Berge versetzen

Bilder von Vögeln unabhängig vom Abbildungsmaßstab
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10498
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Berge versetzen

Beitragvon Ajott » 12. Okt 2018, 01:48

Hi zusammen,

sorry, dass ich direkt noch ein Bild heir nachschiebe, aber ich war wieder draußen mit dem neuen Objetiv zum testen. Diesmal am Strand.
Dort trudeln nach und nach immer mehr Herbstgäste ein. Heute hat mich ein Trupp Alpenstrandläufer eine ganze Weile beschäftigt. Die leißen sich von mir gar nicht stören, und als ich da so auf dem Bauch am Strand lag kamen sie bis auf 2m heran. Da hätte ich die Bilder eigentlich auch mit meinem Tamron 90 schießen können :DD

Ich bin immer wieder erstaunt, wie klein diese Strandläufer doch sind, nur etwa so groß wie eine Amsel. Ich finde, die sehen auf Bildern immer viel größer aus. Und wenn man ihrem Namen nach geht, können sie auch Berge versetzen, vom Süden Deutschalnds direkt in den hohen Norden des Landes :DD (dabei hat der Name nichts mit unseren Alpen zu tun, aber verwirrend finde ich ihn trotzdem). Hier ist ein Tier zu sehen, welches sich bereits weitestgehend im winterlichen Schlichtkleid befindet. Es waren auch einige dazwischen, die noch ihr Prachtkleid mit schwarzem Bauch zur Schau trugen.

Liebe Grüße
Aj
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Sigma 170-500mm F5-6.3 APO DG @ 398mm
Belichtungszeit: 1/500s
Blende: f/8
ISO: 400
Beleuchtung: Sonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 3% und 2,5%
Stativ: keins
---------
Aufnahmedatum: 11.10.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Ostseeküste
Artenname: Alpenstrandläufer (Calidris alpina)
NB
sonstiges:
Alpenläufer 5043 3384.jpg (164.53 KiB) 217 mal betrachtet
Alpenläufer 5043 3384.jpg
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
wolfdegen
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6605
Registriert: 5. Sep 2009, 05:16
alle Bilder
Vorname: Wolfgang

Berge versetzen

Beitragvon wolfdegen » 12. Okt 2018, 02:29

Hallo Anja,

Schön von Dir zu lesen! Ein tolles Bild. Knackig die Schärfe. Der Focus sitzt!
Da ich gerade für ein paar Tage an der Ostsee bin, bin ich gespannt , ob ich sie auch noch hier treffe. Vor ein paar Jahren Konnte ich diese flinken Vögel hier schon einmal beobachten.

Freundliche Grüße
Wolfgang
Zuletzt geändert von wolfdegen am 12. Okt 2018, 02:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8932
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Berge versetzen

Beitragvon Otto G. » 12. Okt 2018, 03:27

Hallo Anja

das BIld ist dir gut gelungen.Wunderschön das glänzende Auge und die kleinen USK.
Aber mit dem Tamron wäre die detailschärfe besser geworden,das Gefieder könnte schon deutlicher herauskommen.
Vielleicht ist deine neue Linse bei dieser Einstellung etwas weich???

Gruss
Otto
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10498
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Berge versetzen

Beitragvon Ajott » 12. Okt 2018, 05:37

Hi Otto,

das könnte sicherlich auch mit der Ermangelung eines Stativs zusammenhängen. Das ist bei den Brennweiten schon nochmal was anderes als mit einem Makro. Andererseits ist es wie gesagt jetzt auch nicht die beste Zoom-Linse und mit einer Festbrennweite sowieso nicht zu vergleichen.
Der Ausschuss ist auch ziemlich hoch. Autofokus geht überhaupt nicht gut, oft setzt er sich überhaupt nicht erst in Bewegung.. vielleicht fehlt mir damit auch einfach die Übung, weil ich mit Autofokus noch nie besonders gut klar kam und daher schnell auf manuell umgestiegen bin. Mal schauen. Vielleicht spiele ich noch ein bisschen damit und stoße es dann wieder ab. Ich geb dem Ganzen mal noch einen Monat oder so. Vielleicht muss ich mich auch erst einspielen.

Liebe Grüße
Aj
Zuletzt geändert von Ajott am 12. Okt 2018, 05:37, insgesamt 1-mal geändert.
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
harai
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 12494
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

Berge versetzen

Beitragvon harai » 12. Okt 2018, 15:22

Hallo Anja,

auch ich freue mich, wieder mal ein Bild von Dir zu sehen. Auch wenn die Schärfe etwas weich ist
gefallen mir die BG, das tolle Licht auf dem Vogel und der HG besonders gut. Ich fotografiere
im Zoo ja auch mit einer langen Brennweite und kenne die Probleme. Aber der Autofokus müsste
das eigentlich schaffen. Ich denke schon, dass bei noch etwas Übung Du das hinbekommst.
Vielleicht kannst Du auch noch etwas nachschärfen.
Viele Grüße
Rainer
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2426
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Berge versetzen

Beitragvon HärLe » 12. Okt 2018, 18:55

Hallo Anja,
schönes Licht, passende Bildgestaltung und eine ansprechende Pose des Piepmatzes zeichnen Dein Bild aus. Dass die Schärfe auf dem Gefieder nicht unter "knackscharf" firmiert, kann viele Ursachen haben. Bei diesen langen Brennweiten schrumpft die Schärfentiefe, was genaues Fokussieren notwendig macht. Zudem steigt die Gefahr von Verwacklungsunschärfen. Musst also Dein Objektiv nicht vorschnell zur Flinte ins Korn werfen :)
Was ich gut finde ist, dass Du Dein Zoom zur Bildgestaltung genutzt hast. Oft wird das Zoom am Anschlag benutzt - Du hast eine "mittlere" Brennweite gewählt. Damit kommt der Vogel harmonisch ins Bild. Zum Schluss möchte ich noch auf die schicken Funkelglitzer an den Wellen abheben.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
wilhil
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1332
Registriert: 6. Apr 2016, 16:37
alle Bilder
Vorname: Wilhelm
Kontaktdaten:

Berge versetzen

Beitragvon wilhil » 13. Okt 2018, 09:17

Hallo Anja,

sehr schöne Aufnahme von dem Alpenstrandläufer,wie er in die Optik schaut.Da Du sehr nahe an dem Vogel warst,müßte die Schärfe noch besser sein,da muss man die Federdetails sehen.Ich habe mir die Linse gerade angeschafft,damit kannst Du solche Aufnahmen hinbekommen.Der Fokus sitzt nicht immer richtig,wahrscheinlich ist da ein kleiner Front-oder Back-Fokus.Ich habe bei mir die Kamera um -1 eingestellt und damit sind die Aufnahmen scharf.

Grüße
Wilhelm
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11139
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Berge versetzen

Beitragvon Hans.h » 13. Okt 2018, 11:58

Hallo Anja,

Auch da macht Dein Objektiv wieder eine gute Figur.
Feine Schärfe und natürliche Farben. Keine Spur von CAs.

Der ultimative Optiktest aus der Astronomie: Einen Lichtpunkt ( zB.Sonnenreflex an Metall.. ) unscharf einstellen.
Intra und Extrafokal muß das Lichtscheibchen des Reflexes rund und möglichst gleich aussehen.
Je weiter zum Bildrand hin das zutrifft, desto besser die Optik.

Hans. :)
Benutzeravatar
max60
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 259
Registriert: 18. Jan 2017, 15:44
alle Bilder
Vorname: Andreas
Kontaktdaten:

Berge versetzen

Beitragvon max60 » 13. Okt 2018, 14:09

Hallo Anja,

den hast Du aber sehr gut im Bild platziert, schön auch der HG mit den - leider etwas eckigen - Flares.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
frank.m
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4334
Registriert: 6. Feb 2011, 19:21
alle Bilder
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Berge versetzen

Beitragvon frank.m » 13. Okt 2018, 22:35

Hallo Anja,
Vogel und HG sehen doch top aus. Die Lichter erscheinen auf meinem Laptop etwas hell.
LG Frank

Zurück zu „Vogelfotografie“