Heleborus

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
geggo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 683
Registriert: So Apr 10, 2016 15:21
alle Bilder
Vorname: Gerhard

Heleborus

Beitragvon geggo » Mi Jan 17, 2018 17:47

Grüßt Euch,

eigentlich wollte ich heute Schneeglöckchen im Schnee knipsen.
Also raus ins Schneegestöber und Auto vom Schnee befreit , ab ins Maintal in bot.Garten Würzburg.

Blöd nur, das hier die Sonne schien und von Schnee keine Spur.
Dann halt keine Glöckchen, sondern Heleborus. :roll:

Hab heut mit dem neuen Tamron 35mm 1.8 geknipst, gefällt mir recht gut und kommt meiner Vorstellung : Weitwinkelmacro recht nahe.
Scheinbar funzt es aber nicht mit Zwischenringen. Muss aber nochmal gucken, kam dann doch noch Sauwetter.

Wenn ich einen pattschnassen Bohnensack auf die warme Fensterbank zum Trocknen leg, fangen dann die Bohnen das Keimen an? :read:

Schöne Grüsse ,..
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 70D
Objektiv: Tamron 35mm 1.8
Belichtungszeit: 1/640s
Blende: f/1.8
ISO: 320
Beleuchtung: sonnig / bedeckt
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 10%
Stativ: Bohnensack
---------
Aufnahmedatum: 17.01.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Heleborus
NB
sonstiges:
heleborus II.JPG (173.92 KiB) 170 mal betrachtet
heleborus II.JPG
Kimbric
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 1335
Registriert: Mo Mär 20, 2017 09:56
alle Bilder
Vorname: Ralf

Heleborus

Beitragvon Kimbric » Mi Jan 17, 2018 19:59

Moin Gerhard,

Den Bildaufbau mit den hintereinander stehenden Pflanzen und den SV finde ich richtig gut. Auch die Schärfe selbst ist ziemlich gut geworden.

Ich könnte miir vorstellen, das sich hier auch ein HF anbieten würde. Der HG wird bei so kurzen Brrennweiten naturgemäß relativ unruhig, aber das Bokeh ist recht gut geraten.
Das Tamron hat eine gute Naheinstellgrenze, es gäbe ja aber auch noch ein 30mm Makro von Canon, dann hättest du den Ärger mit den Zwischenringen nicht.

Das mit den Bohnen kann ich nicht genau beantworten, aber wenn die selber auch nass geworden sind, dann würde ich die vielleicht lieber mal wechseln, bevor die das gammeln anfangen :)

Mit besten Grüßen

Ralf
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5807
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Heleborus

Beitragvon Enrico » Mi Jan 17, 2018 21:09

Hallo Gerhard,

mir gefällt hier fast alles sehr gut.
Ich könnte mir eine tiefere Kameraposition mit leichtem Schwenk nach oben
vorstellen, um den Stempel im Zentrum der Blüte, noch mit in die SE zu bringen.
Bei Blüten mag ich es halt, wenn das Zentrum auch etwas Schärfe abbekommt, denn da wird mein
Blick automatisch hingelenkt.

Ich habe meinen "Bohnensack" übrigens selber mit Styroporkügelchen befüllt.
Enorm leicht, sehr verformbar und da gammelt gar nix !
LG Enrico
Benutzeravatar
geggo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 683
Registriert: So Apr 10, 2016 15:21
alle Bilder
Vorname: Gerhard

Heleborus

Beitragvon geggo » Mi Jan 17, 2018 21:32

Enrico hat geschrieben:Ich könnte mir eine tiefere Kameraposition mit leichtem Schwenk nach oben
vorstellen, ...


Ja mei Enrico, wär auch mein Wunsch gewesen.
Aber was kommt nach Bohnensack, - genau, - Schäufelchen. :wink:

Die Bohnensackgeschichte war mehr ironisch gemeint.
Tatsächlich waren Styroporkügelchen das erste was ich nach dem Shoot gegooglet hatte.

Schöne grüsse ,..
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 61137
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner

Heleborus

Beitragvon Werner Buschmann » Mi Jan 17, 2018 22:11

Hallo Gerhard,

mir gefällt das Bokeh dieser Linse.
Auch die Schärfe weiß zu überzeugen.
Warst Du bereits an der Naheinstellgrenze?

Egal, ein Vergrößerungsfaktor von 0,4 ist doch schon was.
Bei Dir werden dann ja sogar 0,64 draus bezogen auf Kleinbildformat.

Aus meiner Sicht für Schmetterlinge und Co sehr gut geeignet.
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am Mi Jan 17, 2018 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
________________
Liebe Grüße Werner
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18645
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Heleborus

Beitragvon ji-em » Do Jan 18, 2018 07:57

Hallo Gerhard,

Versuch gelungen ... wurde ich sagen !
Farblich sehr hübsch, Schärfe sieht gut aus, ST reicht aus ...
Der heller Fleck oben links, zieht mein Auge immer wieder an.
Wurde ich stempeln.

Noch viel Spass mit diesen WW ! ...
Das kann noch spannend werden.

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 24937
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Heleborus

Beitragvon Corela » Do Jan 18, 2018 10:24

Hallo Gerhard,

ich versuche mich auch immer mal wieder an WW-Makros und auch an Heleborus :lol:
Ich würde sagen, dein Versuch ist gelungen,
ein HF könnte ich mir noch gut vorstellen.
Ja, die Sache mit dem Bohnensack ist schon ein Gedanke wert ;)
aber dass du kein Schäufelchen zum Shooting mitnimmst :DD
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 50155
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Heleborus

Beitragvon Gabi Buschmann » Do Jan 18, 2018 12:49

Hallo, Gerhard,

das ist ein schönes Bild geworden. Gut platzierte Schärfe und
ein sehr schöner Schärfeverlauf zu der Blüte im HG. Das Bokeh
und die Farben finde ich sehr ansprechend. Ein HF würde für
mich auch gut passen, um der nach unten schauenden Blüte
am unteren Bildrand noch etwas mehr Raum zu geben.
Aber auch so gefällt mir dein Bild sehr gut.
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 21124
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Heleborus

Beitragvon rincewind » Do Jan 18, 2018 22:10

Hallo Gerhard,

Wenn ich mir Schärfe, SV und Bokeh anschaue dann lohnt es sicherlich mit der Linse mehr zu machen. Mit der Blüte im HG sieht das gut aus, auch wenn imA ein HF besser zum Motiv passen könnte.

LG Silvio
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2163
Registriert: So Okt 16, 2016 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan

Heleborus

Beitragvon plantsman » Fr Jan 19, 2018 21:56

Moin Gerhard,

Lenzrosen sind schöne Motive.

Farblich bringt Dein Foto schon mal den Vorfrühling in unsere Stuben. Auch der Fokus sitzt gut auf den Staub-
gefäßen.

Gestalterisch überzeugt es mich jedoch nicht so ganz. Ein HF wäre, denke ich, besser gewesen. Dazu eine
tiefere Kamerposition. Ich hätte wohl von etwas unten in die Blüte hineinfotografiert und versucht, den Staub-
blattkreis in die SE zu bekommen. Die zweite Blüte im HG hätte ich dann hinten in der Sichtachse positioniert.
Eine Frage dabei ist, wie sich dann der HG dargestellt hätte...... Himmel oder Bäume?
Da dieses Objektiv offensichtlich ein strukturierteres Bokeh abbildet wäre ein etwas einheitlicherer HG aus mei-
ner Sicht etwas schöner.

Die Blüten halten ja lange und die Schneeglöckchen bei den Würzburger Kollegen blühen bestimmt auch bald.
Dann kannst Du dich ja nochmal an dieser Helleborus austoben.
Tschüssing
Stefan

Zurück zu „Portal Makrofotografie“