Das letzte Foto ...

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
fossilhunter
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6798
Registriert: 29. Mai 2011, 16:21
alle Bilder
Vorname: Karl
Kontaktdaten:

Das letzte Foto ...

Beitragvon fossilhunter » 10. Mär 2018, 16:05

... das ich zeige, welches mit meiner guten alten Nikon D7000 gemacht wurde. Auch wenn ich Nikon jetzt untreu geworden bin, so hat sie mir doch einige Jahre gute Dienste geleistet.
Eine Kamera, bei der man aber nur mehr in der rechten Bildhälfte den Fokus setzen kann ist aber schon suboptimal (ja ich weiss - bei Bedarf kann ich die Kamera auf den Kopf stellen ... :wink:).
Bin mal gespannt wie es mir mit der Neuen (OM-D E-M1 Mark II) geht. Aber erste akzetable Aufnahmen sind schon im Kasten.

Hallo,

dieses Pärchen der Blauen Federlibelle (bei Fehlbestimmung bitte korrigieren) habe ich zuerst versucht als klassische seitliche Ansicht (also beide in der SE) zu fotografieren.
Da hat aber die bräunliche Dame nicht wirklich mitgespielt. Die hat sich immer wieder bewegt und ich war schon sehr frustriert.
Dann hab ich mir gedacht - OK ihr wollt es so und habe dann eine andere Perspektive gewählt. Ich habe es nicht bereut.

An dieser Stelle möchte ich auch allen, die mir beim Systemumstieg geholfen haben danken. Mehr Details diesbezüglich bei meinem ersten Bild mit der Oly.

lg

Karl
Dateianhänge
Kamera: NIKON D7000
Objektiv: TAMRON SP AF 90mm F2.8 Di Macro 1:1 272NII @ 90mm
Belichtungszeit: 1/50s
Blende: f/13 effektiv
ISO: 250
Beleuchtung: früh morgens
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): Raw
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Cullmann MAGNESIT 528Q / Cullmann MAGNESIT MB6.3
---------
Aufnahmedatum: 02.07.2017
Region/Ort: Lieboch / Steiermark / Österreich
vorgefundener Lebensraum: Wiese neben kleinem Bach
Artenname: Platycnemis pennipes - Blaue Federlibelle
NB
sonstiges:
Blaue_Federlibelle-Paarung.jpg (296 KiB) 265 mal betrachtet
Blaue_Federlibelle-Paarung.jpg
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25028
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Das letzte Foto ...

Beitragvon Corela » 10. Mär 2018, 16:40

Hallo Karl,

bei der Bestimmung bin ich bei dir :)
bei allem anderen auch :ok:
Wenn es keine 100%ige Seitenansicht gibt,
dann muss man/frau eben kreativ werden.
Ich finde du hast dieses Problem mit der SE sehr elegant gelöst.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21898
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Das letzte Foto ...

Beitragvon schaubinio » 10. Mär 2018, 16:47

Hallo Karl, einen schönen SV. hast Du hier
mit dieser Halbfrontalen erzielt.

Die Schärfe sitzt schön auf den Augen :ok:

Ich denke auch es könnten Federlibellen sein.

Ein besonderes Schmankerl finde ich, wie das
Männchen genüßlich seine Hände zu reiben scheint :crazy:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49286
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Das letzte Foto ...

Beitragvon Gabi Buschmann » 10. Mär 2018, 19:42

Hallo, Karl,

das war eine gute Entscheidung und zeigt Flexibilität :D .
Die punktuell gesetzte Schärfe macht sich sehr gut und
der Schärfeverlauf ist so, dass er die Gesamtszene gerade noch
erkennen lässt und man sieht, dass du es genauso gewollt
hast. Gefällt mir sehr gut.

Ich wünsche dir viel Spaß mit der neuen Kamera und bin
schon sehr gespannt auf deine ersten Ergebnisse!
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 60518
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Das letzte Foto ...

Beitragvon Werner Buschmann » 10. Mär 2018, 20:48

Hallo Karl,

ein sehr schönes Foto.
Das Männchen ist so präsent, und das Weibchen in der Unschärfe
beflügelt die Phantasie. Gut gemacht.
Viel Erfolg mit der OM-D E-M1 Mark II.
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 10. Mär 2018, 20:48, insgesamt 2-mal geändert.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20164
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Das letzte Foto ...

Beitragvon Freddie » 10. Mär 2018, 21:16

fossilhunter hat geschrieben:Bin mal gespannt wie es mir mit der Neuen (OM-D E-M1 Mark II) geht. Aber erste akzeptable Aufnahmen sind schon im Kasten.

Karl


Hallo Karl,

da bin ich ja mal gespannt. Die meisten User haben sich nach diesem Umstieg verbessern können.
Im MF ist es ja fast schon ein Trend, dass man zu Oly umsteigt.
Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass dies bei Canon oder Nikon überhaupt nicht registriert wird.
Andererseits ist dieser Umstieg auch nicht ganz billig.
Ich bleibe bei Canon und habe mich für die günstige 800D entschieden (am 24. Nov. für 495 Eurogekauft).
Die Oly hätte damals 1999 Euro gekostet. Ist schon ein gewaltiger Preisunterschied.

Dein Pärchen der Blauen Federlibelle ist zwar etwas ungewohnt dargestellt.
Aber auch diese Schrägansicht mit SV kann durchaus überzeugen.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 6157
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Das letzte Foto ...

Beitragvon Enrico » 10. Mär 2018, 21:40

Hallo Karl,

das ist eine sehr schöne Libellenaufnahme.
Der Schärfeverlauf hat was.
Verleiht dem Bild eine schöne Tiefe.

Ich hatte die D7100 und war in Sachen BQ auch sehr zufrieden.
Ich denke Du wirst den Wechsel nicht bereuen !
Willkommen im Club :drinks

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
fossilhunter hat geschrieben:Bin mal gespannt wie es mir mit der Neuen (OM-D E-M1 Mark II) geht. Aber erste akzeptable Aufnahmen sind schon im Kasten.

Karl


Hallo Karl,

Im MF ist es ja fast schon ein Trend, dass man zu Oly umsteigt.
Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass dies bei Canon oder Nikon überhaupt nicht registriert wird.
Andererseits ist dieser Umstieg auch nicht ganz billig.
Ich bleibe bei Canon und habe mich für die günstige 800D entschieden (am 24. Nov. für 495 Eurogekauft).
Die Oly hätte damals 1999 Euro gekostet. Ist schon ein gewaltiger Preisunterschied.




Hallo Friedhelm,

der Umstieg muss nicht zwingend teuer sein.
Es muss ja nicht unbedingt das aktuelle Topmodell sein !
Ich habe meine EM-1 Mark I für 550 Euro in der Bucht erstanden.
Incl Batteriegriff, 2 Akkus, Olympus LED Licht zusätzlichem Taschenbuch
und mit ganz wenigen Auslösungen. Und das beste ! Neuwertiger Zustand !

Die Mark I gibt es für unter 1000€ neu.
Und auch die kleineren Modelle wie die E-M 10 III ca 650 € oder die E-M 5 II sind nicht zu unterschätzen.

Die E-M1 Mark II ist übrigens schlagartig um 300 € reduziert worden, als die Panasonic G9 rauskam.
Beide kosten 1699 €
Trotzdem ne Stange Geld für eine Kamera mit MFT Sensor.
Aber die kleinen Dinger können so viel und sind soo vollgestopft mit technischen Spielereien.
Einfach geil ! :DD
LG Enrico
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 21053
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Das letzte Foto ...

Beitragvon rincewind » 10. Mär 2018, 22:58

Hallo Karl,

Ich freu mich immer wenn alternative Perspektiven vor Ort erarbeitet werden.
Die BG mit dem geschickt gelegten SV ist sehr gut geworden. Da hast Du eine sehr gute Lösung gefunden.

Viel Spaß mit der neuen Cam.

LG Silvio
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8378
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Das letzte Foto ...

Beitragvon Otto G. » 11. Mär 2018, 01:05

Hallo Karl

da hast du gut umgeplant,dieses Bild gefällt mir sogar besser als die "gewohnte" Seitenansicht.
(mit der Oly hättest du das aber vielleicht stacken können :-) ).
Viel Spaß mit der Oly.

Gruss
Otto
Marcus R.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1365
Registriert: 6. Dez 2015, 17:08
alle Bilder
Vorname: Marcus

Das letzte Foto ...

Beitragvon Marcus R. » 11. Mär 2018, 09:49

Hallo Karl,

spannende Perspektive, die mir schon ob der gebotenen Abwechslung sehr gut gefällt. Das schemenhaft erkennbare Weibchen füllt den Hintergrund gut aus und auch farblich ist das sehr angenehm zu betrachten. Kleiner Kritikpunkt meinerseits: Das hintere Blattende hätte ich gern noch im Bild gesehen. Wäre (vielleicht) durch eine noch weitergehende Änderung der Kameraposition nach links möglich gewesen. WIe gesagt, kleiner Kritikpunkt und nichts gewichtiges.

Viele Grüße
Marcus

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“