Goldfliege?

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 662
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

Goldfliege?

Beitragvon krimberger » 20. Mai 2013, 16:42

Hallo liebe Makrofreunde!

Ich nehme an, dass es eine Goldfliege (?) ist, die ich bei meiner täglichen Garteninspektion auf meinen Margeriten entdeckt habe. Irgendwie ist mir die Farbekombination ins Auge gestochen. Ich bin gespannt auf eure Kritik und Kommentare.

Grüße
Kurt
Dateianhänge
Kamera: Olympus E-620
Objektiv: SIGMA 105mm F2.8 MACRO
Belichtungszeit: 1/640 sec
Blende: 6,3
ISO: 100
Beleuchtung: Morgensonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG) RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 10% oben und links
Stativ: Ja
---------
Aufnahmedatum: 20.05.2013
Region/Ort: Irdning/STMK/Österreich
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Goldfliege (Lucilia sericat)?
kNB
sonstiges:
P5202927Goldfliege.jpg (343.49 KiB) 648 mal betrachtet
P5202927Goldfliege.jpg
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 45434
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Beitragvon piper » 20. Mai 2013, 19:38

Hallo Kurt,

das ist schon ein beachtlicher ABM.
Die hast Du gut erwischt.
Die Schärfe schaut gut aus, jedoch rauscht
es auf dem Motiv ziemlich und das hat ein paar Details
geschluckt. Wundert mich eigentlich bei einer
ISO von 100. Hast Du per EBV aufgehellt?
Ein bissel eng ist auch der Beschnitt.
Ich könnte mir bei dem ABM auch ein QF vorstellen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20558
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Beitragvon Christian Zieg » 21. Mai 2013, 05:59

Hallo Kurt,

ich nehme auch mal stark an, dass es eine Goldfliege ist. Aber Experte bin
ich nicht.
Was ich schön finde, ist die gelegte Schärfe und die Ausrichtung an der
Flügelkante entlang. Was die EBV anbelnagt, kann ich Utes Worte nur
wiederholen. Bei der Gestaltung finde ich auch, dass etwas wenig Platz ist
um die Fliege herum. Ein weiterer Vorschlag wäre auch, die Kamera etwas
zu drehen, so dass die Fliege noch stärker in die linke obere Ecke schaut.
Ist aber nur ein geschmacksgesteuerter Vorschlag, der keinen Makel in
Deinem Bild beschreibt.

Gruß, Christian
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg
https://www.facebook.com/ChristianZiegMonochromePhotography

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Eyris
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5589
Registriert: 26. Jul 2011, 06:23
alle Bilder
Vorname: Kerstin

Beitragvon Eyris » 21. Mai 2013, 06:58

Hallo Kurt

Was mir sehr gut gefällt sind die schönen, natürlichen Farben, vor allem
der Glanz auf dem Körper der Fliege. Das Hauptmotiv ist gut scharf, allerdings
wie Ute bereits erwähnte rauscht es doch ziemlich. Da könnnte man vielleicht
noch mal versuchen zu entrauschen. Was die BG angeht, schließe ich mich ebenfalls
meinen Vorschreibern an. Ein QF wäre hier eine sinnvolle Alternative gewesen.
Das hätte der Fliege in Blickrichtung mehr Platz verschafft.
Ein Bild mit einigem Potential.

LG
Kerstin
Zu Risiken und Nebenwirkungen bei Ausübung ihres Hobbies, fragen sie bitte, wie immer, ihren freundlichen Arzt oder Apotheker ...
Benutzeravatar
wolfdegen
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6549
Registriert: 5. Sep 2009, 05:16
alle Bilder
Vorname: Wolfgang

Beitragvon wolfdegen » 21. Mai 2013, 07:10

Hallo Kurt,

als Freund von großen ABM sagt mir Dein Bild sehr zu.
Etwas mehr Platz hätte ich der Fliege auf dem Bild trotzdem gegönnt.
Beim Entrauschen ist es sinnvoll, diesen Schritt immer ganz am Anfang (gleich nach dem Weißabgleich durchzuführen. (das ist zumindest meine Erfahrung).
Wenn man das in diesem Stadium durchführt, könne auf dem Motiv die Details verloren gehen.
Zum Entrauschen empfehle ich Dfine 2. Kann man vor dem Kauf als Testsoftware kostenlos laden.

Insgesamt ein schönes Bild mit technischen Verbesserungsmöglichkeiten.

Freundliche Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 24612
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Beitragvon rincewind » 21. Mai 2013, 19:19

Hallo Kurt,

bei dem ABM wäre imA ein QF etwas günstiger gewesen.
Den Anschnitt des Ansitz finde ich gut gelöst.
Gut fokussiert hast Du auch, nur die EBV solltest Du Dir noch einmal vornehmen.

LG Silvio
Benutzeravatar
Maria Brohm
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 2926
Registriert: 10. Mär 2013, 14:28
alle Bilder
Vorname: Maria

Beitragvon Maria Brohm » 23. Mai 2013, 12:36

Hallo Kurt,

das kräftige Gelb der Blüte als Kontrast zu dem metallischem Grün der Fliege finde ich sehr gelungen. Auch die Schärfe sieht gut aus. Ein bisschen mehr Platz für die Fliege würde ich mir auch wünschen.

VG, Maria
Benutzeravatar
böbbelö
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1210
Registriert: 8. Mär 2012, 12:57
alle Bilder
Vorname: Gudrun

Beitragvon böbbelö » 24. Mai 2013, 14:28

Hallo Kurt,

ich plädiere auch für Lebensraumvergrößerung auf Bildern von Goldfliegen! :mosking:
Das schon recht harte Licht hast Du gut in den Griff bekommen und die Schärfe sitzt auch gut.
Ich mag die Goldfliegen, solange sie mir nicht an mein Grillfleisch wollen... :D
Viele Grüße

Gudrun

Zurück zu „Portal Makrofotografie“