Sonnenbad

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2663
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Sonnenbad

Beitragvon Il-as » 10. Jan 2020, 19:46

Bei ungewöhnlich milden Temperaturen zum Jahreswechsel wollte diese Fliege die warme Sonne genießen. Sie hatte sich einen schönen Platz ausgesucht, der zum fotografieren animierte, auch wenn es nur eine Fliege war.
Dateianhänge
Kamera: SLT-A58
Objektiv: MACRO 50mm F2.8 @ 50mm
Belichtungszeit: 1/100s
Blende: f/5.6
ISO: 200
Beleuchtung:Sonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):16%/16%
Stativ: Einbein
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 30.12.2019
Region/Ort: Nordeifel
vorgefundener Lebensraum:Wegrand
Artenname:nur Fliege
kNB
sonstiges:
Sonnenbad.jpg (428.29 KiB) 106 mal betrachtet
Sonnenbad.jpg
Zuletzt geändert von Il-as am 12. Jan 2020, 00:17, insgesamt 6-mal geändert.
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 27615
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Sonnenbad

Beitragvon schaubinio » 11. Jan 2020, 07:45

Hallo Astrid, auch wenn das Umfeld jetzt nicht das schönste ist, die Kontraste etwas hart und das Licht schon sehr intensiv auf der Fliege, so bleibt doch vornehmlich die Freude über das sehr frühe Insekt. :yes4:

Bei uns sitzen die an den aufgewärmten Wänden unseres Backsteinhauses. Sogar die ersten Hummeln schwirren
ind suchen die Ritze zwischen den Backsteinen ab.

Ein Zeichen das die Tiere viel zu früh von der warmen Sonne
geweckt wurden.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2663
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Sonnenbad

Beitragvon Il-as » 11. Jan 2020, 08:37

schaubinio hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
Bei uns sitzen die an den aufgewärmten Wänden unseres Backsteinhauses. Sogar die ersten Hummeln schwirren
ind suchen die Ritze zwischen den Backsteinen


Hallo Stefan,

an meinem alten Fachwerkhaus herrscht bei Sonnenschein auch schon jede Menge Leben aber da sind die Lichtverhältnisse viel zu krass. Bei diesem Fund gefiel mir das Blatt mit seiner Struktur sehr gut, deshalb habe ich versucht die sich putzende Fliege festzuhalten, trotz eigentlich zu hartem Licht.

Irgendwie gefällt mir der HG mit seinen Farben gut, auch wenn er unruhig ist.

Wenn ich an die schlimmen Eisheiligen des letzten Jahres denke, Schnee und Frost nach einem viel zu warmen April, macht es Sorge, dass alles zu früh kommt.
Wenn die in diesem Jahr wieder so krass werden, stirbt noch mehr als im letzten Jahr.

Gestern morgen kamen hier schon die ersten Kraniche zurück. Das habe ich noch nie erlebt. :dance:

L G. Astrid
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
Seide
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 848
Registriert: 13. Dez 2019, 07:15
alle Bilder
Vorname: Silke
Kontaktdaten:

Sonnenbad

Beitragvon Seide » 11. Jan 2020, 08:40

Hallo Astrid,

Echt jetzt? Die ersten Kraniche sind schon zurück? Wir haben doch erst Jänner! :shock:

Hier hat es noch ordentlich Minusgrade nachts.... Gestern war es tagsüber mal etwas milder.... aber hier und sieht man schon eine Fliege und freut sich...

Irgendwie wirkt das Bild, als hättest Du sehr stark an den Lichtern gedreht, es wirkt irgendwie flau...
LG Silke
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 27615
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Sonnenbad

Beitragvon schaubinio » 11. Jan 2020, 08:50

Il-as hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
schaubinio hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
Bei uns sitzen die an den aufgewärmten Wänden unseres Backsteinhauses. Sogar die ersten Hummeln schwirren
ind suchen die Ritze zwischen den Backsteinen


Hallo Stefan,

an meinem alten Fachwerkhaus herrscht bei Sonnenschein auch schon jede Menge Leben aber da sind die Lichtverhältnisse viel zu krass. Bei diesem Fund gefiel mir das Blatt mit seiner Struktur sehr gut, deshalb habe ich versucht die sich putzende Fliege festzuhalten, trotz eigentlich zu hartem Licht.

Irgendwie gefällt mir der HG mit seinen Farben gut, auch wenn er unruhig ist.

Wenn ich an die schlimmen Eisheiligen des letzten Jahres denke, Schnee und Frost nach einem viel zu warmen April, macht es Sorge, dass alles zu früh kommt.
Wenn die in diesem Jahr wieder so krass werden, stirbt noch mehr als im letzten Jahr.

Gestern morgen kamen hier schon die ersten Kraniche zurück. Das habe ich noch nie erlebt. :dance:

L G. Astrid



Das kann ich bestätigen. Der späte Frost hat auch viele Froschgelege erfrieren lassen :cray:

Der Laich war schlichtweg kaputtgefroren, zumal eh nicht viel Wasser da war :sorry:

Wollen hoffen das sich dieses Drama nicht wiederholt.

Ich hab gestern bei Wiesbaden den ersten Storch auf einem alten
Industrieschornstein entdeckt.

Sah aus als ob er sich das bereits vorhandene Nest sichern wollte.

Keine Ahnung ob das ein Überwinterer war, oder eben ein Rückkehrer. :pardon:
L.g Stefan, der mit dem -f-



Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...







Tommaso Campanella
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2663
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Sonnenbad

Beitragvon Il-as » 11. Jan 2020, 08:55

schaubinio hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
Keine Ahnung ob das ein Überwinterer war, oder eben ein Rückkehrer


Hallo Stefan,

die Frage stellt sich auch bei den Kranichen.
Vielleicht kommt doch noch ein Kälteeinbruch und die Überwinterer verziehen sich noch schnell. :swoon:

Bleibt abzuwarten.

L G. Astrid
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 46896
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Sonnenbad

Beitragvon piper » 11. Jan 2020, 09:15

Hallo Astrid,
ja der verrückte Winter ist alles andere als gut für die Natur.
Das Bild ist schön gestaltet und mir gefällt wie du
den Schärfekorridor über den Flügel gelegt hast.
Das Licht war hart, passt aber für mich. Lediglich mit den
Farben hadere ich ein klein wenig. Das Bild wirkt sehr braun.
Ich würde den Rotkanal noch ein wenig zurück nehmen :-)
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 57631
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Sonnenbad

Beitragvon Gabi Buschmann » 11. Jan 2020, 14:13

Hallo, Astrid,

die anhaltende Wärme in diesem Winter hat dir
zumindest ein aktuelles Fliegenbild ermöglicht :-) ,
auch wenn man ihr sonst wenig Gutes abgewinnen
kann.
Von der Bildbesprechung her kann ich mich Ute
anschließen, sie hat schon alles gesagt, was mir
auch dazu einfiel :-) .
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 68934
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Sonnenbad

Beitragvon Werner Buschmann » 11. Jan 2020, 19:10

Hallo Astrid,

schließe mich auch Ute und Gabi an.
Altes Fachwerkhaus?
Wie alt ist es? :)
________________
Liebe Grüße, passt auf Euch auf und vergesst das Lächeln nicht!
Werner
Benutzeravatar
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1815
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Sonnenbad

Beitragvon Steffen123 » 11. Jan 2020, 19:13

Hallo Astrid

Ich finde dein Bild schön.
Die Perspektive ist super.
Die Farben sind in der Tat nicht so ganz gelungen und das Licht ist etwas hart. Trotzdem hattest du das gut im Griff.

Liebe Grüße
Steffen

Zurück zu „Portal Makrofotografie“