Glühend

Natur-, Makro- und Mikrobilder, die durch Optik, Fototechnik und oder EBV stark verändert, oder die auf Formen, Farben oder Strukturen abstrahiert sind.
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1047
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Glühend

Beitragvon komet » 30. Jun 2019, 18:37

Hallo,

glühendes Blütengebilde, grafisch.

Gruß, Martin

Kamera:D3
Objektiv: Sigma 70
Belichtungszeit: 1/3000
Blende:2,8
ISO: 200
Beleuchtung:Abendsonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):--
Stativ: --
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): --
---------
Aufnahmedatum: 30.6.19
Region/Ort:Süddeutschland
vorgefundener Lebensraum:Garten
Artenname:Super Dorothy
NB
sonstiges:--
Glut_.jpg (425.79 KiB) 179 mal betrachtet
Glut_.jpg
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12878
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Glühend

Beitragvon Hans.h » 30. Jun 2019, 22:44

Hallo Martin,

Hui, das sieht ja richtig toll aus.
Wunderschöne Farben und weiche Strukturen.
Gefällt mir ohne Abstriche, sehr gut!

Hans. :)
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20528
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Glühend

Beitragvon Christian Zieg » 1. Jul 2019, 16:27

Hallo Martin,

die zentral liegende Blüte sagt mir, worum es sich handelt, das Drumherum
abstrahiert die Rose. Ein Kontrast, der in einem einzigen Bild schon sehr
spannend ist. Ich mag auch den Formenkontrast hier. Einerseits die kugelige
scharfe Blüte, andererseits die "Verstreifung" der unscharfen.
Ich kann jetzt nicht sagen, dass dieses Bild eines ist, das mich ästhetisch
anspricht, ich finde aber, dass Du hier etwas produziert hast, das einen
bemerkenswerten Effekt hat. "Dein" Stil, der in diesem Bild meiner Meinung
nach mit am besten transportiert wird (verglichen mit anderen Deiner Blumenbilder).

Gruß, Christian
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg
https://www.facebook.com/ChristianZiegMonochromePhotography

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Herzogpictures
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1023
Registriert: 31. Mai 2018, 08:13
alle Bilder
Vorname: Achim
Kontaktdaten:

Glühend

Beitragvon Herzogpictures » 1. Jul 2019, 17:29

Hallo Martin

Christian hat angedeutet:
Christian Zieg hat geschrieben:Quelltext des Beitrags "Dein" Stil, der in diesem Bild meiner Meinung
nach mit am besten transportiert wird (verglichen mit anderen Deiner Blumenbilder).


Hier gehe ich durchaus mit
+ schön sind die im rechten Winkel stehenden beiden diagonalen Strukturen die durchs bild gehen
+ ich vermissen eine kurze BNeschreibung zur Entsteheung und zur Herstellung des Effekts - zB Sternfilter
+ schön ist die kreisrund auslaufende Schärfe/Verwaschen zum Rand
+ ich vermisse die Beschreibung hierzu wi zB Creme auf Linse o ä
+ linke und rechte Ecke sind mir zu dunkel
+ ich vermute Dir ist das egal - so fotografiert

Fazit:

Aus meiner Sicht wird die möglich entdeckbare Äshtetik aufgrund der verdunkelten, nach Schmutz aussehenden Ecken unnötig gestört
Das wäre ohne Manipulation leicht behebbar

LG Achim
HerzogPictures.de
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1047
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Glühend

Beitragvon komet » 1. Jul 2019, 17:58

[quote="Herzogpictures" + ich vermissen eine kurze BNeschreibung zur Entsteheung und zur Herstellung des Effekts - zB Sternfilter
+ ich vermisse die Beschreibung hierzu wi zB Creme auf Linse o ä
[/quote]

Hallo Achim,
der Denkfehler besteht darin, ein einfaches Rezept zu wollen, einen Sternfilter, ein Pancolar oder Helios oder Vaseline, oder einen Nik-Filter darüber zu jagen. Deshalb sehen alle Fotos mit Objektiven mit gedrehter Linse oder "Wischer" usw. ziemlich gleich aus, weil der primitive und dominante Effekt das Bild macht, nicht der Fotograf oder die Fotografin.
Gruß, Martin
Benutzeravatar
Herzogpictures
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1023
Registriert: 31. Mai 2018, 08:13
alle Bilder
Vorname: Achim
Kontaktdaten:

Glühend

Beitragvon Herzogpictures » 1. Jul 2019, 19:40

Hallo Martin

Eine gute Antwort scheint nur auf den ersten Blick schwerer zu sein als eine arrogante.

LG Achim
HerzogPictures.de
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1047
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Glühend

Beitragvon komet » 2. Jul 2019, 12:09

Herzogpictures hat geschrieben: eine arrogante.


Hallo Achim,
weit weg davon, Fotografie ist Gefühlssache, die kann man nicht durch Schablonen drücken, die braucht Freiraum, das will ich Dir rüberbringen.

Gruß, Martin
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65494
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Glühend

Beitragvon Werner Buschmann » 3. Jul 2019, 13:12

Hallo Martin,

komet hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Achim,
der Denkfehler besteht darin, ein einfaches Rezept zu wollen, einen Sternfilter, ein Pancolar oder Helios oder Vaseline, oder einen Nik-Filter darüber zu jagen. Deshalb sehen alle Fotos mit Objektiven mit gedrehter Linse oder "Wischer" usw. ziemlich gleich aus, weil der primitive und dominante Effekt das Bild macht, nicht der Fotograf oder die Fotografin.
Gruß, Martin


Wie kommst Du nur auf die Idee, dass alle Wischer gleich aussehen?
Oder wie kommst Du nur auf die Idee, dass alle Pancolar- Bilder ziemlich
gleich aussehen.
Oder wie kommst Du nur auf die Idee, dass ohne Fotograf und ohne ausgewähltes Motiv
ein Pancolarbild entstehen könnte.

Man sieht nur mit dem Herzen gut und dann schenkt man sich solch pauschale Äußerungen.

Bei diesem Bild fällt mir auch auf, dass sich scheinbar Rhomben als transparente Struktur
über die Rosen legen.
Es sieht dadurch irgenwie sehr ordentlich aus.
________________
Liebe Grüße Werner
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1047
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Glühend

Beitragvon komet » 3. Jul 2019, 13:48

Werner Buschmann hat geschrieben:Wie kommst Du nur auf die Idee, dass alle Wischer gleich aussehen?
Oder wie kommst Du nur auf die Idee, dass alle Pancolar- Bilder ziemlich
gleich aussehen.
Oder wie kommst Du nur auf die Idee, dass ohne Fotograf und ohne ausgewähltes Motiv
ein Pancolarbild entstehen könnte.



Hallo Werner,
hatte vergessen zu betonen, daß das meine persönliche Meinung ist, die auf vielen Erfahrungswerten aufgebaut ist.
Es gab einmal einen Fisheyebilderboom, da ist es mir erstmalig aufgefallen, daß so ein starker Effekt einfach zu dominant ist und die Bildaussage zweit-oder drittrangig macht.
Ich sage natürlich nicht, daß das Objektiv selber fotografiert, sondern daß jeder, der so ein Spezialteil hat, ziemlich ähnliche Bilder machen kann.
Ich habe mich irgendwann auch infizieren lassen, meine Bilder, die ich damit gemacht habe, haben mich selber genervt. Ich finde, die Dosis machts, nur ein paar Tropfen Tabasco, nicht die halbe Flasche.
Gruß, Martin
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 7034
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

Glühend

Beitragvon hawisa » 3. Jul 2019, 22:25

Hallo Martin,

das Bild sieht interessant aus.

Mich stören ein wenig die Farblich anders aussehenden Ecken und grünlichen Bereiche.

Dann fände ich es schön, wenn du mir verraten würdest, wie du diesen Bildeindruck gestaltet hast bzw. welche Hilfsmittel du angewendet hast.
Zuletzt geändert von hawisa am 3. Jul 2019, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen

Zurück zu „Natur-Art“