Noch mehr Leben im Teich

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4912
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon Erich » 12. Apr 2021, 10:48

Grüß Gott zusammen,

vor Tagen war ich erneut an dem kleinen Teich in welchem Frösche gelaicht hatten. Nun habe ich dort auch Kröten gesichtet incl. ihrer Eischnüre, zu meiner Überraschung konnte ich auch Gelbbauchunken entdecken die allerdings nur kurz an die Oberfläche kommen um Luft zu schnappen und dann sofort wieder abzutauchen. Bild 3 dient als Beleg, vielleicht gelingt mir mal ein besseres Resultat.

Gruß Erich
Dateianhänge
Kamera: DMC-G81
Objektiv: LEICA DG 100-400/F4.0-6.3 @ 156mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/9
ISO: 100
Beleuchtung:TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):Pano
Stativ: Fotopro C-5i
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 29.03.2021
Region/Ort: BW
vorgefundener Lebensraum: kleiner Teich
Artenname:
NB
sonstiges:
2103290090.jpg (436.63 KiB) 143 mal betrachtet
2103290090.jpg
Kamera: DMC-G81
Objektiv: LEICA DG 100-400/F4.0-6.3 @ 400mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/6.3
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Fotopro C-5i
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 29.03.2021
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:wie vor
2103290084.jpg (409.4 KiB) 143 mal betrachtet
2103290084.jpg
Kamera: DMC-G81
Objektiv: LEICA DG 100-400/F4.0-6.3 @ 146mm
Belichtungszeit: 1/500s
Blende: f/4.6
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):22
Stativ: Fotopro C-5i
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 29.03.2021
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:wie vor
2103290001.jpg (485.7 KiB) 143 mal betrachtet
2103290001.jpg
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 29884
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon schaubinio » 12. Apr 2021, 17:49

Hallo Erich, Dein Belegfoto, ich meine das dritte Bild, zeigt
keine Gelbbauchunke, sondern ein abtauchendes Weibchen des Bergmolches.

Das schnelle Luftschnappen und wieder abtauchen ist typisch für verschiedene Molcharten.

Da Du keine Molchsichtung in Deinem Eingangstext erwähnst,
gehe ich mal davon aus, das Du das dritte Bild als Gelbbauchunke
gedeutet hast.

Sollte ich mich irren, so vergiss meinen Einwand bitte :hallo: :wink:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4912
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon Erich » 12. Apr 2021, 19:23

schaubinio hat geschrieben:Quelltext des Beitrags das Du das dritte Bild als Gelbbauchunke
gedeutet hast.

Hallo Stefan,

beim abtauchen habe ich und auch ein weiterer Besucher dort gesehen daß die Unterseite gelb war, deshalb gingen wir von einer solchen aus. Haben denn die Bergmolche auch gelbe Unterseiten ? Ich bin da nicht so erfahren wie du, deshalb kann ich da falsch liegen. Ein deutlicheres Foto würde wahrscheinlich mehr Klarheit bringen.

Danke und Gruß
Erich
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 14909
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon Enrico » 12. Apr 2021, 19:39

Hallo Erich,

eine Gelbbauchunke zeigt das dritte Bild definitiv nicht.

Es ist ein Molch.

Könnte tatsächlich ein Bergmolch oder auch ein Kammmolch sein.

Das mit dem Krötennachwuchs, ist doch erfreulich :)
LG Enrico

5 :Stern: sind bei mir die höchste Bewertung
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 29884
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon schaubinio » 12. Apr 2021, 20:27

Erich hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
schaubinio hat geschrieben:Quelltext des Beitrags das Du das dritte Bild als Gelbbauchunke
gedeutet hast.

Hallo Stefan,

beim abtauchen habe ich und auch ein weiterer Besucher dort gesehen daß die Unterseite gelb war, deshalb gingen wir von einer solchen aus. Haben denn die Bergmolche auch gelbe Unterseiten ? Ich bin da nicht so erfahren wie du, deshalb kann ich da falsch liegen. Ein deutlicheres Foto würde wahrscheinlich mehr Klarheit bringen.

Danke und Gruß
Erich



viewtopic.php?f=4&t=116031&p=1381349&hilit=Bergmolchpaarung#p1381349

Hallo Erich, die Bergmolche tragen derzeit ihre Hochzeitsfärbung.
Die besteht am Bauch aus einem leuchtenden Orange.

Die marmorierte Oberseite lässt mich auf ein weibliches Tier
des Bergmolches schließen. :wink:
Zuletzt geändert von schaubinio am 12. Apr 2021, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
L.g Stefan, der mit dem -f-



Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...







Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4912
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon Erich » 13. Apr 2021, 10:39

schaubinio hat geschrieben:Quelltext des Beitrags weibliches Tier
des Bergmolches schließen.


Hallo Stefan,

besten Dank für deine Erläuterung, gehe dann von Bergmolchen aus die sich da tummeln. Da das Auf-und Abtauchen immer in Sekunden geschieht und das Wasser dort nicht sehr sauber ist, hab ich zwar wenig Hoffnung mal ein besseres Bild zu machen aber probieren werd ich es.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 61117
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon Gabi Buschmann » 14. Apr 2021, 15:58

Hallo, Erich,

die Kröten inmitten ihrer Laichschnüre sehen klasse aus,
und der Fund des Bergmolchs ist doch auch was Feines.
Danke fürs Zeigen.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 29259
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon rincewind » 16. Apr 2021, 21:56

Hallo Erich,

schön wenn das Gewässer vielen verschiedenen Arten eine Heimat bietet.
Diese schnelle Auf und Abtauschen kenne ich auch von unserem Hausteich.
Ich freue mich jedesmal über die Molche, aber fotografieren konnte ich noch keinen.

LG Silvio
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 72640
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Noch mehr Leben im Teich

Beitragvon Werner Buschmann » 10. Mai 2021, 20:32

Hallo Erich,

das hast Du ein sehr schönes Biotop entdeckt.
Da werden Dir sicherlich noch mehr Bilder gelingen.
________________
Liebe Grüße, passt auf Euch auf und vergesst das Lächeln nicht!
Werner
5 :Stern: ist mein Maximum bei einer Rückmeldung.
Meine Sternebewertung beziehen meine Bewertung immer auf die Gesamtheit der
im Forum gezeigten Bilder.

Zurück zu „Naturbeobachtungen“