jap.Zierquitte

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Cheyenne
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 174
Registriert: So Jul 17, 2016 19:20
alle Bilder
Vorname: Karin

jap.Zierquitte

Beitragvon Cheyenne » Di Apr 18, 2017 12:47

Hallo Ihr Lieben,

herzlichen Dank für die zahlreichen Kommentare zu meinem letzten Bild.

Ich hab mir die Kritiken zu Herzen genommen und versucht sie bei dieser Aufnahme zu beachten.

Also so richtig mit denken beim durch den Sucher schauen. Allerdings hat sich ein Patzer eingeschlichen, die beiden linken Blätter sind leider nicht komplett drauf. Ansonsten wollte ich nichts überstempeln, weil ich finde das Bild hat etwas japanisches ansich.

Mal sehen wie Ihr das seht. Gerade als es eingestellt war sehe ich die Qualität ist schlechter als auf meinem Bildschirm. Ich musste es auf 1100 x 762 verkleinern.

vg Karin
Kamera: Canon EOS 1100D
Objektiv: Canon Makro Lens 100mm
Belichtungszeit: 1/400
Blende: 2,8
ISO: 100
Beleuchtung:TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: frei Hand
---------
Aufnahmedatum: 14.04.2017
Region/Ort: Südbaden
vorgefundener Lebensraum:Garten
Artenname:jap. Zierquitte
kNB
sonstiges:
jap-Zierquitte2106.jpg (432.37 KiB) 225 mal betrachtet
jap-Zierquitte2106.jpg
Zuletzt geändert von Cheyenne am Di Apr 18, 2017 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüsse Karin
Benutzeravatar
gelikrause
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6196
Registriert: Fr Okt 17, 2014 14:45
alle Bilder
Wohnort: Mengen (Oberschwaben) und Göppingen
Vorname: Angelika

jap.Zierquitte

Beitragvon gelikrause » Di Apr 18, 2017 13:53

Hallo Karin, die Schärfe und der SV gefallen mir gut, auch die BG ist stimmig und das zarte Umfeld einfach schön. Tja, mit dem angeschnittenen Blatt kann man ja nichts mehr machen, schön, daß Du es gesehen hast.
Schärfst Du nach dem Verkleinern nach?
LG Angelika

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU
Cheyenne
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 174
Registriert: So Jul 17, 2016 19:20
alle Bilder
Vorname: Karin

jap.Zierquitte

Beitragvon Cheyenne » Di Apr 18, 2017 16:37

Hallo Angelika,

sonst keine Beanstandungen?

Nein ich schärfe nicht nach nachdem verkleinern. Muss ich sofort schauen obs dann besser wird.

Danke Dir.

vg Karin
Viele Grüsse Karin
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13714
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

jap.Zierquitte

Beitragvon Harmonie » Di Apr 18, 2017 16:40

Hallo Karin,

wie farbenprächtig dein Blütenzweig ist - ganz toll!
Die leicht diagonale Positionierung des Zweise sieht gut aus.
Allerdings wäre ich wohl bei der Aufnahme einen kl. Schritt zurückgegangen, um auch die Zweigspitze voll mit im Bild zu haben.
Aber du hast das ja schon selbst festgestellt.
Die Schärfe finde ich für den eh zarten Bildeindruck passend.

LG
Christine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn die Sonne lacht, wähle Blende 8 - wenn es regnet hier, nimm Blende 4 und fotografierst du ein Ei, nutze die Blende 3
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Cheyenne
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 174
Registriert: So Jul 17, 2016 19:20
alle Bilder
Vorname: Karin

jap.Zierquitte

Beitragvon Cheyenne » Di Apr 18, 2017 16:45

Hallo Christine,

ja in den ..... könnt ich mich beissen wegen dem kleinen Schritt nach hinten.

:admin:
Viele Grüsse Karin
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1114
Registriert: So Aug 21, 2016 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim

jap.Zierquitte

Beitragvon jo_ru » Di Apr 18, 2017 18:52

Hallo Karin,

in Anbetracht des großen Zweiges hast Du das gut hinbekommen
(Die fehlende Spitze klammere ich jetzt aus.).

Die hellen Stellen könnten noch etwas Zeichnung vertragen, evtl. kannst Du die Lichter noch zurücknehmen?
Den von unten aufrecht ins Bild ragenden Ast hättest Du noch weg biegen können.

Und zur EBV: Leichtes Nachschärfen nach dem Verkleinern ist wirklich sinnvoll.
(Das musste man mir auch erst sagen.)
Gruß Joachim
MichaSauer
Beurlaubt
Beiträge: 6159
Registriert: Di Apr 15, 2014 12:51
alle Bilder
Vorname: Michael

jap.Zierquitte

Beitragvon MichaSauer » Di Apr 18, 2017 19:01

Hallo Karin,

ein schöner Zweig! Gefällt mir bis auf die erwähnte Stelle auch gestalterisch gut.

Hast Du an der linken Spitze gestempelt? Falls ja, würde ich das nochmal korrigieren.

Viele Grüße
Michael
Cheyenne
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 174
Registriert: So Jul 17, 2016 19:20
alle Bilder
Vorname: Karin

jap.Zierquitte

Beitragvon Cheyenne » Di Apr 18, 2017 20:08

Vielen Dank Joachim und Michael.

Gestempelt habe ich nicht nur entrauscht. Mit den Lichtern muss ich probieren

VG Karin
Viele Grüsse Karin
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 59451
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

jap.Zierquitte

Beitragvon Werner Buschmann » Di Apr 18, 2017 22:37

Hallo Karin,

sieht gut aus, links ist etwas schade.
Etwas mehr Bildfeld, um dem Hauptmotiv
etwas mehr Raum zu geben, könntest Du
beim nächstenmal ausprobieren.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Kimbric
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 367
Registriert: Mo Mär 20, 2017 09:56
alle Bilder
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein
Vorname: Ralf

jap.Zierquitte

Beitragvon Kimbric » Mi Apr 19, 2017 14:21

Moin Karin,

ich finde die Schärfe und die Farben sehr gut herausgearbeitet.

Obwohl das Bild an sich eigentlich ganz gut geworden ist, sprigt für mich nicht so recht der Funke über. Aber das liegt wohl an meiner persönlichen Sicht, Schwer tue ich mich mit der Bildgestaltung, denn mir fehlt im Bild etwas, an dem sich mein Blick festhalten kann. Die Blüten sind irgendwie zu unregelmässig geförmt, um eine Art von Rhytmus entlang des Zweiges zu gestalten. Auch die Farben und Motiv und HG harmonisieren nicht so recht miteinander. Ich glaube, ich hätte mich hier eher an das satte Rot gehalten das wirklich sehr schön ist. Dafür könnte man näher ran ans Motiv, sich eine prominente Blüte heraussuchen (z.B. die vierte offene, nach vorne gerichtete Blüte von links), die in den Fokus kommt und alle anderen Blüten an dem Zweig und von anderen Zweigen so ins Bild bringen, dass die rote Blüte in ein sanfteres rotes Umfeld gebracht wird. Die langen, gelben Staubblätter würden dann schon den Blick auf sich ziehen.

Das ist eine sehr persönliche Sicht auf diese Art von Motiv, daswegen solltest du das nicht zu ernst nehmen :)

Mit besten Grüssen

Ralf

Zurück zu „Makro-Portal“