Schlangen - Natrix natrix - Ringelnatter

Der Begriff Reptilien ist Sammelbegriff für Lebensformen mit einer trockenen, schleimlosen und mit Hornschuppen besetzten Haut, die keine Haare oder Federn aufweist. Sie sind wechselwarm und daher in ihre Aktivität stark von der Umgebungstemperatur abhängig. Von den Amphibien unterscheiden sich Reptilien dadurch, dass sie kein kiemenatmendes Larenstadium durchlaufen. In Europa können 171 verschiedene Schlangen, Schildkröten und Echsen gefunden werden. In Deutschland kommen davon nur 14 Arten vor.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Schlangen - Natrix natrix - Ringelnatter

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Natrix natrix - Ringelnatter



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Bodenlebende, tag- und dämmerungsaktive Art, die sehr gut schwimmen kann. Sie ist ungiftig, absolut harmlos, überwiegend scheu und beisst nicht, sondern flüchtet. In Bedrängung kann sie in einen "Totstell-Reflex" verfallen, bei dem sie erschlafft, sich teilweise auf den Rücken dreht und bei geöffnetem Maul die Zunge heraushängen lässt. Es kann sogar Blut austreten. Sie sieht dann tatsächlich "tot" aus. In einem günstigen Moment ist sie dann aber sehr schnell wieder "lebendig" und ergreift die rasante Flucht. Es sind zahlreiche Unterarten der Ringelnatter beschrieben worden, von denen zwei in Mitteleuropa wichtig sind: 1.) Die auch "Nördliche Ringelnatter" genannte Nominatform (Natrix natrix natrix), die (grob) östlich des Rhein-Linie in Nord-, Mittel- und Ostdeutschland vorkommt, sowie 2.) die "Barrenringelnatter" (Natrix natrix helvetica), die (grob) westlich des Rhein-Linie heimisch ist.
Merkmale:
Große und kräftige Schlange mit runden Pupillen und großen, glatten, zeichnungslosen Kopfschildern. Männchen messen meist nur 60 bis 80 cm, Weibchen erreichen 80 bis 140 (bis 205) cm. Oberseite grau, bräunlich oder grünlich grau meist mit schwarzen Flecken, die bei der "Barrenringelnatter" aus breiten Querbarren (Name!) bestehen und auffällig sind. Auch komplett schwarze Exemplare ohne Zeichnung kommen vor. Charakteristisches Merkmale sind die gelblichen (auch weißlich oder orangenen), hinten breit schwarz begrenzten halbmondförmigen Nackenflecken, die sehr selten aber auch unscheinbar sein können oder sogar fehlen.
Verwechslungsarten:
Lebensraum:
Sie ist in fast ganz Europa verbreitet und fehlt nur in Nordskandinavien, Schottland und Irland. Sie kommt vom Flachland bis ins Hochgebirge vor und bevorzugt feuchte Habitate an stehenden und fließenden Gewässern oder Moore/Sümpfe/Nassgrünland. Die Ringelnatter kommt auch in lichten Laub- oder Mischwäldern, Gärten, Parks und Steinbrüchen vor. Sie ernährt sich von Fröschen, Kaulquappen, Molchen und gelegentlich Fischen oder Kleinsäugern.
Aktivitätsmaximum:
Die Art hält in Mitteleuropa eine Winterruhe in frostfreien Verstecken und erscheint meist im April wieder. Sofort danach erfolgen die Paarungen, bei denen sich auch Paarungsgemeinschaften von bis zu 50 Tieren bilden können. Die Weibchen legen im Sommer 30 bis 50 Eier in verrottendes Pflanzenmaterial, z.B. in verrottende Baumstümpfe oder auch in Komposthaufen. Die Jungen schlüpfen nach rd. 30 bis 60 Tagen (je nach Temperaturverhältnissen) meist zwischen Juli und September. Diese dann liebevoll gerne "Schnürsenkel" genannten kleinen Jungtiere sind sofort selbständig.
Gefährdung:
Vorwarnliste
Besonderheiten:


Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)





Fotograf:
Foddo (AGFID3081)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Württemberg
vorgefundener Lebensraum:
Landwirtschaftlicher Weg
Aufnahmedatum:
06. Oktober 2007
Dateianhänge
img_0465_818.jpg (234.98 KiB) 286 mal betrachtet
img_0465_818.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:34, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)







Fotograf:
Magdalena Schaaf (AGFID1967)
Tier Name:
Natrix natrix - Ringelnatter
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Württemberg, Ortenau
vorgefundener Lebensraum:
Teich
Aufnahmedatum:
23. April 2007
Beschreibung:
Dieses Tier hat sich einen bereits toten und im Wasser treibenden (vermutl.) Grasfrosch an Land gezogen und versucht in zu verschlingen. Der Frosch war als Beute für die noch vergleichsweise junge und kleine Ringelnatter allerdings zu groß. Sie ließ nach einigen Versuchen von der erhoffen Beute ab.
Dateianhänge
ringel230407_177_172.jpg (251.54 KiB) 286 mal betrachtet
ringel230407_177_172.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)







Fotograf:
Magdalena Schaaf (AGFID1967)
Tier Name:
Natrix natrix - Ringelnatter
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Württemberg, Ortenau
vorgefundener Lebensraum:
Teich
Aufnahmedatum:
23. April 2007
Beschreibung:
Dieses Tier hat sich einen bereits toten und im Wasser treibenden (vermutl.) Grasfrosch an Land gezogen und versucht in zu verschlingen. Der Frosch war als Beute für die noch vergleichsweise junge und kleine Ringelnatter allerdings zu groß. Sie ließ nach einigen Versuchen von der erhoffen Beute ab.
Dateianhänge
ringel230407_155a_204.jpg (250.93 KiB) 286 mal betrachtet
ringel230407_155a_204.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)







Fotograf:
Jürgen (AGFID723)
Tier Name:
Natrix natrix - Ringelnatter
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Bayern, Laufen an der Salzach
vorgefundener Lebensraum:
Komposthaufen
Aufnahmedatum:
Juni 2007
Beschreibung:
Man kann Ringelnattern auch gelegentlich an Komposthaufen in Gärten beobachten.
Dateianhänge
laufenjuni07_ringelnatter_130.jpg (250.67 KiB) 286 mal betrachtet
laufenjuni07_ringelnatter_130.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:23

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)







Fotograf:
Magdalena Schaaf (AGFID1967)
Tier Name:
Natrix natrix - Ringelnatter
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Württemberg, Ortenau
vorgefundener Lebensraum:
Teich
Aufnahmedatum:
23. April 2007
Beschreibung:
Dieses Bild zeigt, dass Ringelnattern gute Schwimmer sind und sich oft in aquatischen Habitaten aufhalten. Auch im Wasser wird zur Fortbewegung eine schlängelnde Bewegung ausgeführt. Der Kopf bleibt oft über der Wasserlinie, sie kann aber auch tauchen und unter Wasser Beute machen.
Dateianhänge
ringel280407_103_473.jpg (238.44 KiB) 286 mal betrachtet
ringel280407_103_473.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:23

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)





Fotograf:
Joerch (AGFID130)
Aufnahmeort:
Drangedal, Telemark, Norwegen
vorgefundener Lebensraum:
See
Aufnahmedatum:
28. Juli 2009
Sonstiges:
Diese schöne Natter hat ein ganz besonderes Merkmal. Das eigentliche Merkmal, der gelbe, bzw. weiße Halbmond direkt hinter dem Kopf kann auch manchmal nicht so stark ausgeprägt sein, was manch einen vielleicht beim ersten Anblick etwas verdutzt dreinblicken läßt.
Diese Reptil ist zwar in Norwegen aufgenommen (dort eher selten), aber dieses verblaßte Mal gibt es hier in D auch.
Es muß ein ausgewachsenes Tier gewesen sein, denn ohne zu übertreiben...die 1m Marke wurde von diesem Tier garantiert geknackt...eher noch untertrieben.
Dateianhänge
img_3971_1000x_385.jpg (260.37 KiB) 286 mal betrachtet
img_3971_1000x_385.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:37, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:23

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)





Fotograf:
Joerch (AGFID130)
Aufnahmeort:
Drangedal, Telemark, Norwegen
vorgefundener Lebensraum:
See
Aufnahmedatum:
26. Juli 2009
Sonstiges:
Diese schöne Natter hat ein ganz besonderes Merkmal. Das eigentliche Merkmal, der gelbe, bzw. weiße Halbmond direkt hinter dem Kopf kann auch manchmal nicht so stark ausgeprägt sein, was manch einen vielleicht beim ersten Anblick etwas verdutzt dreinblicken läßt.
Diese Reptil ist zwar in Norwegen aufgenommen (dort eher selten), aber dieses verblaßte Mal gibt es hier in D auch.
Es muß ein ausgewachsenes Tier gewesen sein, denn ohne zu übertreiben...die 1m Marke wurde von diesem Tier garantiert geknackt...eher noch untertrieben.
Dateianhänge
img_3932_1000x_977.jpg (277.73 KiB) 286 mal betrachtet
img_3932_1000x_977.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter - Jungtier

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:23

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)





Fotograf:
Indy (AGFID2813)
Aufnahmeort:
Wahner Heide, Nordrhein-Westfalen
vorgefundener Lebensraum:
Sandiges Busch und Heidegebiet
Aufnahmedatum:
04. Juli 2009
Beschreibung:
Jungtier der Unterart helvetica - 'Barrenringelnatter'
Dateianhänge
ringelnatter_subadult_mg_005393_190.jpg (349.46 KiB) 286 mal betrachtet
ringelnatter_subadult_mg_005393_190.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter mit erbeutetem Grasfrosch

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:23

Beitragsersteller: wolfram schurig (AGEID4579)




Fotograf:
jason37 (AGFID4817)
Aufnahmeort:
Wahner Heide
vorgefundener Lebensraum:
Wald
Aufnahmedatum:
Juni 2012
Dateianhänge
hintern_632.jpg (394.95 KiB) 286 mal betrachtet
hintern_632.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Natrix natrix - Ringelnatter in Akinese (Totstellreflex)

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:24

Beitragsersteller: wolfram schurig (AGEID4579)





Fotograf:
Ajott (AGFID6829)
Aufnahmeort:
Hiddensee
vorgefundener Lebensraum:
verbuschter Südhang
Aufnahmedatum:
24.06.2012
Beschreibung:
Das Bild entstand im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung!
Dateianhänge
rn02makro_113.jpg (497.37 KiB) 206 mal betrachtet
rn02makro_113.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 29. Jul 2017, 14:39, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Artenportraits Reptilien - Echsen, Schlangen, Schildkröten“