Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Benutzeravatar
Gogs
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 178
Registriert: 5. Dez 2015, 20:04
alle Bilder
Vorname: Christian

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Gogs » 12. Okt 2018, 02:55

Hallo Forum Grüße und vielen Dank,

der zeitliche Aufwand mit Raw-Bilder Stacking zu betreiben ist mir einfach viel zu "hoch".

Deshalb wieder "Jpg" mit HF, die Freistellung erfolgte mit dem Zauberstab.

Sicher nicht optimal aber fürs Web vielleicht ausreichend, mit der Bitte um Eure Meinung.

mfG

Christian

Kamera: Sony A6000
Objektiv: Schneider kreznach Componon S 50/2,8
Belichtungszeit: 108x1/80s
Blende: 5.6
ISO: 100
Beleuchtung:Led
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): Jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 10/18
Region/Ort: Mühlheim/Main
vorgefundener Lebensraum: Totfund Balkon
Artenname: Leptoglossus occidentalis
kNB
sonstiges: M1.9x, 108x0.08mm Steps
SK50-M1.9x-Bl5.6-108x0.jpg (491.74 KiB) 158 mal betrachtet
SK50-M1.9x-Bl5.6-108x0.jpg
Kamera: Sony A6000
Objektiv: Schneider kreznach Componon S 50/2,8
Belichtungszeit: 123x1/80s
Blende: 5.6
ISO: 100
Beleuchtung:Led
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): Jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 10/18
Region/Ort: Mühlheim/Main
vorgefundener Lebensraum: Totfund Balkon
Artenname: Leptoglossus occidentalis
kNB
sonstiges: M1.9x, 123x0.08mm Steps
SK50-M1.9x-Bl5.6-123x0.jpg (495.92 KiB) 158 mal betrachtet
SK50-M1.9x-Bl5.6-123x0.jpg
Zuletzt geändert von Gogs am 12. Okt 2018, 03:08, insgesamt 1-mal geändert.
JürgenG
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 124
Registriert: 2. Feb 2018, 11:44
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon JürgenG » 12. Okt 2018, 05:42

Die Qualität finde ich sehr gut, absoluter Detailreichtum und die diagonale Ausrichtung hat auch was.

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10873
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Hans.h » 12. Okt 2018, 10:27

Hallo Christian,

Willkommen im Club der JPG-Stacker....mir geht´s genauso wie Dir. Mich nervt der Aufwand. :wink:

Ich finde beide Bilder bestens gelungen. Schöne Details und BG.
Die Belichtung ist sehr gut und das Licht ist schön weich.
Ein schöner Wanzenstack!

Hans. :)
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1055
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Adalbert » 12. Okt 2018, 18:13

Hallo Christian,
schöne Fotos!
Bin gespannt, ob sie bei Dir (im Laufe der Zeit) auch fettig sein wird.
Danke und Gruß, ADi
Benutzeravatar
Flattermann
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2120
Registriert: 25. Jul 2016, 23:55
alle Bilder
Vorname: Tilmann
Kontaktdaten:

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Flattermann » 12. Okt 2018, 21:46

Hallo Christian,

die Wanzenart habe ich sofort erkannt, die flattern bei uns derzeit in Massen rum.

Deine Bilder finde ich sehr gelungen, sehr gut gesetztes Licht, die vielen Details sind klasse.
Ich glaube nicht dass man in Forengröße einen Qualitätsverlust durch die Verwendung von jpg erkennen kann, ich jedenfalls sehe absolut nichts was darauf schließen könnte.

LG Tilmann
Ich bin kein Künstler, der Künstler ist die Natur, ich halte die Schönheit und Perfektion nur in Bildern fest.


Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst.


Benutzeravatar
Gogs
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 178
Registriert: 5. Dez 2015, 20:04
alle Bilder
Vorname: Christian

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Gogs » 12. Okt 2018, 23:49

Vielen Dank an Euch,

hier noch eine Aufnahme des Rückens mit einem Schneider Kreuznach Componon 28/2,8 bei M3.2x.

Lieber Kurt ich werde versuchen das gelernte Knowhow von Dir+Forum bestmöglich in meinen mit "JPG gestackten Gulasch" umzusetzen.

mfG
Christian
Kamera: Sony A6000
Objektiv: Schneider Kreuznach Componon 28/2,8
Belichtungszeit: 36x1/15s
Blende:
ISO: 100
Beleuchtung: Led+Papierdiff.
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 10/18
Region/Ort: Mühlheim/Main
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges: M3.2x-36x0.1mm-Stack
SK28-M3.2x-Bl2.5-36x0-NIK30-IA.jpg (476.16 KiB) 97 mal betrachtet
SK28-M3.2x-Bl2.5-36x0-NIK30-IA.jpg
Zuletzt geändert von Gogs am 13. Okt 2018, 01:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4897
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Guppy » 14. Okt 2018, 14:19

Hallo Christian

Die Bilder gefallen mir sehr gut.
Der "JPG gestackte Gulasch" ist bestens gelungen,
du bist ein guter JPG Koch!

Kurt
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Benutzeravatar
Werner33
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 454
Registriert: 4. Dez 2016, 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Werner33 » 17. Okt 2018, 23:24

Hallo Christian,

Die Wanzenbilder sind dir bestens gelungen, und gefallen mir in allen Punkten :DH: :DH: :DH:

Ja ja JPG und RAW beide haben ihre Vorteile :?:
bei den Stacks mit vielen Bildern ist RAW schon sehr Zeitaufwändig und zäh in der Verarbeitung :ireful2:
Aber es geht auch recht gut im JPG, wie man an obigen Bildern ja sehen kann :wink:

Gruß Werner
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49628
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis)

Beitragvon Gabi Buschmann » 19. Okt 2018, 14:18

Hallo, Christian,

tolle Bilder der Kiefernwanze. Da kann man viele
interessante Details entdecken.
Liebe Grüße Gabi

______________

Achtung! Bis 5/2019 ist es möglich, im Bereich Makrofotografie 5 Bilder im Monat, die älter als 1 Jahr sind, zu posten.

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“