Mauerbiene

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
wilhil
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 932
Registriert: Mi Apr 06, 2016 16:37
alle Bilder
Vorname: Wilhelm

Mauerbiene

Beitragvon wilhil » Mo Apr 16, 2018 18:54

Ich hatte noch nie eine Mauerbiene in guter Qualität fotografiert;jetzt flogen einige ab und zu in unserem Garten herum.Leider flogen sie hauptsächlich an die Traubenhyazinthen und die sind tief am Boden,man mußte sich flach auf den Boden legen,um sie fotografieren zu können.
Eine Honigbiene an einer Blüte zu fokussieren ist relativ einfach,eine Mauerbiene verbleibt nur Sekunden und fliegt dann an eine andere Blüte.
Kamera: Canon EOS 7D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/4.5
ISO: 500
Beleuchtung:leicht bewölkt,
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):18%
Stativ: aufgelegt,
---------
Aufnahmedatum: 15.04.2018
Region/Ort: Saarland
vorgefundener Lebensraum:Garten
Artenname:Traubenhyazinthe,
kNB
sonstiges:
20180415-_OS_8148c1NP1.jpg (411.83 KiB) 149 mal betrachtet
20180415-_OS_8148c1NP1.jpg
Benutzeravatar
Kurt s.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2897
Registriert: Mo Mär 19, 2012 16:48
alle Bilder
Wohnort: Mechernich
Vorname: Kurt

Mauerbiene

Beitragvon Kurt s. » Mo Apr 16, 2018 19:07

Hallo Wilhelm.

erst einmal .. denk an das Aufstellen eines Insektenhotels, dann hast du genügend Mauerbienen im Garten :-) und .. Motive in Hülle und Fülle
die Schärfe ist ja recht knackig, vielleicht hättest du unten noch wenig mehr platz gelassen und links etwas vom Bild weg geschnitten
(ich sehe gerade nur oben war etwas mehr n.d. Beschnittangaben)..
ist nicht so einfach und ich denke da auch nicht immer drann...
das Bienchen aber kann sich schon richtig sehen lassen :good:

LG. Kurt
viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht (Mark Twain)
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 42356
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Mauerbiene

Beitragvon piper » Mo Apr 16, 2018 19:10

Hallo Willi,

die Biene hast Du wirklich in guter Qualität anbgelichtet.
Der HG weißt allerdings einige TWAs auf.
Vom Format her würde hier ein HF auch gut passen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5607
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Wohnort: Herne
Vorname: Enrico

Mauerbiene

Beitragvon Enrico » Mo Apr 16, 2018 20:44

Hallo Wilhelm,

für mich schreit das Motiv geradezu nach einem Hochformat.
Die Biene hast Du aber tatsächlich richtig toll erwischt.
Die Tonwertabrisse im HG sehe ich auch.
Ich würde das Bild nochmal bearbeiten, lohnt sich !
LG Enrico
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 15288
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

Mauerbiene

Beitragvon Harmonie » Di Apr 17, 2018 08:47

Hallo Willi,

die Biene selbst ist schön scharf.
Insgesamt ist mir das Bild zu dunkel und der HG rauscht doch deutlich
und die TWA oben links stören auch den Betrachtungsgenuß.
Aufgrund des HG hätte ich das Bild im Portal gezeigt - nicht bös sein -.

LG
Christine
---------------------------------------------------------------------------------------
Deine Freunde und deine Feinde sind auch immer deine Lehrer.

-------------
Ich nutze Lightroom! Daher sind mir bei der Bearbeitung nicht die Feinheiten mgl., wie bei denen, die PS nutzen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
gelikrause
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7917
Registriert: Fr Okt 17, 2014 14:45
alle Bilder
Wohnort: Mengen (Oberschwaben) und Göppingen
Vorname: Angelika

Mauerbiene

Beitragvon gelikrause » Di Apr 17, 2018 19:07

Hallo Wilhelm, das Bienchen ist wirklich toll getroffen und gibt mit der Blüte ein tolles Motiv... Zum Umfeld wurde schon einiges geschrieben, da schließe ich mich den anderen an.
LG Angelika

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22174
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

Mauerbiene

Beitragvon schaubinio » Di Apr 17, 2018 19:25

Hallo Joachim, dem HF. - Vorschlag schließe ich mich mal an.

So wäre gegebenenfalls hinten links der braune Stängel
weggefallen.

Etwas heller könnte man das ganze eventuell noch ausarbeiten.

Muss aber auch gestehen.....reduziert man sein Augenmerk nur auf die Biene, so schaut die richtig gut aus. :good:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 63485
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Mauerbiene

Beitragvon Werner Buschmann » Di Apr 17, 2018 22:05

Hallo Wilhelm,

toller Schärfe auf dem Mauerbienchen.
Hochformat kann ich mir auch gut vorstellen.
Auch im Forum Naturbeobachtungen darf gerne Anerkennung ausgesprochen werden, zumal hinter vielen Beiträgen sehr viel Arbeit und Mühen stecken.

________________
Liebe Grüße Werner
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19785
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Mauerbiene

Beitragvon ji-em » Fr Apr 20, 2018 08:36

Hallo Wilhelm,

Ich bin davon fasziniert, wie nahe du an solche quirlige Motive herankommst.

Respekt !

Das Bild finde ich sehr gut gelungen. Vielleicht wurde ich es noch leicht
aufhellen. Kommt vermutlich auch auf die Umgebung an, wo es gezeigt
wird.

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“