schmalblättrige Wicke

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 20388
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

schmalblättrige Wicke

Beitragvon schaubinio » Do Aug 10, 2017 12:14

Hey Wolfgang, ich finde diese Wicken immer sehr schön anzusehen.

Die sind nicht leicht ins Bild zu setzen, da sie irgendwie ihre Tentakel
überall haben :roll:

Aus technischer Sicht hast Du das bestens gelöst. :DH:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9920
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

schmalblättrige Wicke

Beitragvon Hans.h » Do Aug 10, 2017 19:19

Hallo Wolfgang,

Solche Motive sind sehr schwer zu gestalten. Du hast sicher das Beste daraus gemacht.
Farblich sieht das wunderschön aus. Der Farbkontrast der kleinen Blüte zum HG. ist einfach toll.
Die Schärfe sitzt genau dort, wo sie hingehört.

Ein sehr angenehmes, schönes Pflanzenmakro!

Hans. :)
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1219
Registriert: Di Dez 18, 2012 16:06
alle Bilder
Wohnort: Stuttgart
Vorname: Erich

schmalblättrige Wicke

Beitragvon Erich » Fr Aug 11, 2017 10:58

Grüß Dich Wolfgang,

da gibts du mir einen Anstoss, in unserem Garten hab ich auch Wicken und werd es mal probieren. Du hast versucht so viel wie möglich einzufangen, bei dieser Art denke ich ist das schwer, den unteren Teil hätt ich weggelassen so daß die obere Blüte im Zentrum steht, denn diese präsentiert sich wirklich schön.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Nachdem also die Erde etwa 1 Mio. mal in die Sonne paßt, geht das Größenkabinett weiter : z.B. Antares dieser Stern hat einen Durchmesser der 800 x so groß ist wie die Sonne, oder Beteigeuze er ist sogar 1000 x größer als die Sonne. Der größte bekannte Stern namens "UY Scuti" hat einen Durchmesser von 2,4 Mrd. Kilometer und ist 1700 x größer als die Sonne. Er ist allerdings sehr weit weg, nämlich etwa 9500 Lichtjahre. ( 1 Lichtjahr = ca. 9,5 Billionen Kilometer)

Zurück zu „Makro-Portal“