Skorpionsfliege

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Skorpionsfliege

Beitragvon nob300 » 23. Mai 2022, 11:17

Eure Hinweise - meine Antwort, nachdem ich lieber raus bin heute morgen als das Bild von gestern noch mal am Rechner zu korrigieren

Abblenden: Das war für mich einer der wichtigsten Hinweise, besonders als gestern nochmal kam, warum. Damit Struktur im Hintergrund zurück kommt. Das habe ich total verschlafen bis jetzt, weil ich immer dachte, wenn die Kamera die Aufnahmen mit jeweiligen Fokusabstand (f/2.8 bei mir) "stackt" (BRK), wird alles scharf. Ja, dass ist ja in der Regel so, bloß was ist mit dem Hintergrund. Den gibt es dann auch nicht mehr, überspitzt formuliert. Danke Leute, das war schon mal supergut.

Die Belichtung erhöhen für helle Aufnahmen: das habe ich getan +0.3

Den Ansitz durchstacken: habe mich bemüht

Motiv: Das ist jetzt wieder in der Mitte, war aber m.E. auch nicht so streng gemeint

EBV: Da musste ich nicht so viel tun (hoffentlich). Ist nicht so ganz mein Ding, da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht so lange am Rechner sitzen kann. Deshalb priorisiere ich die Fotografie so sehr, draußen in der Natur.
Was habe ich getan: entrauscht (Topaz AI), geschärft (Topaz AI), ein wenig Kontrast am Motiv, kleine Ausbesserungen

Das waren insgesamt schon so viele Leute. Ich bin total positiv überrascht hier und hoffe, dass ich irgendwann irgendwem auch weiterhelfen kann. Wichtig ist eben, dass keiner beleidigt ist, wenn du mal die ehrliche Meinung zum Bild schreibst. Fällt mir auch schwer, bin auch nur ein soziales Wesen, aber da gibt es Leute hier, die können das glücklicherweise auch besser und echt perfekt. Vielen Dank.
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: Zuiko Macro 60 f2.8
Belichtungszeit: 1/640s
Blende: f/5.6
ISO: 2000
Beleuchtung: Morgenlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: Freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack, 16
---------
Aufnahmedatum: 23.05.2022
Region/Ort: Thüringer Wald
vorgefundener Lebensraum: Wegrand
Artenname: Panorpidae
kNB
sonstiges: Raynox 250
_5234169-16.jpg (522.77 KiB) 304 mal betrachtet
_5234169-16.jpg
LG.Norbert
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 38111
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Skorpionsfliege

Beitragvon Corela » 23. Mai 2022, 11:32

Hallo Norbert,

wie ich sehe, lernst du sehr schnell :)
Herzlich Willkommen auch von mir im Nachhinein.
Vorab, du zeigst einen tollen Stack.
Zu den Aufnahmedaten, deine ISO ist sehr hoch.
Auch einen Freihand-Stack kann man mit kürzerer Belichtungszeit machen.
Du musst nur wissen, wie weit du runter gehen kannst.
Meine Voreinstelungen waren bei dem 60er 1/100 pro Bild und auch 15 Bilder.
Du gibst nicht an, wie du den Stack verrechnest. Nimmst du das Orginalbild von Oly?
Wenn nicht, würde ich bei den Füßen noch etwas nacharbeiten.
Ohne kommt man selten davon, die SW kann es eben nicht besser.
lG
Conny


- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

„Die Abende im Garten sind so schön, daß ich mich nicht entschließen konnte, mich an den Schreibtisch zu setzen“ – Max Liebermann, 1911.
Benutzeravatar
Erika Post
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1352
Registriert: 24. Okt 2015, 15:15
alle Bilder
Vorname: Erika
Kontaktdaten:

Skorpionsfliege

Beitragvon Erika Post » 23. Mai 2022, 12:19

Hallo Norbert,

ich finde, da hast Du ein beachtliches Ergebnis dieser wunderschönen, aber fotografisch eher schwierigen Fliege erzielt! Mich würde auch interessieren, ob Du den Stack kameraintern verrechnen lässt oder die Einzelbilder mit einem Programm. Es gäbe noch ein paar Nacharbeiten, z. B. an der unteren Blattkante und den Füßen, das lässt sich bei einem Freilandstack nicht vermeiden. Bei der BG hätte ich lieber rechts etwas weniger und links etwas mehr Raum, ich kalkuliere da immer ein wenig Beschnitt beim Fotografieren mit ein. Aber das sehen manche hier anders, null Beschnitt ist natürlich perfekt. Aber das ist wirklich ein wenig Nörgeln auf hohem Niveau, Glückwunsch zu Deinem Bild!
Liebe Grüße

Erika
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 28600
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Skorpionsfliege

Beitragvon Freddie » 23. Mai 2022, 12:35

Hallo Norbert,

mir gefallen der ABM und die Perspektive wirklich ausgezeichnet.
Ebenso sagen mir Farben und Licht zu.
An vielen Stellen ist die Schärfe sehr gut.
Auch die hohe ISO merkt man nicht.
Aber es gibt halt doch noch einige Baustellen.
Um sie zu beseitigen, muss man nacharbeiten.
Einige Stellen wurden schon genannt (ganzes Blatt; um die Beine herum),
aber es sind noch weitere vorhanden, z. B. um den hinteren Flügel.
Hört sich nach viel Gemecker an, aber ich finde dein Ergebnis schon sehr beachtlich.
Warum? Ganz einfach! Es ist ein Freihandstack! Ich könnte sowas gar nicht!
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 38111
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Skorpionsfliege

Beitragvon Corela » 23. Mai 2022, 12:35

Erika Post hat geschrieben:Quelltext des Beitrags null Beschnitt ist natürlich perfekt

Moin Erika,

den gibt es bei einem Stack nicht :)
egal welche Stack-Methode, es ist immer etwas Beschnitt dabei.
Aber du hast Recht, dass viele das so sehen.
Ich lasse auch lieber etwas Freiraum für das Bild und mich ;) :lol:
lG
Conny


- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

„Die Abende im Garten sind so schön, daß ich mich nicht entschließen konnte, mich an den Schreibtisch zu setzen“ – Max Liebermann, 1911.
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 18175
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Skorpionsfliege

Beitragvon Enrico » 23. Mai 2022, 17:55

Hallo Norbert,

schön das Du Dir von den Ratschlägen etwas annimmst.

Dann werden die Bilder schnell noch besser.

So wie dieses hier !

Tolle Farben, schöne Schärfe, guter ABM.

In Blickrichtung hätte ich mir noch etwas Raum gewünscht, nächstes Mal :)

Einige Stackingartefakte hat das Bild.

Beine die im Blatt einsinken, Blatt an sich und Flügelkante.

Da müsste man tatsächlich etwas Zeit und Arbeit investieren.

Das Du abgeblendet hast, war goldrichtig. In erster Linie aber nicht für den HG, sondern um die Einzelbildanzahl zu reduzieren

und um die Anzahl der Stackingartefakte möglichst klein zu halten.

Mit welcher Schrittweite arbeitest Du ?

Ich hätte hier auch keine Raynox genutzt.

Du erreichst diesen ABM auch ohne Raynox mit dem 60er.

Die Schärfentiefe verringert sich wieder durch die Vorsatzlinse.

Ohne Raynox wärst Du mit weniger Aufnahme ausgekommen.

Auch der Übergang von Schärfe zu Unschärfe, ist ohne Raynox harmonischer, was für weniger Probleme beim verrechnen sorgt.
LG Enrico
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 52971
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Skorpionsfliege

Beitragvon piper » 23. Mai 2022, 18:01

Hallo Norbert,

es wurde ja schon alles angesprochen.
Deshalb beschränke ich mich darauf zu schreiben, das Bild
schon richtig gut geworden ist.
Liebe Grüße Ute

Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3386
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Skorpionsfliege

Beitragvon JürgenH » 23. Mai 2022, 18:09

Hallo Norbert,

die kleinen Ungereimtheiten wurden ja schon angesprochen, was diese betreffen, so wäre ich froh, wenn ich bei einem Stack mit solchen Kleinigkeiten davonkäme
und du machst das noch Freihand.

Mir gefällt die Aufnahme sehr gut, ein großer ABM und eine sehr schöne Bildgestaltung.

Gruß
Jürgen
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Skorpionsfliege

Beitragvon nob300 » 23. Mai 2022, 20:14

Corela hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Du gibst nicht an, wie du den Stack verrechnest.

Hallo Conny,
tausend Dank für Deine schönen Worte und Hinweise. Ja, das sind die Originaldateien in RAW dieses Mal. Verrechnet wird das ganze mit Helicon Focus Pro, hier Methode B
LG.Norbert
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Skorpionsfliege

Beitragvon nob300 » 23. Mai 2022, 20:16

Erika Post hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Mich würde auch interessieren, ob Du den Stack kameraintern verrechnen lässt oder

Hallo Erika,
herzlichen Dank für die angenehmen Worte. " Ja, das sind die Originaldateien in RAW dieses Mal. Verrechnet wird das ganze mit Helicon Focus Pro, hier Methode B"
LG.Norbert

Zurück zu „Portal Makrofotografie“