Fliege

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
Markus Donie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 37
Registriert: 20. Jan 2020, 10:07
alle Bilder
Vorname: Markus
Kontaktdaten:

Fliege

Beitragvon Markus Donie » 4. Feb 2020, 17:22

Hallo Makrofreunde,

die Fliege gabe ich 2019 noch mit der alten Sony a6000 aufgenommon

leider habe ich es immernoch nicht verstanden wie man den verschnitt berechnet, daher habe ich die orginal größe noch hinzuepackt.


Wie immer bin ich für Konstruktive Kritik sehr dankbar
Dateianhänge
Kamera: ILCE-6000
Objektiv: E 30mm F3.5 Macro @ 30mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Mantona Pro Makro II
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 22.07.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Fliege.jpg (406.75 KiB) 256 mal betrachtet
Fliege.jpg
Kamera: ILCE-6000
Objektiv: E 30mm F3.5 Macro @ 30mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Mantona Pro Makro II
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 22.07.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Fliege orginal.jpg (438.34 KiB) 256 mal betrachtet
Fliege orginal.jpg
Benutzeravatar
fossilhunter
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7658
Registriert: 29. Mai 2011, 16:21
alle Bilder
Vorname: Karl
Kontaktdaten:

Fliege

Beitragvon fossilhunter » 4. Feb 2020, 17:57

Hallo Markus,

ein Exemplar dieser Fliegen (ich hätte sie mal grob als Raupenfliege abgelegt) zu finden ist immer wieder eine Freude !
Und du hast die Chance ams auch sehr gut genützt !
Du hast dich am Kopf und der Körperachse ausgericht ! Das ist eine Möglichkeit und sieht definitiv gut aus.

2 Punkte fallen mir ein, wo ich ev. noch Optimierungspotential sehen würde :
- ich vermute du hast ein wenig zu viel nachgeschärft. An den weissen Blütenblättern findet man dunkle Säume drumrum und an den schwarzen Stacheln gibt es sehr helle Säume ... das ist sehr oft ein Zeichen von zu kräftigem Nachschärfen.
- ich hätte vermutlich ein wenig moderater beschnitten. Bevor ich das verbal beschreibe ein Beschnittvorschlag meinerseits.
Wenn ich mein Bild löschen soll kurze PM genügt.
Edit : die angeschnittene Blüte im linken unteren Eck hab ich bei meinem Beschnittvorschlag "gestempelt".

Und betreffend Berechnung des Beschnitts mal ein Link zu einem Thread, der diese Problematik beschreibt : Berechnung Beschnitt
Solltest du den Link schon mal empfohlen bekommen haben, so stelle deine konkreten Fragen einfach ... sei es hier, in einem eigenen Thread oder auch gerne über PM

lg

Karl
Dateianhänge
Fliege_orginal.jpg (278.33 KiB) 243 mal betrachtet
Fliege_orginal.jpg
Zuletzt geändert von fossilhunter am 4. Feb 2020, 19:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 12407
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Fliege

Beitragvon Enrico » 4. Feb 2020, 18:02

Hallo Markus,

ohne gross zu rechnen, hast Du geschätzt knapp 40-50% vom Ursprungsbild weggeschnitten.

Das ist schon sehr viel !

Wir versuchen möglichst den Beschnitt von 20% nicht zu überschreiten.

Siehe auch die Bildeinstellregeln :

page/bildereinstellregeln

Das macht sich dann auch in Sachen BQ bemerkbar.

Dein beschnittenes Bild kann sich in Sachen Bildgestaltung sehen lassen.

Jetzt wäre es erstrebenswert, wenn Du zukünftig versuchst, so ein Ergebnis direkt vor Ort, während der Aufnahme zu erreichen.

Technisch ist alles im grünen Bereich.

Schärfe sitzt, Licht und Farben gefallen, gewaltiger ABM, aber insgesamt schön !

Du hast übrigens eine Raupenfliege fotografiert.

Wäre auch schön, wenn Du die Maske zukünftig möglichst komplett ausfüllen würdest.

Ganz nebenbei, finde ich das Original aber auch ganz schick.

Dort würde ich nur die angeschnittene Blütenknopse ansprechen.

Es muss nicht immer der grosse ABM sein.

Das 30er Makro ist für aktive Motive natürlich recht kurz, wegen der Fluchtdistanz.

Ich fotografiere fast ausschliesslich morgens und abends, wenn die Tierchen sich für die Nachtruhe hinhocken.

Dann kann man auch mit kurzen Brennweiten nah ran.
LG Enrico
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 57671
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Fliege

Beitragvon Gabi Buschmann » 4. Feb 2020, 18:32

Hallo, Markus,

ich finde dein unbeschnittenes Bild sehr gut, bis auf die Knospe links unten
gefällt mir das richtig gut. Es muss nicht immer alles riesig groß sein.
Den Beschnittvorschlag von Karl finde ich auch schön.
Die Raupenfliege hast du mit guter Schärfe fotografiert und warst
gut ausgerichtet.
Zur Bildbearbeitung wurde schon alles gesagt.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 68978
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Fliege

Beitragvon Werner Buschmann » 4. Feb 2020, 21:07

Hallo Markus,

kann mich den Vorbesprechern und -besprecherinnen voll anschließen.
Bei uns sind kleinere ABM durchaus gewünscht. Sie haben
den Vorteil, dass sie mehr vom Umfeld zeigen.
Gut fotografiert.
________________
Liebe Grüße, passt auf Euch auf und vergesst das Lächeln nicht!
Werner
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 26561
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Fliege

Beitragvon rincewind » 4. Feb 2020, 21:18

Hallo Markus,

Dein Ausschnitt zeigt das Du die Fliege gut getroffen hast. Ich hätte einfach das Original genommen,
das ist bis auf die angeschnittene Knospe ein schönes Makro, zumal die BQ schon unter dem Beschnitt leidet.

Zur Beschnittberechnung schreib ich Dir eine PM.

LG Silvio
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 23427
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Fliege

Beitragvon Harald Esberger » 4. Feb 2020, 21:39

Hi Markus

Das ich den grossen ABM oft nicht so mag hätte ich sehr viel weniger beschnitten,

oder auch gar nicht.

Bei der EBV schliesse ich mich Karl an, bis man das Gefühl dafür bekommt dauert

etwas, aber das wird.



VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
mischl
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6269
Registriert: 22. Apr 2011, 17:31
alle Bilder
Vorname: Michael

Fliege

Beitragvon mischl » 5. Feb 2020, 11:29

Hallo Markus,

das Ausgangsmaterial finde ich prima, d.h. gefällt mir sehr gut.
Bei deinem Bild finde ich den Beschnitt aber zu groß gewählt,
das Hauptmotiv sehr groß im bild ist nicht alles was zählt. Bei der
EBV, besonders dem Schrfen, liese sich da sicher auch noch was
verbessern.

Mir gefällt die von Karl hier eingefügt Variante sehr gut, dort wirkt
der Ausschnitt sehr harmonisch, der Ansitz ist gut ins Bild integriert
und die Fliege ist bestens erkennbar

Lieben Gruß
Mischl
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2690
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Fliege

Beitragvon Il-as » 5. Feb 2020, 12:01

Hallo Markus,

diese Fliegen sind tolle Motive und du hast sie klasse erwischt.
Das Originalbild gefällt mir persönlich viel besser als das beschnittene. Da hättest du gar nichts wegnehmen brauchen.
Die Wirkung ist für mein Empfinden schöner.
Lediglich die Blüte in der linken unteren Ecke, hätte ich weggestempelt.

L G. Astrid
Zuletzt geändert von Il-as am 5. Feb 2020, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 32915
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Fliege

Beitragvon Corela » 6. Feb 2020, 10:29

Hallo Markus,

ich kann mich meinen VorschreiberInnen sehr gut anschließen.
Das Bild ist klasse, was man alles daraus machen kann,
hast du einige Tipps bekommen.
lG
Conny


- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Portal Makrofotografie“