Die Kaktus-Spinne

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3203
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon Steffen123 » 24. Feb 2021, 22:23

Hallo Zusammen,

ich war heute wieder auf der Suche nach Insekten und Spinnen im Garten. Ich hatte grade schon fast meinen Rundgang beendet - da sah ich diese Spinne auf meinem Kaktus...

Es ist eine winterharte, sogar Schnee,- Feuchtigkeit,- und Frostresistente Pflanze. Es handelt sich um eine sehr dornige Opuntie.

Leider bin ich mit der Schärfentiefe der Einzelbilder nicht zufrieden gewesen. Somit habe ich die weibliche Spinne mit einem Stack fotografiert. Meine Wunschpose, wo sie sich in die andere Blickrichtung positioniert hat, war leider nicht entwickelbar. Es sei denn ich investiere ca. 2 Tage Arbeit.

Somit müsst ihr mit dieser schicken Pose vorlieb nehmen. Auch so mag ich das Bild.

P.S. ich musste das Bild von 1,2MB in Zwischenschritten komprimieren - 800 KiB (Photshop Qualität 11/12) - 551,5 KiB (Stufe 10/12).

Joachim Version. Vielen Dank. :-)

Kamera: Canon EOS M6 Mark II
Objektiv: 180.0 mm @ 180mm
Belichtungszeit: 1/80s
Blende: f/6.3
ISO: 800
Beleuchtung: TL / AL Schatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 5% links/ 1% unten
Stativ: Sirui AM 284 EU- Sirui K 30X
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus 22 Bildern. Kombination aus B und C
---------
Aufnahmedatum: 24.02.2021
Region/Ort: Dorsten
vorgefundener Lebensraum: Opuntia Kaktus
Artenname: Philodromus aureolus-Gruppe

Philodromus dispar cf
kNB
sonstiges:
Spinne 22 Bilder 6 klein.jpg (562.6 KiB) 227 mal betrachtet
Spinne 22 Bilder 6 klein.jpg



Alte Version
Kamera: Canon EOS M6 Mark II
Objektiv: 180.0 mm @ 180mm
Belichtungszeit: 1/80s
Blende: f/6.3
ISO: 800
Beleuchtung: TL / AL Schatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 5% links/ 1% unten
Stativ: Sirui AM 284 EU- Sirui K 30X
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus 22 Bildern. Kombination aus B und C
---------
Aufnahmedatum: 24.02.2021
Region/Ort: Dorsten
vorgefundener Lebensraum: Opuntia Kaktus
Artenname: Philodromus aureolus-Gruppe

Philodromus dispar cf
kNB
sonstiges:
Spinne 22 Bilder 5 klein.jpg (551.51 KiB) 243 mal betrachtet
Spinne 22 Bilder 5 klein.jpg


Liebe Grüße
Steffen
Zuletzt geändert von Steffen123 am 25. Feb 2021, 11:53, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8411
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon jo_ru » 24. Feb 2021, 22:34

Hallo Steffen,

das ist eine schöne Spinne, die du sehr gut präsentierst.
Der originelle Ansitz hat eine sehr interessante Textur,
und auch farblich ist er sehr ansprechend.
Ich hätte nur links noch soweit beschnitten,
dass das Stachelbündel abgeschnitten wäre.
Gruß Joachim

Alle meine Bilder stehen grundsätzlich für das Artenportal zur Verfügung - ein kurzer Hinweis genügt.
JürgenG
Artenkenntniscrew..
Artenkenntniscrew..
Beiträge: 561
Registriert: 2. Feb 2018, 11:44
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon JürgenG » 25. Feb 2021, 07:59

Servus Steffen,

das ist eine Laufspinne der Gattung Philodromus, geht in Richtung Philodromus aureolus-Gruppe, leider nur genital zu trennen.

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3203
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon Steffen123 » 25. Feb 2021, 08:23

JürgenG hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Servus Steffen,

das ist eine Laufspinne der Gattung Philodromus, geht in Richtung Philodromus aureolus-Gruppe, leider nur genital zu trennen.

Gruß Jürgen


Hallo Jürgen

Verdammt. Das war mein erster Gedanke, als ich Bilder in einer Spinnenbestimmungsgruppe gesehen habe. Ich hätte die Spinne wohl "live" vor Ort richtig bestimmt. Vielen Dank.

Liebe Grüße
Steffen
Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 60851
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon Gabi Buschmann » 25. Feb 2021, 09:02

Hallo, Steffen,

das ist ja mal ein außergewöhnlicher Ansitz für diese Spinnenart.
Schön, dass du die Opuntie im Garten hast, sonst wäre diese
Kombination nicht möglich gewesen. Die Textur des Kaktus
sieht sehr interessant aus und die Spinne hast du sehr gut
fotografiert/gestackt. Eine tolle Motivkombination, die mir
sehr gut gefällt.
Liebe Grüße Gabi
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3870
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon Il-as » 25. Feb 2021, 09:17

Hallo Steffen,

die Spinne hast du klasse erwischt. :ok:

Der Ansitz wirkt ganz besonders schön, sowohl in seiner Struktur als auch mit seinen Farben.
Da hatte die Spinne sich einen sehr fotogenen Platz ausgesucht.

L G. Astrid
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Søren Kierkegaard (1813 - 1855), 
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4833
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon Erich » 25. Feb 2021, 10:32

Hallo Steffen,

ja die optimale Blickrichtung ist oft nicht möglich, folglich muß man aus der Situation das beste machen und das ist dir hier gelungen. Die Aufnahme läßt einen die Spinne gut betrachten zumal es ein großer ABM ist. Gehört das weiße Gebilde am rechten Hinterbein zur Spinne oder zum Kaktus ?

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3203
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon Steffen123 » 25. Feb 2021, 10:46

Erich hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Steffen,

ja die optimale Blickrichtung ist oft nicht möglich, folglich muß man aus der Situation das beste machen und das ist dir hier gelungen. Die Aufnahme läßt einen die Spinne gut betrachten zumal es ein großer ABM ist. Gehört das weiße Gebilde am rechten Hinterbein zur Spinne oder zum Kaktus ?

Gruß Erich


Hallo Erich

Vielen Dank für deinen Kommentar. Schön das dir mein Bild gefällt.

Ich habe es der Spinne zugeordnet und vermutet... Es ist ihr Gespinst. Auf den Bildern von der anderen Seite der Spinne sieht man jedenfalls nichts mehr davon. Gleichzeitig hatte sie sich an einen anderen Platz gestellt. Rechts von dem Dorn auf gleicher Höhe.

Das kann natürlich auch meiner Fantasie entspringen, weil das so ein kleines Gespinst ist. Aber zumindest hat ja Jürgen nicht wiedersprochen, dass es eine weibliche Spinne ist.

Liebe Grüße
Steffen
Zuletzt geändert von Steffen123 am 25. Feb 2021, 10:51, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße
Steffen
JürgenG
Artenkenntniscrew..
Artenkenntniscrew..
Beiträge: 561
Registriert: 2. Feb 2018, 11:44
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon JürgenG » 25. Feb 2021, 11:05

Servus Steffen,

ich hab mir die Bilder nochmals genauer angesehen, vergleiche mal mit Philodromus dispar, könnte durchaus möglich sein :wink:

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3203
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Die Kaktus-Spinne

Beitragvon Steffen123 » 25. Feb 2021, 11:52

JürgenG hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Servus Steffen,

ich hab mir die Bilder nochmals genauer angesehen, vergleiche mal mit Philodromus dispar, könnte durchaus möglich sein :wink:

Gruß Jürgen


Hallo Jürgen

Deine Erklärung ist plausibel. Das Tier schaut wirklich nach der Art aus.
Die Art ist ja wirklich interessant. Männchen und Weibchen sollen völlig unterschiedlich aussehen. Dankeschön.

Liebe Grüße
Steffen
Liebe Grüße
Steffen

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“