1/15 sek.).
Sie unterscheiden sich ganz leicht, weil mit Pixelshifting gearbeitet wird.
Kameraintern werden sie zu einem Bild mit viel mehr Details als ein normales Einzelbild verrechnet (ca. 70 MB zu 8 MB).
Naturgemäß werden ja feinste Details bei diesem kleineren Sensor schlechter dargestellt.
Aber mit dieser Methode bekommt man eine klar bessere Qualität als mit APS-C, die sogar fast schon an VF heranreicht.
Natürlich sieht man diese Unterschiede nur beim Hineinzoomen. Bei Normalansichten fällt kein Unterschied auf.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Aeshna
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 355
Registriert: 5. Mai 2011, 09:12
alle Bilder
Vorname: Uli

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon Aeshna » 5. Mai 2019, 10:07

Hallo Friedhelm,

ein sehr schönes Bienenfoto. Wegen der sowieso vorliegenden Symmetrie (sieht aus wie gespiegelt) hätte ich sie in diesem Falle mittig platziert. Ansonsten alles top!

LG

Uli
Benutzeravatar
MakroMax
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 251
Registriert: 19. Jun 2018, 08:42
alle Bilder
Vorname: Markus
Kontaktdaten:

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon MakroMax » 5. Mai 2019, 10:16

Hallo Friedhelm,
so ein Wollknäuel zu finden ist schon ein Traum.
Technisch wüsste ich nichts daran auszusetzen!
Beste Grüße
Markus
_________________________

Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen.
Benutzeravatar
Peterle-Oth
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1132
Registriert: 16. Apr 2009, 10:11
alle Bilder
Vorname: Peter

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon Peterle-Oth » 5. Mai 2019, 11:45

Hallo Friedhelm,
ein tolles Bild von super Fotogenen Tierchen. Bei uns sind sie leider recht selten anzutreffen umso mehr freue ich mich über solche Bilder.
Eine Frage hätte ich aber doch: Ist das Bild um 180° gedreht?
Der Halm sieht jedenfalls aus als würde er nach unten wachsen :)
Beim Rest schließe ich mich ganz einfach den anderen an.. Ein ganz tolles Bild!

Gruß Peter
....und wichtig ist, das es Spass macht....
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22348
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon Freddie » 5. Mai 2019, 11:51

Peterle-Oth hat geschrieben:Eine Frage hätte ich aber doch: Ist das Bild um 180° gedreht?
Der Halm sieht jedenfalls aus als würde er nach unten wachsen :)

Gruß Peter


Hallo Peter,

die Bienen sind nicht an einem Halm, sondern hängen an einer einzelnen dünnen langen Granne der Ähre eines Grases.
Ich hoffe, dass meine Begriffe fachlich stimmen und das jetzt verständlich ist.
Ein Bild einer kleinen Gesamtansicht habe ich leider nicht gemacht.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Peterle-Oth
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1132
Registriert: 16. Apr 2009, 10:11
alle Bilder
Vorname: Peter

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon Peterle-Oth » 5. Mai 2019, 12:03

Ah, ok :)
und die Ähre des Halmes mit den einzelnen Grannen hängt aufgrund des Gewichtes nach unten. Jetzt verstanden :) Danke

Gruß Peter
....und wichtig ist, das es Spass macht....
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6236
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon kabefa » 5. Mai 2019, 12:10

Hallo Friedhelm...

deinem scharfen Auge entgeht nichts...

und schon gar nicht so eine interessante Schlafgemeinschaft.

Ein Bild in höchster Qualität und toller Aussage...

da kann ich dir nur gratulieren. :clapping:

LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 53412
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Quintett aus Langhornbienen

Beitragvon Gabi Buschmann » 5. Mai 2019, 12:17

Hallo, Friedhelm,

diese Langhornbienen sind einfach wunderschön und du
hast sie bestens fotografiert. Ich bin begeistert!
Liebe Grüße Gabi

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“