Apollo

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 662
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

Apollo

Beitragvon krimberger » 11. Jan 2015, 13:23

Hallo Makrofreunde,
vorigen Sommer war ich wieder auf der Suche nach dem Apollofalter auf einer mir bekannten Fläche im Ennstal . Das Schwierge bei diesem Schmetterling ist, dass sie sich eher selten auf höher stehende Blüten setzen. Meist sind sie auf bodennahen Pflanzen wie Hornklee usw. zu finden. Da ist natürlich Freistellung usw. sehr schwierig. Dies ist eine der wenigen Möglichkeiten, wo ich ein Exemplar auf einer Distel gefunden habe.
Ich hoffe, er gefällt halbwegs.
Für Verbesserungsvorschläge bin ich natürlich wie immer dankbar.

Grüße
Kurt
Dateianhänge
Kamera: Olympus E-620
Objektiv: SIGMA 105MM 2.8
Belichtungszeit: 1/250
Blende: 5,6
ISO: 200
Beleuchtung: Nachmittagssonne mit leichter Bewölkung
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0%
Stativ: Ja
---------
Aufnahmedatum: 18.08.2014
Region/Ort: Trautenfels/STMK/Österreich
vorgefundener Lebensraum: Berghang ca. 1300m
Artenname: Apollofalter (Parnassius apollo)
kNB
sonstiges:
apollo2014.jpg (494.46 KiB) 1320 mal betrachtet
apollo2014.jpg
Otto K.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4306
Registriert: 1. Sep 2014, 16:54
alle Bilder
Vorname: Otto

Beitragvon Otto K. » 11. Jan 2015, 15:06

Hallo Kurt,

Glückwunsch zum Fund von diesem schönen Falter. Die Pose des Falters mit den leicht geöffneten Flügeln gefällt mir sehr gut. Die Schärfe liegt amS etwas zu weit vorne, geht aber noch. Von der BG her hätte ich den Falter aber deutlich weiter links im Bild platziert, wenn der Ansitz es erlaubt hätte - ich weiß ja nicht wie es am rechten Rand aussah. Der HG als solches passt auch, aber er rauscht schon sehr stark.
Über die doch recht knappe ST wundere ich mich etwas, Blende 5,6 bei einem Four-Thirds Sensor entspricht ca. Blende 9 am APS-Sensor.
Viele Grüße

Otto
Ingo
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 224
Registriert: 26. Okt 2014, 19:55
alle Bilder
Vorname: Ingo

Beitragvon Ingo » 11. Jan 2015, 16:50

Hallo Kurt,

was für ein schönes Motiv! Wirkt sehr vital.
Die pralle Sonne finde ich passend. Schärfe liegt auf dem Auge - gut.
Wenn es solch eine Situation zuließe, hätte ich
- wie Otto schon schrieb - das Tier nach links gerückt
oder ein HF probiert, auch um die angeschnitte Blüte
zu vermeiden.

Liebe Grüße,
Ingo
Benutzeravatar
Hubi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 532
Registriert: 27. Jun 2013, 13:49
alle Bilder
Vorname: Hubert

Beitragvon Hubi » 11. Jan 2015, 17:46



Tag Kurt!
Apollo Falter was ist das? Nein im Ernst hast Du ein Glück , habe leider noch nicht mal einen zu Gesicht bekommen. Und Du Ihn .. und erst noch mit dem Ansitz! Mehr links ja, aber Hochformat, wäre es möglich gewesen? hätte es probiert , weiss natürlich die Situation vor Ort nicht , ob möglich.. Aber ansonsten eine sehr feine Aufnahme mit sehr schönem Licht. LG Hubert
David Bertuleit
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1302
Registriert: 13. Dez 2014, 20:51
alle Bilder
Vorname: David

Beitragvon David Bertuleit » 11. Jan 2015, 21:01

Hallo Kurt,

Otto hat es schon ganz treffend fromuliert, die Schärfe passt noch und die Bildgestaltung ist nicht ganz optimal, aber auch ein solches Bild ist zeigenswert, und du kannst stolz darauf sein.

Liebe Grüße
David
Benutzeravatar
cs1507
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 621
Registriert: 24. Jul 2007, 23:35
alle Bilder
Vorname: Christian

Beitragvon cs1507 » 11. Jan 2015, 21:54

Hallo Kurt,

ein Glückspilz !!!
Der Apollo steht auf meiner Liste 2015, leider muss man einen langen Weg nach Cochem einplanen.

LG
christian
Benutzeravatar
elwood
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1815
Registriert: 9. Mai 2010, 11:41
alle Bilder
Vorname: Ralf

Beitragvon elwood » 12. Jan 2015, 12:49

Hallo Kurt,

erstmal Glückwunsch zu diesem Fund.
Ich konnte noch keinen in einer Qualität finden, die man auch vorzeigen kann.
Da hast du mir schon etwas vorraus.

Farben wirken schön und natürlich auf mich.

Bei der BG hättest du den Falter weiter nach links setzen können, damit er mehr Raum in Blickrichtung hat.
Wenn das möglich war, war ja nicht vor Ort.
Ausrichtung hat noch Potenzial nach oben, damit die Flügel komplett scharf werden, um diese Uhrzeit sind sie aktiv und halten leider nicht so lange still.
---------------------
Gruß Ralf - mit "F" am Ende

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 26234
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Beitragvon schaubinio » 12. Jan 2015, 13:22

Hey Kurt, das Motiv ist klasse, die Farben kommen gut, und die
durchleuchteten Flügel begeistern.
Weniger begeistert mich der Anschnitt nach unten und der dunkle
HG.
Mit einem leichten Schwenk hätte man bei dieser Blende die
durchgehende Schärfe noch optimieren können.
Generell darf ich Dir aber trotz einiger Makel zu diesem Fund
gratulieren.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Lutz Sternberg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 260
Registriert: 6. Feb 2014, 19:08
alle Bilder
Vorname: Lutz

Beitragvon Lutz Sternberg » 12. Jan 2015, 16:27

Hallo Kurt!

Klasse Motiv und bestens festgehalten, HG, BG und ST finde ich ganz ausgezeichnet, schade das es bei uns keine Apollofalter gibt, das sind schon schöne Motive!

Gruß Lutz
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54835
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » 12. Jan 2015, 16:45

Hallo, Kurt,

GW zum tollen Fund.
Zur Bildgestaltung ist schon alles geschrieben.
Mir gefallen die natürlichen Farben und das Licht
sehr gut.
Bei der Flügelstellung wäre es kaum möglich
gewesen, die Flügel komplett scharf zu
bekommen. Aber mit einer besseren Ausrichtung
wäre die Achse Auge und Hinterleib komplett
scharf geworden und eben der Teil der FLügel,
der dann in diese Ebene noch reinfällt. Das
wäre vom Gesamtergebnis her wahrscheinlich
stimmiger. Aber ich weiß nicht, wie viel Zeit du
hattest, bei aktiven Faltern braucht es wohl schon
viel Übung, die Ausrichtung schnell hinzubekommen,
ist auch oft Glückssache.
Liebe Grüße Gabi

Zurück zu „Portal Makrofotografie“