Mount Rainier/USA

Bilder jenseits der Makro-Galerie aus Flora, Fauna, Landschaft egal wie groß
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20524
Registriert: Do Sep 03, 2009 16:55
alle Bilder
Wohnort: Simmelsdorf bei Nürnberg
Vorname: Friedhelm
Kontaktdaten:

Mount Rainier/USA

Beitragvon Freddie » Fr Jan 12, 2018 17:00

Hallo zusammen.

Dieser größte Vulkan der Cascade Range im Westen der USA ist besonders beeindruckend.
Hier sind Infos über diesen Berg: https://de.wikipedia.org/wiki/Mount_Rainier
Besonders schön sieht er vom Aussichtspunkt am Mirror Lake aus (Foto).

Ich bereiste 1995 die komplette Cascade Range und besuchte nahezu alle Vulkane entlang der Strecke.
Mir gefällt, dass diese Berge meistens fotogen geformt und freistehend sind.
Man kann sie teils aus 200 km Entfernung sehen.

Nach dem Einscannen des Dias und Bearbeiten der Datei wurde das Bild nicht mehr perfekt.
Es hat einen Farbstich, den ich nicht in den Griff bekomme.
Auch die Detailschärfe ist höchstens mäßig. Dem Schnee fehlt die Zeichnung.
Ich glaube aber, dass man trotzdem die Schönheit der Landschaft gut erkennen kann.

Heutzutage würde ich natürlich etwas anders an dieses Motiv herangehen.
Ich würde sicher ein tolles Panoramabild machen.
Dateianhänge
Kamera: Canon 1000
Objektiv: 35-80
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung: Sonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): Dia
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: ohne
Aufnahmedatum: Aug. 1995
Region/Ort: USA/Washington State
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges:
bea-usa95-244.jpg (478.71 KiB) 75 mal betrachtet
bea-usa95-244.jpg
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10161
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Mount Rainier/USA

Beitragvon Hans.h » Sa Jan 13, 2018 13:57

Hallo Friedhelm,

Das Bild zeigt alles, was ein Naturbild braucht. Wasser, Wald und ein schneebedecktes Bergmassiv- und das alles bei blauem Himmel. Mehr geht nicht.
Die von Dir schon angesprochenen Mängel bzl. des Scan´s, werden durch die tolle Landschaft wett gemacht.
Ich hab´s mit "Deconvolution" nochmal nachgeschärft...wenn ich´s löschen soll, gib einfach Bescheid.

Hans. :)
Dateianhänge
Kamera: Nikon D90
Objektiv: Nikkor 3.5/85mm
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Giotto MTL 93518/Giotto MH 1311
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
bea-usa95-244.jpg (473.54 KiB) 50 mal betrachtet
bea-usa95-244.jpg
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 41302
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Mount Rainier/USA

Beitragvon piper » Sa Jan 13, 2018 15:06

Hallo Friedhelm,

kaum zu galuben, dass dieser friedlich wirkenden Berg
in den 80zigern viel Zerstörung gebracht hat....
Eine schöne Aufnahme. Beeindruckend, was Hans da noch rausgekitzelt hat!
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19019
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Mount Rainier/USA

Beitragvon ji-em » Sa Jan 13, 2018 15:09

Hoi Friedhelm,

Ein wahres Postkarten-Bild alter Machart ...
Mit klassische Aufbau ...
Sehr wirksam ... einfach toll !

Verblüffend, was Hans da noch an Schärfe reingebracht hat.
Deconvolution ... da muss ich mir mal weis machen, was das ist.
Scheint hier sehr wirksam gewesen zu sein !

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20524
Registriert: Do Sep 03, 2009 16:55
alle Bilder
Wohnort: Simmelsdorf bei Nürnberg
Vorname: Friedhelm
Kontaktdaten:

Mount Rainier/USA

Beitragvon Freddie » Sa Jan 13, 2018 16:40

piper hat geschrieben:Hallo Friedhelm,

kaum zu galuben, dass dieser friedlich wirkenden Berg
in den 80zigern viel Zerstörung gebracht hat....
Eine schöne Aufnahme. Beeindruckend, was Hans da noch rausgekitzelt hat!


Hallo Ute,

in den 1980ern ist der benachbarte Mt. St. Helens ausgebrochen, Mt. Rainier aber zuletzt Ende des 19. Jahrhunderts.

Ja, Hans hat die Schärfe deutlich verbessert.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.

Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.

Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.



Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
harai
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11914
Registriert: Mo Jan 07, 2008 18:43
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Rainer

Mount Rainier/USA

Beitragvon harai » Sa Jan 13, 2018 22:40

Hallo Friedhelm,

ich tue mich mit dem Scannen farbiger Dias recht schwer, finde aber dass Deine Ergenisse noch immer sehenswert sind.
Ich würde jedenfalls mit dem Ergebnis zufrieden sein. Hans hat in den Wald noch etwas Struktur gebracht.
Viele Grüße
Rainer
Kimbric
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 877
Registriert: Mo Mär 20, 2017 09:56
alle Bilder
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein
Vorname: Ralf

Mount Rainier/USA

Beitragvon Kimbric » So Jan 14, 2018 16:16

Moin Friehelm,

diese Bilder aus vergangenen Zeiten finde ich wirklich gelungen. Schade das die Zeit an einigen etwas genagt hat, da war wahrscheinlich das eine oder andere Schätzchen drunter.

Diesen leichten Farbstich in der unteren Hälfte kann man erkennen, der ließe sich wahrscheinlich nur selektiv und mit relativ viel Aufwand entfernen. Obwohl man so eine Korrektur eventuell erst am der Wasserlinie vornehmen müsste.

Gruß

Ralf
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 24552
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Mount Rainier/USA

Beitragvon Corela » So Jan 14, 2018 17:31

Hallo Friedhelm,

ich habe bisher geglaubt, dass gerade DIAs für die spätere Reproduktion sehr gut geeignet wären.
Die Nachbearbeitung von Hans zeigt, dass noch einiges im Bild steckt.
ich finde es lohnt sich in diese schönen Bilder von dieser Reise nachträglich noch Zeit zu investieren.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4528
Registriert: Mi Feb 08, 2006 20:06
alle Bilder
Wohnort: Helsinki
Vorname: Fietsche
Kontaktdaten:

Mount Rainier/USA

Beitragvon Fietsche » So Jan 14, 2018 18:23

Hallo Freddi,

eine wirklich schöne Landschaftsaufnahme, aber toll was man aus den Dias noch alles
herausholen kann, so wie es Hans gemacht hat wirkt das Foto gleich noch besser.
LG. Fietsche

www.fietsche.fi
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 18764
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Mount Rainier/USA

Beitragvon Harald Esberger » So Jan 14, 2018 18:30

Hi Friedhelm

Mit heutiger Technik könntest du natürlich ein besseres Bild für's web

bereitstellen, aber auch so erkennt man die super Landschaft.

Tolles Bild, samt Landschaft.






VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt

Zurück zu „Naturfotografie“