Afrikanische Mantis

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 7110
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Afrikanische Mantis

Beitragvon Enrico » 7. Sep 2018, 23:17

Hallo zusammen,

ich möchte euch ein Bild einer afrikanischen Mantidennymphe zeigen.

Die Art zählt mit 6-7 cm als mittelgross.

Hübsch bunt, sehr gefrässig und wärmeliebend.

Dieses Weibchen ist ca 3,5 cm lang.

Da stehen noch ein paar Häutungen bevor.

Flügel sind noch nicht zu erkennen.

Das ein oder andere Bild gibt's von der Entwicklung sicher noch zu sehen.
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/6s
Blende: f/3.5
ISO: 200
Beleuchtung: Mix aus Tageslicht und diffusen LED's
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ca 10% in Höhe und Breite
Stativ: Gitzo Explorer, Classic Ball 2
---------
Aufnahmedatum: 07.09.2018
Region/Ort: NRW/Herne
vorgefundener Lebensraum: Zuhause
Artenname: Prohierodula laticolis
KNB
sonstiges: teils Kunstlicht, indoor Fotografie, Nachzuchttier,
Prohierodula laticolis II (1 von 1).jpg (418.25 KiB) 263 mal betrachtet
Prohierodula laticolis II (1 von 1).jpg
LG Enrico
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22831
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Afrikanische Mantis

Beitragvon schaubinio » 7. Sep 2018, 23:32

Hallo Enrico, die Perspektive finde ich gelungen,
so von unten schräg nach quer.

Obwohl, minimal könnte man die Cam noch so drehen,
das der Ansitz weiter Richtung obere Ecke geht.

Schöne Farben hat das Tier. Das es sich um eine Terrarienaufnahme handelt, sieht man dem Bild nicht an.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 7110
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Afrikanische Mantis

Beitragvon Enrico » 7. Sep 2018, 23:44

schaubinio hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Enrico,

Schöne Farben hat das Tier. Das es sich um eine Terrarienaufnahme handelt, sieht man dem Bild nicht an.




Hi Stefan,

das Bild ist auch nicht im Terrarium entstanden.

Da ich auf eine "Bodenpolizei" in Form von Springschwänzen oder weissen Asseln zB verzichte

bin ich gezwungen, die Terrarien recht häufig zu reinigen.

Ich muss für erhöhte Luftfeuchtigkeit sorgen und daher regelmässig sprühen.

Der Mix aus Wärme, Feuchtigkeit und Futterresten, würde schnell Schimmel und oder Pilz enstehen lassen.

Trotz Doppelbelüftung an allen Behältnissen.

Also öfter mal aufräumen.

Die Tiere kommen dann kurz raus und der ein oder andere Bewohner wird bei dieser Gelegenheit

in einem vorher aufgebautem Szenario kurz fotografiert.

Und heute war die "Afrikanerin" mal dran.
LG Enrico
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22831
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Afrikanische Mantis

Beitragvon schaubinio » 8. Sep 2018, 00:11

Danke für die Aufklärung, Ordnung muss sein :good:
L.g Stefan, der mit dem -f-



Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...







Tommaso Campanella
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5168
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Afrikanische Mantis

Beitragvon kabefa » 8. Sep 2018, 13:04

Hallo Enrico...

ein interessantes Tier und tolle Farben...

die perfekt in mein Schlafzimmer passen würden... :lol:

das Tier aber eher weniger... :hilfe:

Da hast du dir eine große Aufgabe gestellt mit dieser Züchtung...

alle Achtung... auch vor dem Know How... das dazu nötig ist.

Kann es sein dass die Augen deiner Mantide ein wenig verschleiert sind?

und sie deshalb nicht ganz scharf wirken?

Am Foto begeistert mich vor allem die BG mit dem SV und die tollen Farben. :ok:

LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5398
Registriert: 1. Jul 2015, 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Afrikanische Mantis

Beitragvon makrolino » 8. Sep 2018, 13:28

Hallo Enrico,

vielen Dank für deine ausführlichen Informationen zu dieser Art sowie das
sehr natürlich wirkende Bild. :DH: :DH:
Die Gestaltung gefällt mir sehr und auch der weiche Schärfeverlauf.
Der Körperbau des Jungtieres ist echt interessant und die Augen sehen
ein wenig so aus, als wären es etwas blasse Abziehbilder, wie ich sie
aus meiner Jugend kenne. Das sieht stark aus !! :yes4:
Der Kopfbereich ist schön scharf und ich mag auch diese pastelligen
Farben und das Licht. :good:

In welchen Zeitabständen häuten sich denn deine Tiere - ich habe da
so gar keine Vorstellungen... :blush2:


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


****************************************************
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 7110
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Afrikanische Mantis

Beitragvon Enrico » 8. Sep 2018, 15:19

kabefa hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Enrico...

Kann es sein dass die Augen deiner Mantide ein wenig verschleiert sind?

und sie deshalb nicht ganz scharf wirken?

LG Karin



Hallo Karin,

das täuscht evtl durch die Lichtreflektion.

Die Augen sind schon klar und auch scharf.



makrolino hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Enrico,

In welchen Zeitabständen häuten sich denn deine Tiere - ich habe da
so gar keine Vorstellungen... :blush2:

Liebe Grüße,
Inka



Hallo Inka,

je nach Fütterung und Temparatur ca. alle 10-14 Tage.

Sind die Tiere gut im Futter und haben es schön warm, geht der Lebenszyklus schneller vorbei.

Bei kühleren Temperaturen und knappererm Futter verlängert sich das Ganze.

Gottesanbeterinnen können sich nicht überfressen.

Sind sie satt, lassen sie auch mal ne halbe Fliege liegen, oder verscheuchen die Beute mit Schlägen der Fangarme.

Dieses machen sie übrigens acuh 1-2 Tage vor der Häutung. Dann wird nicht mehr gefressen.
LG Enrico
Benutzeravatar
blumi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7654
Registriert: 19. Jun 2013, 23:00
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Afrikanische Mantis

Beitragvon blumi » 8. Sep 2018, 16:22

Hallo Enrico

den knappen Schärfebereich hast du gut gewählt somit
setzt du den Kopf direkt in Szene wo auch meine Augen
direkt hinwandern, BG finde ich ebenfalls gut gelungen :good:
LG.Jürgen
Benutzeravatar
Olaf D
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 145
Registriert: 16. Feb 2018, 12:35
alle Bilder
Vorname: Olaf
Kontaktdaten:

Afrikanische Mantis

Beitragvon Olaf D » 8. Sep 2018, 17:18

Hallo Enrico,

ein tolles Mantisbild. Die Farben beeindrucken mich hier am meisten. Ein ausgesprochen hübsches Tier, welches Du sehr gut abgelichtest hast. Freue mich auf mehr...

Tschüss Olaf
Meine Passion in der Makrofotografie liegt vorrangig bei ABM von 1:2 bis 5:1. Für mich bieten solche Bilder die Möglichkeit in Welten zu schauen, welche ich mit dem bloßen Auge nicht erreichen kann. Details zu erkunden, steht für mich persönlich da an erster Stelle. Daher bevorzuge ich auch eine durchgehende Schärfe am fotografischen Objekt. Die technischen Möglichkeiten des Focus Bracketing / Stacking ermöglichen mir Bilder zu erzeugen, welche meiner Wunschvorstellung von einem Makro am Nächsten kommen.
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 5937
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

Afrikanische Mantis

Beitragvon hawisa » 8. Sep 2018, 19:58

Hallo Enrico,

die sieht farblich ja besonders hübsch aus. :DH: :DH: :DH:

BG und auch HG gefallen mir gut.

Sieht doch recht natürlich aus.

Was bekommen sie denn zu fressen und wie oft muss du das Terarium säubern?
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“