Wildbinenflügel

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Werner33
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 135
Registriert: So Dez 04, 2016 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Wildbinenflügel

Beitragvon Werner33 » Mo Mär 27, 2017 00:47

Hallo beisammen,

gestern & Heute habe ich mich mal an einen Wildbienenflügel versucht, dieser lag mit einem Bienenteil unter meinem Insektenhotel.

Gruß Werner
Kamera: Nikon D7000
Objektiv: Kern Pillar 13 mm Retro
Belichtungszeit: 190 x 0,20
Blende: 2,8
ISO: 200
Beleuchtung: LED + Blitz + Lichttunnel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ca. 15
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 26.03.2017
Region/Ort: Württemberg
vorgefundener Lebensraum: Garten
Artenname: Wildbienenflügel
kNB
sonstiges: Maßstab ca. 1:4
2017-03-26 21-25-23 (B,Radius8,Smoothing4)20170326.jpg (484 KiB) 291 mal betrachtet
2017-03-26 21-25-23 (B,Radius8,Smoothing4)20170326.jpg
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4462
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Wildbinenflügel

Beitragvon Guppy » Mo Mär 27, 2017 19:47

Hallo Werner

Leider ist die Schärfe nicht durchgehend und der Übergang vom vorderen zum hinteren Flügel an der Kante mangelhaft.
Dennoch erkennt man die Behaarung der Flügel und vor allem ist erwähnens- und lobenswert, wie gut man die Reihe von Häkchen, oben links am Flügelrand sieht.
Sie dienen dazu, die Vorder- und Hinterflügel vor dem Flugstart miteinander zu verankern.
Beim Abbildungsmassstab den du nennst: ca. 1:4, vermute ich, dass du 4:1 meinst.

Unbedingt weitermachen im Bereich des vergrössernden Abbildungsmassstabes!

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9557
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Wildbinenflügel

Beitragvon Hans.h » Mo Mär 27, 2017 20:43

Hallo Werner,

Da ist etwas schiefgelaufen... :roll:
Dieser große unscharfe Bereich sollte bei einem Stack eigentlich nicht sein.
Kurt hat es ja schon gut beschrieben.
Mir gefällt aber ebenfalls der Rand des Flügels, mit den Häkchen.

Hans. :)
Benutzeravatar
MakroMarkus
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 441
Registriert: So Apr 27, 2014 15:51
alle Bilder
Wohnort: Belgien
Vorname: Markus

Wildbinenflügel

Beitragvon MakroMarkus » Di Apr 04, 2017 21:59

Hallo Werner,
tja, da musst Du wohl noch mal ran. Ich frage mich, ob der Flügel (es war nur einer, oder?) vielleicht "hohl" gebogen war und Du einfach nicht weit genug nach hinten (oder vorn?) gestackt hast? In den scharfen Bereichen ist Dein Ergebnis jedenfalls soweit in Ordnung...
Liebe Grüße,
Markus

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“