lärche

Hier seid ihr richtig, wenn ihr mehr aus euren digitalen Bildern machen möchtet.
Benutzeravatar
Rados
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 44
Registriert: Mi Aug 17, 2016 16:21
alle Bilder
Vorname: Ralf

lärche

Beitragvon Rados » Mo Sep 12, 2016 10:48

nadelbaum_forum.gif (440.26 KiB) 614 mal betrachtet
nadelbaum_forum.gif


Da ich die Farben so schön finde, hier ein Bild vom Frühjahr.
Die Verkleinerung der Bilder macht mir irgendwie immer einen Strich durch die Schärfe. Schärfe ich dann nach, wirkt es unecht, wie hier zu sehen.
Welche Tricks habt Ihr da parat? Eure Bilder sind immer so knack-scharf :)

LG Ralf
Otto K.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4044
Registriert: Mo Sep 01, 2014 16:54
alle Bilder
Vorname: Otto

lärche

Beitragvon Otto K. » Mo Sep 12, 2016 14:22

Hallo Ralf,

die Blütenstände der Lärche sind in der Tat ein sehr schönes Motiv. Von der BG her sagt dein Bild mir zu, lediglich am rechten Rand
ist der Abschluss recht abrupt, da sieht es links deutlich stimmiger aus. Vor dem dunklen wolkigen HG kommen die hellen Zweige
und die schönen roten Blütenstände gut zur Geltung. Oben würde ich noch ein gutes Stück wegschneiden so dass im Ergebnis ein
Panoramaformat übrig bliebe.

Zu deiner Frage bzgl. der Schärfe ist es schwierig etwas zu sagen, da gibt es schon eine Menge Einflussfaktoren.
Was mir auffällt ist, dass du deine Bilder im GIF-Format einstellst, außer bei Animationen kenne ich diese Format eigentlich überhaupt
nicht und kann von daher auch nicht beurteilen ob es beispielsweise ähnlich verlustbehaftet ist wie das JPG-Format.
Ich fotografiere nur im RAW-Formmat, speichere die bearbeiteten Bilder dann im TIFF-Format (eher selten im JPG) und speichere dann
ggf. im JPG in Forumsgröße ab. Ich bearbeite meine Bilder zu > 95% nur mit AcdSee Ultimate 9 (keine Plug-Ins und Nix). Das macht wohl
die absolute Mehrheit hier im Forum anders (die große Gemeinde der Adobe-Jünger - Halleluja!).

Um dir da besser helfen zu können wäre es amS wichtig, dass du erst einmal beschreibst wie deine Vorgehensweise ist, am besten an-
gefangen schon bei der Aufnahme.
- fotografierst du im RAW-Format
- wie /womit entwickelst du ggf. deine RAW-Bilder
- mit welcher Software arbeitest du
- ...

Um deine eingestellten Bilder besser beurteilen/besprechen zu können wäre es zudem nützlich wenn du die Maske mit den Aufnahmedaten
füllst. Auch die Aufnahmedaten haben einen hohen Informationsgehalt.

Das wird schon!
Viele Grüße

Otto
Benutzeravatar
Rados
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 44
Registriert: Mi Aug 17, 2016 16:21
alle Bilder
Vorname: Ralf

lärche

Beitragvon Rados » Fr Sep 16, 2016 19:22

Hallo Otto,

endlich komme ich zu einer Antwort, war länger geschäftlich unterwegs ...

Danke für Deine netten Kommentare zum Bild.

    - Am rechten Rand geht es noch ein Stück so weiter, ich hatte es mal probiert - weiter nach rechts schieben und ich hätte diesen abrupten Abschluss auf beiden Seiten gehabt. Daher entschied ich mich dafür, denn da habe ich wenigstens auch das "natürliche Ende" des Zweiges.
    - Beim Panorama-Schnitt erhielt ich einen zu dominanten Eindruck, ich empfand den subjektiv so, als wenn man mit einem viel zu großen Flachbildschirm in einem viel zu kleinen Zimmer zwangsläufig zu nah davor sitzt.

Ich verwende Lightroom und Photoshop.
Vorher hatte ich zum sehr bequemen Verkleinern von Bildern immer Ulead Photoimpact benutzt, das zickt allerdings bei Windows 10 rum und will sehr oft einfach nicht starten.
Mit Photoshop habe ich leider noch nicht die Erfahrung mit dem verlustfreien Verkleinern.
    - Mein Ursprungsbild ist in RAW aufgenommen und hat 77MB. Anzeigen will ich es auf dem Bildschirm und nicht ausdrucken, also Runtersetzen auf 96 dpi. => 12MB.
    - Breite reduziert auf 1200Pixel (Höhenanpassung automatisch). => 5,47MB.
    - Dann ging nur noch "Datei" - "Exportieren" - "Exportieren als..." - dort JPG ausgewählt und Qualität reduziert, im Forum probiert, ob der grüne Haken kommt, frustriert mehrere Male probiert, bis es geklappt hatte, Bildgröße war dann unter 500kB und sah nicht mehr gut aus.
    - Nächster Versuch über "Datei" - "Exportieren" - "Für Web Speichern". Dort wählte ich diesmal GIF aus, damit die typischen JPG-Artefakte nicht entstehen. Dann ging es wieder los mit Bildgröße reduzieren, bis der Uploader des Forums zufrieden war. Das Resultat ist hier veröffentlicht, macht mich allerdings auch nicht glücklich.
    - Durch die Komprimierung des Bildes gingen ja Bildinformationen verloren, also macht es auch keinen Sinn, nochmal nachträglich am Schärfeeindruck was zu tun, oder?

Beste Grüße,
Ralf
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17923
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

lärche

Beitragvon ji-em » Fr Sep 16, 2016 19:35

Hoi Ralf,

Für die Besprechung von dein Bild, schliesse ichmich Otto an ...
Muss in meiner Augen kein Pano werden ...
Finde sie auch so sehr gut. Tolles MOtiv, übrigens.

Zum Bilder so gut wie möglich zu komprimieren, empfehle ich dir folgendes:
http://andreasresch.at/2013/04/07/web-s ... -furs-web/

Benütze ich immer wieder ... Die viele Ebenen können noch einzel
gesteuert werden bis man das erhoffte Resultat erhält.

Gruss,
Jean

P.S. wäre gut, wenn du die Kamradaten auch posten wurdest ... :wink:
Zuletzt geändert von ji-em am Fr Sep 16, 2016 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Rados
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 44
Registriert: Mi Aug 17, 2016 16:21
alle Bilder
Vorname: Ralf

lärche

Beitragvon Rados » Fr Sep 16, 2016 19:55

Hallo Jean,

2x Dankeschööön :)

Für Deine Bewertung und für den tollen Tipp zum WebSharpener.
Werde ich unbedingt testen :sm2:

Beste Grüße,
Ralf
Zuletzt geändert von Rados am Fr Sep 16, 2016 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Frank Ingermann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 4296
Registriert: Mo Jan 14, 2008 22:27
alle Bilder
Wohnort: Monschau
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

lärche

Beitragvon Frank Ingermann » Fr Sep 16, 2016 20:17

Hallo Rados,

Das GIF-Format ist für Fotos eher ungeeignet - es sei denn, man will Animationen machen, denn das geht nur mit GIF's.

Dadurch ist bei Deinem Bild auch der HG recht pixelig geworden... ansonsten finde ich das Bild gut gelungen,
der Abschluss rechts... na ja, irgendwo muss man ja "absägen" wenn das Motiv nicht ganz passt bzw. man den
ABM halten möchte.

Den WebSharpener kann ich Dir auch nur wärmstens empfehlen! Ich habe dazu hier mal eine kleine Einführung geschrieben.
(Die aktuelle Version sieht inzwischen etwas anders aus, Funktion und Ergebnis sind aber in etwa geblieben).

Wenn ich Deine Beschreibung richtig verstehe, reduzierst Du die Größe mehrmals nacheinander - das KANN gut gehen
(siehe auch die Diskussion mit Otto unter dem Link), muss aber mit dem WebSharpener gar nicht sein.

Ich mache meistens die Tonwert- und Farbkorrekturen in Lr, gehe dann (in Originalgröße!) zu Ps und verkleinere
da erst mal mit dem WebSharpener auf 1200px. Meistens ist das Ergebnis schon OK, dann speichere ich nur noch mit
"Für Web speichern" als JPG und passe die Qualität an, damit das Bild möglichst knapp unter 500kb Dateigröße hat.

Bei "problematischen" Bilder regle ich die geschärften Ebenen in der Ausgabe vom WebSharpener nach, kopiere das
ganze Ebenenpaket in eine neue Ebenen-Gruppe (damit ich notfalls wieder zurück kann) und reduziere die kopierte
Gruppe dann auf eine Ebene. Diese wird dann zwei mal kopiert: Eine wird mit NeatImage entrauscht, die andere
mit dem Output Sharpener aus der NIK Collection geschärft. Die geschärfte Ebene kommt ganz nach oben.
Darauf kommt dann mit "Auswahl->Fokusbereich" eine Ebenenmaske, so dass nur die scharfen Bildbereiche
in der geschärften Ebene sichtbar bleiben und darunter die entrauschte Ebene (= der HG) sichtbar wird.

Durch an- und ausknipsen der versch. Ebenen hat man so die ganze Zeit einen einfachen "Vorher/Nachher"-Vergleich
und kann durch Regelung der Deckkraft der entrauschten und geschärften Ebenen das Ergebnis sehr fein regulieren.

Klingt vlt. etwas kompliziert, ist es aber gar nicht - wenn man das ein paar mal gemacht hat, dauert es pro Bild
nur ein paar Minuten. Du kannst ja Dein Bild mal in den "Zeigt her Eure RAWs"-Thread hochladen!

lg, Frank
Benutzeravatar
Rados
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 44
Registriert: Mi Aug 17, 2016 16:21
alle Bilder
Vorname: Ralf

lärche

Beitragvon Rados » Fr Sep 16, 2016 20:25

Hallo Frank,

auch Dir möchte ich herzlich danken.

Die vielen Tipps werde ich versuchen umzusetzen. Du hast das alles so schön ausführlich beschrieben, da sollte die Umsetzung sehr leicht gehen :sm2:
Auch Deine Einführung (Link) ist toll, da fühle ich mich gleich wohl. :)

Beste Grüße,
Ralf
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 48849
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

lärche

Beitragvon Gabi Buschmann » So Sep 18, 2016 14:32

Hallo, Ralf, hallo, zusammen,

ich verschiebe den Thread mal in die Digitale Bildbearbeitung, da können
noch mehr Leute davon profitieren, die Fragen dazu haben. Hier im Forum
ist er nicht ganz am richtigen Platz :-) .
Liebe Grüße Gabi

______________
Gonzolenfox
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 94
Registriert: Sa Aug 29, 2015 13:40
alle Bilder
Vorname: Stefan

lärche

Beitragvon Gonzolenfox » So Sep 25, 2016 10:09

Hi zusammen,
ich habe das Script versucht auf dem Mac zu installieren, jedoch bekomme ich folgende Fehlermeldung.
Bildschirmfoto 2016-09-24 um 14.08.11.png (217.71 KiB) 510 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2016-09-24 um 14.08.11.png


Die Meldung bekomme ich, sobald ich die Installation mit dem OK-Button bestätige. Admin-Rechte hat mein User. Weiß evtl. jemand einen Tipp für mich?

Gruß Stefan
Benutzeravatar
Zille
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 207
Registriert: Di Apr 19, 2016 14:32
alle Bilder
Wohnort: Surnadal/Norwegen
Vorname: Jörg
Kontaktdaten:

lärche

Beitragvon Zille » Sa Okt 01, 2016 13:25

Hallo Ralf!

Zur Schärfe:
Wie hast du das Bild aufgenommen? Mit/ohne Stativ? Für mich stimmt die Grundschärfe schon nicht.
Entweder war es windig, oder du hast, wenn´s eine Handaufnahme war, verwackelt oder der
Schärfefokus hat nicht gepasst oder ist das ein kleiner Bildausschnitt?

Ohne eine gute Grundschärfe hilft die EBV auch nicht viel.
:-)
Beste Grüsse,
Jörg

- Ein Freund der Offenblende -

www.photograph.no

Zurück zu „digitale Bildbearbeitung“