Pollensammler

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
Hamburger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 128
Registriert: 24. Sep 2019, 12:38
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Pollensammler

Beitragvon Hamburger » 11. Jan 2020, 11:30

Diesen umtriebigen Freund habe ich im Sommer eingefangen. Dabei kommt man ohne Stacking und Stativ allerdings an seine Grenzen, der Schärfebereich ist sehr schmal.
LG Wolfgang
Dateianhänge
Kamera: NIKON D800
Objektiv: 0.0 mm f/0.0 @ 28mm, Blende 8, Retrostellung
Belichtungszeit: 1/60s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung: Zangenblitz
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ca. 10 % Beschnitt
Stativ: aus der Hand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 22.08.2019
Region/Ort: NRW
vorgefundener Lebensraum: Park
Artenname: Biene
kNB
sonstiges:
Biene_08222019_030_Nik-1.jpg (465.83 KiB) 121 mal betrachtet
Biene_08222019_030_Nik-1.jpg
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 57631
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Pollensammler

Beitragvon Gabi Buschmann » 11. Jan 2020, 14:18

Hallo, Wolfgang,

trotz Blitz 1/60 und das Freihand - dafür ist das
Ergebnis gut geworden, an kann Facetten und
Details der Pollen erkennen. Vom Gesamtergebnis
her ist mir allerdings der Schärfebereich tatsächlich
zu gering, weil der Rest den Blick eher verwirrt als
erfreut. Da muss man wohl viel Erfahrung sammeln,
welche Motive sich da eignen, um mit dem kleinen
Schärfekorridor dann ein spannendes Bild zu
erzeugen. Tipps kann ich dir leider keine geben,
da ich keinerlei Erfahrung mit Objektiven in Retro-
stellung habe.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
bachprinz1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2816
Registriert: 31. Aug 2007, 15:56
alle Bilder
Vorname: Dieter

Pollensammler

Beitragvon bachprinz1 » 11. Jan 2020, 14:48

Hallo Wolfgang, also die ABM und dann bei 1/60 Freihand - Hut ab. Die Schärfe sitzt auf dem Auge und ist in diesem Bereich auch ausreichend. Eine möglichst parallele Ausrichtung vergrössert den Bereich, der scharf erscheint - ich weiss, bei so wuseligen Gesellen ...
Den Blitz hattes Du gut im Griff.
immer gut Licht und wenig Wind ...

Dieter
Benutzeravatar
Clouser
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 386
Registriert: 2. Jun 2018, 18:41
alle Bilder
Vorname: Berthold
Kontaktdaten:

Pollensammler

Beitragvon Clouser » 11. Jan 2020, 19:05

Hallo Wolfgang,

durch die Retrostellung und den damit verbundenen ABM (ich vermute etwas vergrößernd), hast du in dem Bereich, der scharf ist, eine ganz erstaunliche Abbildungsqualität erreicht. Das Alles ohne Stativ bei 1/60... Respekt.
Für eine den üblichen Sehgewohnheiten entsprechende BG kommt mir aber in der Kombination die Schärfentiefe etwas gering vor, so daß du möglicherweise mit einem "ganz normalen" Makroobjektiv besser bedient wärest, sofern du hier die "üblichen" Bilder zeigen möchtest.

Viele Grüße
Berthold
Benutzeravatar
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1815
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Pollensammler

Beitragvon Steffen123 » 11. Jan 2020, 19:07

Hallo Wolfgang

Ich mag das Bild. Ich finde aber schon, dass hier gerne auch mehr Scharf sein könnte

Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 68934
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Pollensammler

Beitragvon Werner Buschmann » 11. Jan 2020, 19:18

Hallo Wolfgang,

das Bild stellt schon eine fotografische Leistung dar.
Ich würde das BLitzlicht weglassen und mit Offenblende experimentieren.
Du scheinst eine sichere Hand zu haben.
Bin gespannt auf weitere Ergebnuisse.
________________
Liebe Grüße, passt auf Euch auf und vergesst das Lächeln nicht!
Werner
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4962
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Pollensammler

Beitragvon HärLe » 12. Jan 2020, 20:54

Hallo Wolfgang,
hast schon recht, mit Deiner Bemerkung zum Schärfekorridor. Der ist die Krux des Fotos. Dass Du der Biene so nah gekommen bist, find' ich spannend. Genau wie die zahlreichen Pollenkörner überall. Das Auge spielt in einer eigenen Liga: Schön scharf mit vielen Details.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 26538
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Pollensammler

Beitragvon rincewind » 14. Jan 2020, 21:28

hallo Wolfgang,

sauber fokussiert. Ich frage mich wie die Wirkung ohne Blitz (falls möglich) gewesen wäre, da mir die leuchtenden
Pollen eine Spur zu aufdringlich erscheinen.

LG Silvio
Benutzeravatar
Nurnpaarbilder
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4251
Registriert: 19. Aug 2012, 11:33
alle Bilder
Vorname: Carsten

Pollensammler

Beitragvon Nurnpaarbilder » 18. Jan 2020, 17:16

Hallo Wolfgang,

den Fokus hast Du sehr gut auf die Augen bekommen. Die Schärfe sieht an der Stelle auch prima aus. Licht, Gestaltung und eine amS zu geringe SE sind dann den Umständen und der Ausrüstung geschuldet. Den ABM konntest Du Dir nicht aussuchen und durch den Blitz leidet die Lichtstimmung immer sher, aber das ist auch Geschmackssache.

Zurück zu „Portal Makrofotografie“