klitzeklitzeklitzeklein

Nomada sheppardana (?) | Wespenbiene

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
derflo
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 1377
Registriert: So Apr 28, 2013 21:56
alle Bilder
Wohnort: Würzburg
Vorname: Flo
Kontaktdaten:

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon derflo » Sa Jul 15, 2017 15:37

Hallo zusammen,

ich wusste gar nicht in welchem Unterforum ich das Bild zeigen soll. Denn die Wespenbiene war so extrem klein,
gerade mal 4mm, dass ich das MP-E auf 4x aufziehen musste um das Zwergerl einigermaßen groß auf den Sensor zu
bekommen. Da sie nicht nur sehr klein sondern auch sehr schlank war haben 13 Bilder für den Stack gereicht.
Dementsprechend hätte ich das Bild auch ins Mikroforum stellen können.
Aber am Ende hat es einige Schwächen (ausgebrannte Stellen am Ansitz, den Flügel und Augen) und eine etwas
weiche Schärfe (die ich mir noch nicht recht erklären kann, aber ich vermute es liegt an Photoshop das ich zum Stacken
verwendet habe)
Zeigen wollte ich Euch das Bienchen aber unbedingt, da man die im Normalfall nie und nimmer zu Gesicht bekommt und
so bin ich Portal gelandet, ich denke da hat es ein gutes Zuhause :)

Geggo und Friedhelm fanden es mittelmässig absurd was für Kleinzeug ich finde und ablichte, naja Brille brauch ich
wohl noch keine.

Bei der Bestimmung bin ich mir nicht 100% sicher, evtl. guckt der Benjamin ja mal drauf. Aber ich habe mich mehrmals
versucht und bin immer wieder bei Nomada sheppardana gelandet, die so klein ist, dass sie nichtmal über einen Deutschen
Namen verfügt :laugh3:

So genug gequatscht, viel Spass mit der Kleinen. Achja, das im HG ist ein Natternkopf, den ich eigentlich gar nicht so
deutlich und strukturiert wollte, aber mit dem adaptierten MP-E trügt die Ansicht im LiveView extrem.

Lg
Flo
Dateianhänge
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: MP-E
Belichtungszeit: 13x1/1s
Blende: f/8
ISO: 400
Beleuchtung:Schatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Nur den Stack ausgeglichen
Stativ: Berlebach MiniMax
---------
Aufnahmedatum: 14.07.2017
Region/Ort: Böttigheim
vorgefundener Lebensraum: Trockenmagerrasen
Artenname: Nomada sheppardana | Wespenbiene
kNB: Ansitz geschnitten und geklammert
nomada.jpg (437.89 KiB) 252 mal betrachtet
nomada.jpg
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20150
Registriert: Do Sep 03, 2009 16:55
alle Bilder
Wohnort: Simmelsdorf bei Nürnberg
Vorname: Friedhelm
Kontaktdaten:

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon Freddie » Sa Jul 15, 2017 16:10

Hallo Flo,

nur wer dabei war, kann sich die irrwitzig kleine Biene richtig vorstellen. :D
Das Bild kann das ohne Vergleich natürlich nicht vermitteln. Könnten auch 2 cm statt 4 mm gewesen sein.

Von den hellen Stellen besonders am Ansitz abgesehen, sieht das Bild schon gut aus.
Ich finde es richtig, dass du uns den Winzling zeigst.

PS: Die Rückfahrt dauerte rund 3 Stunden.
Da sind meine Trips in die Oberpfalz schon leichter zu bewältigen.
Dafür habe ich dann aber keinen solchen Spürhund wie dich dabei.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18318
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon ji-em » Sa Jul 15, 2017 16:14

Hoi Flo,

Ach ... wie schade, dass die helle Lichter so hell sind.
Das Bild sieht sonst wirklich gut aus ... erst recht, wenn
man weiss, wie klein diese Wespe ist !!!

Zum Stacken wurde ich PS nicht benützen. Bin überzeugt, dass das
Bild mit einen richtigen Stack-Programm, besser rauskommen wurde.

Beim Stacken habe ich schon oft gemerkt, dass helle Lichter, wie
"gestappelt" werden und nach dem Stacken ausgebrennt sind.
Das lässt sich mit angemessene EBV gut beheben.

Behalte die RAW sorgfältig. Eines Tages wurde ich diesen Stack
noch neu bearbeiten. Bin sicher, dass daraus ein super-Bild
enstehen kann.

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
geggo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 473
Registriert: So Apr 10, 2016 15:21
alle Bilder
Wohnort: südlich von Würzburg
Vorname: Gerhard

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon geggo » Sa Jul 15, 2017 16:15

Grüß Dich Flo,

wie Du weißt, hab ich mich auch an dem Motiv versucht, - wenn auch ohne Zwischenringe. :blush2:
Am PC war ich vom Resultat nicht unzufrieden, sehr kleiner ABM, aber klar.

Jetzt beim Betrachten Deines Foto, bin ich allerdings schlicht begeistert.
Weder Farben noch Strukturen konnte ich mit Lesebrille und Makroobjektiv ausmachen.
Den HG find ich ebenfalls ziemlich Klasse.

Kompliment, tolle Aufnahme.

Schöne Grüsse ,..
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9802
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon Hans.h » Sa Jul 15, 2017 18:44

Hallo Flo,

Ein Lebendstack in freier Natur und noch dazu in solch einem ABM. ist schon was Seltenes.
Alleine deswegen gefällt mir Dein Stack schon.
Ich finde die etwas weiche Schärfe hier durchaus passend. Alles knallscharf wie im Studio, würde irgendwie unnatürlich wirken.
Also...mir gefällt´s sehr gut.

Hans. :)
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 60148
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon Werner Buschmann » So Jul 16, 2017 16:21

Hallo Flo,

das ist eine fotografische Großleistung.
Adaptiertes MPE und 18 Bilder bei 4:1.
Ich bin schwer beeindruckt und entsprechen begeistert vom Bild.
Da zusätzlich das Motiv sicherlich eine fast immer übersehene
Rarität ist, hätte ich mir dieses Bild auch in der Galerie
mit Freude angesehen.

:DH:
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Ulrich Salvisberg
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6080
Registriert: Mo Aug 02, 2010 14:12
alle Bilder
Wohnort: Kt BE, Schweiz
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon Ulrich Salvisberg » So Jul 16, 2017 16:28

Hallo Flo,
das ist ja ein unheimlicher Abbildungsmassstab angesichts der Kleinheit dieses Insektes.
Ich bin beeindruckt, wie du das hingekriegt hast.
Gefällt mir.
LG
Ulrich
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49389
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon Gabi Buschmann » So Jul 16, 2017 17:31

Hallo, Flo,

danke, dass du den Winzling so riesig für uns sichtbar machst.
Ich finde, der Stack ist sehr gut geworden, so kann man
viele Details in Augenschein nehmen.
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 20285
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon rincewind » So Jul 16, 2017 21:34

Hallo Flo,

Klasse das Du uns diesen Winzling so detailliert zeigst. Angesichts dieser Darstellung des Motiv ich mir den hellen Stellen gut leben.

LG Silvio
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7592
Registriert: Do Okt 06, 2011 20:09
alle Bilder
Wohnort: Nordpfalz
Vorname: Otto

klitzeklitzeklitzeklein

Beitragvon Otto G. » So Jul 16, 2017 23:58

Hallo Flo

eine Hammeraufnahme der kleinen Wespe in diesem Riesen ABM,ganz toll gemacht,Flo.
Es wäre schade,wenn du dieses Bild nicht gezeigt hättest,
ich kann mit den hellen Stellen gut leben,und hätte mir das Bild auch gerne in der Galerie angesehen.

Gruss
Otto

Zurück zu „Makro-Portal“