Was hängt denn da ?

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2222
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Was hängt denn da ?

Beitragvon Erich » 14. Dez 2017, 10:09

Grüß Gott zusammen,

die Frage laß ich mal wieder unbeantwortet, vielleicht oder besser gesagt bin ich zuversichtlich daß sich ein Kundiger findet welcher die Frucht erkennt die da von äußerst scharfen Dornen bewacht wird.

Gruß Erich
Dateianhänge
Kamera: DMC-G81
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/2.8
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):12
Stativ: Fotopro C-5i
---------
Aufnahmedatum: 09.10.2017
Region/Ort: B.W.
vorgefundener Lebensraum: Exot. Garten
Artenname:
NB
sonstiges:
2017-10-09 17-25-55 (C).jpg (495.59 KiB) 119 mal betrachtet
2017-10-09 17-25-55 (C).jpg
Faszination Weltraum : Für mich immer noch das was mich am meisten beeindruckt ist die Dichte eines Neutronensterns. Ein Würfel mit einem Kubikzentimer, also noch kleiner als ein Spielwürfel wiegt unvorstellbare 340 Millionen Tonnen. (Kein Schreibfehler)
Ein Neutronenstern wird nur wenn ein Stern zuvor mehr als 8 Sonnenmassen aufweist, unsere Sonne wird also nie ein Neutronenstern, aus ihr wird ein weißer Zwerg, das dauert aber noch etwa 4,5 Milliarden Jahre.
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2446
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Was hängt denn da ?

Beitragvon mosofreund » 14. Dez 2017, 11:13

Moin Erich,

lecker, lecker, eher nicht.... Leider sehr astringierend und bitter schmecken die Früchte von Poncirus trifoliata.
Dieses laubabwerfende und bei uns winterharte Zitrusgewächs hast du schön abgelichtet. Kommt mir etwas grünstichig vor, aber ansonsten gut abgelichtet mit den markanten Dornen.

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
plantsman
Beurlaubt
Beiträge: 2504
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Was hängt denn da ?

Beitragvon plantsman » 14. Dez 2017, 18:33

Moin Erich,

Azubi-Peitsche haben wir sie bei uns in der Stauden-Gärtnerei genannt :DD . Die bis zu 5 cm langen Dornen
sind echt kein Spaß, vor allem wenn man sie zurückschneiden muss.

Poncirus wird heutzutage als Synonym zur Gattung Citrus gestellt. Die Bitterorange heisst jetzt also Citrus
trifoliata.
Die Früchte lassen sich aber sehr gut zu einer etwas herben Süßigkeit verarbeiten. Kandierte Bitterorange
ist ziemlich lecker und auch die Marmelade daraus finde ich persönlich sehr lecker.
Ansonsten wird sie als Unterlage für die Obst-Zitrusfrüchte genutzt.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2222
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Was hängt denn da ?

Beitragvon Erich » 14. Dez 2017, 19:20

mosofreund hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Poncirus trifoliata.

Ave Wolfgang,

Bitterorange hätte auch genügt, der Kandidat hat 99 Punkte. :clapping:
@ Stefan, die Marmelade gibts in England zum Frühstück, etwas gewöhnungsbedürftig aber was tut man nicht alles zur Völkerverständigung. :laugh3:

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Für mich immer noch das was mich am meisten beeindruckt ist die Dichte eines Neutronensterns. Ein Würfel mit einem Kubikzentimer, also noch kleiner als ein Spielwürfel wiegt unvorstellbare 340 Millionen Tonnen. (Kein Schreibfehler)
Ein Neutronenstern wird nur wenn ein Stern zuvor mehr als 8 Sonnenmassen aufweist, unsere Sonne wird also nie ein Neutronenstern, aus ihr wird ein weißer Zwerg, das dauert aber noch etwa 4,5 Milliarden Jahre.
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8621
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Was hängt denn da ?

Beitragvon Otto G. » 14. Dez 2017, 20:07

plantsman hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Moin Erich,

Azubi-Peitsche haben wir sie bei uns in der Stauden-Gärtnerei genannt :DD . Die bis zu 5 cm langen Dornen
sind echt kein Spaß, vor allem wenn man sie zurückschneiden muss.


Hallo Stefan

dann hast du noch nicht die Variante Poncirus 'Flying Dragon' mit rückwärts gebogenen Dornen versucht :-).

Erich,ein schönes Bild mit etwas viel Grünanteil :-).

Gruss
Otto
Benutzeravatar
plantsman
Beurlaubt
Beiträge: 2504
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Was hängt denn da ?

Beitragvon plantsman » 14. Dez 2017, 20:18

Otto G. hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Stefan

dann hast du noch nicht die Variante Poncirus 'Flying Dragon' mit rückwärts gebogenen Dornen versucht :-).

Ohauerha :swoon: . Aber sehr schön.

Die kannte ich tatsächlich nicht...... bin aber auch ein wenig raus aus der Materie "winterharte Pflanzen",
vor allem was neue Sorten angeht, seid ich im botanischen Garten mehr mit den Tropen und Subtropen zu
tun habe.
Tschüssing
Stefan

Zurück zu „Naturbeobachtungen“