Frühjahrsputz

Landschaftsfotos sowie Fotos aus Flora und Fauna, die keine Makrofotos sind, also einen Abbildungsmaßstab < 1:15 haben.
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3942
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Frühjahrsputz

Beitragvon Il-as » 13. Mär 2021, 14:18

Nach Stürmen und Scheebruch ist zuviel angefallen um es einfach liegenzulassen. Hier werden Äste und Bäume gesammelt, um anschließend mit einem Monstershredder verarbeitet zu werden.
Die schweren Fahrzeuge verursachen, so wie es aussieht, einigen "Flurschaden".

Das ist aber gar nicht schlimm, im Gegenteil, es ist vielen Insekten sehr willkommen. Solche manchmal tiefe Kanten sind attraktiv als Nistplatz. Sie entstehen oft unbeabsichtigt durch Traktoren, wenn der Bewuchs abgefahren wird. Deshalb, nicht darüber ärgern und schön dran vorbeilaufen. :laugh3:

Diese und viele andere nützliche Infos und Anregungen wie man sich um Insekten kümmern kann, hier vor allem um Wildbienen, habe ich aus diesem kostenlosen E-book. Ich denke, das darf ich hier verlinken.
Man kann darin blättern wie in einem Buch und es besteht die Gefahr, dass man sich darin festliest.

https://ebooks.wildbee.ch/erdnister/mob ... .html#p=38

Ich habe vor, mir dieses Jahr im Garten ein Sandarium anzulegen. Da werde ich mir auch die Tipps aus diesem Buch als Anleitung nehmen.
Dateianhänge
Kamera: SLT-A58
Objektiv: MACRO 50mm F2.8 @ 50mm
Belichtungszeit: 1/100s
Blende: f/6.3
ISO: 125
Beleuchtung:bewölkt
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: Einbein
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 10.03.2021
Region/Ort: Nordeifel
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges:
Frühjahrsputz.jpg (579.66 KiB) 207 mal betrachtet
Frühjahrsputz.jpg
Zuletzt geändert von Il-as am 13. Mär 2021, 14:23, insgesamt 2-mal geändert.
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Søren Kierkegaard (1813 - 1855), 
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 60997
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Frühjahrsputz

Beitragvon Gabi Buschmann » 14. Mär 2021, 13:31

Hallo, Astrid,

diese Zerklüftung des Wegs und ihre Bedeutung
für das Insektenleben hast du gut im Bild eingefangen.
Vielen Dank für den Link, da kann man sicher sehr
wertvolle Tipps bekommen. Ein Sandarium ist
bestimmt eine lohnende Sache, da bin ich schon
gespannt, was du uns da alles zeigen kannst, wenn
es sich mal besiedelt hat.
Liebe Grüße Gabi
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Frühjahrsputz

Beitragvon komet » 14. Mär 2021, 17:24

Hallo Astrid,
ich sehe hier eher eine Dokumentation/Beaobachtung als eine malerische Naurdarstellung.
Freundliche Grüße,
Martin
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3942
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Frühjahrsputz

Beitragvon Il-as » 14. Mär 2021, 17:58

komet hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Astrid,
ich sehe hier eher eine Dokumentation/Beaobachtung als eine malerische Naurdarstellung.
Freundliche Grüße,
Martin


???

Hallo Martin,

wir sind hier im Forum "Naturfotografie".
Wieso soll das Bild malerisch sein?
Das Bild zeigt Natur.
Landschaft mit Wiese, Weg, Bäumen und Himmel.

L.G. Astrid
Zuletzt geändert von Il-as am 14. Mär 2021, 18:44, insgesamt 4-mal geändert.
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Søren Kierkegaard (1813 - 1855), 
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6596
Registriert: 8. Feb 2006, 20:06
alle Bilder
Vorname: Fietsche

Frühjahrsputz

Beitragvon Fietsche » 15. Mär 2021, 18:05

Hallo Astrid,

schwere Fahrzeuge ver ursachen immer in der Natur "Flurschaden" das lässt sich wohl kaum ändern,
aber es kann auch zum guten sein so wie du schreibst.
LG. Fietsche :shock:

http://www.fietsche.fi
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 14078
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Frühjahrsputz

Beitragvon Hans.h » 16. Mär 2021, 09:14

Hallo Astrid,

So ähnlich sieht´s hier im Donau-Auwald auch aus.
Diese Zeit hat was Trostloses und man findet kaum Motive.
Wird langsam Zeit, daß wieder alles zu Blühen und Wachsen beginnt...

Hans. :)

Zurück zu „Naturfotografie“