Rundaugen Mohrenfalter

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon nob300 » 25. Mai 2022, 11:17

1) Bei meinem zweiten Morgenspaziergang, meine kleine Familie hat mich abgeholt, habe ich diesen hier gefunden. Zunächst hatte ich sogar mit dem Stativ probiert, aber die Kamera musste auf den Boden und dann etwa 45 Grad nach oben. Das hat das Siuri nicht mehr geschafft, einfach zu steif.

Die Blende hatte ich jetzt doch auf 2.8, aber der Hintergrund hatte m. E. schon Struktur bekommen. Die Raynox war ab. Danke nochmal für den Hinweis. Das mit der ISO runter war auch ein super Hinweis. Allerdings ist Topaz AI hier wirklich nicht von der Hand zu weisen und wenn mir das Rauschen im Bild in Ordnung ist, dann nehme ich schon mal ganz gern auch höhere Isowerte. Freihand verwackele ich wahrscheinlich schneller.

2) Vielen Dank an alle für die wertvollen und schönen Hinweise hier zu den Bildern. Ich bin wirklich begeistert und möchte mich bei allen bedanken.

3) Ich habe jetzt für mich das Bild noch ein drittes Mal in Helicon neu gestackt und bearbeitet. Das Knie dürfte jetzt deutlich schärfer sein. Das hat aber nichts damit zu tun, dass es jetzt 18 gestapelte Bilder sind. Das gesamte Bild ist jetzt RAW. Es wurde ausschließlich in Capture One bearbeitet und sieht daher anders aus. Vielleicht fehlt mir der professionelle Blick, aber oftmals sind die Bilder, die nur in C1 entwickelt wurden, natürlich nur RAW, irgendwie fülliger und auch ansprechender. Mir geht es so, obwohl in C1 vieles nicht machbar ist. Den Fühler habe ich maskiert und noch mal extra bearbeitet.

Es kam der Hinweis, dass es Diskussion jetzt auf höherem Niveau ist oder ähnlich formuliert. Ich bitte darum und bin auch sehr dankbar. Für die absoluten Anfänger, wahrscheinlich keiner hier in so einem speziellen Forum, fast nirgends bekommt man wirklich spezielle und professionelle Hinweise. Die Profis behalten oft ihre Erfahrung zurück. Ist ja auch nicht so einfach, sich das alles anzueignen. Daher kann man wirklich nur dankbar sein für all Eure Hinweise und schönen Worte.
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: Zuiko Macro 60 f2.8
Belichtungszeit: 1/1250s
Blende: f/5
ISO: 1250
Beleuchtung: Morgenlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack, 35
---------
Aufnahmedatum: 25.05.2022
Region/Ort: Thüringer Wald
vorgefundener Lebensraum: Waldweg mit Moos und Gras
Artenname: Eribea medusa
kNB
sonstiges: Helicon, Methode B, Ausgabe in DNG
_5251830-35_1-copy.jpg (542.43 KiB) 312 mal betrachtet
_5251830-35_1-copy.jpg
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: Zuiko Macro 60 f2.8,
Belichtungszeit: 1/1000s
Blende: f/5
ISO: 1250
Beleuchtung: ML
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack, 14
---------
Aufnahmedatum: 25.05.2022
Region/Ort: Thüringer Wald
vorgefundener Lebensraum: Waldweg
Artenname:
kNB
sonstiges: Helicon, B
_5251616-14-copy.jpg (530.5 KiB) 254 mal betrachtet
_5251616-14-copy.jpg
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/1000s
Blende: f/5
ISO: 1250
Beleuchtung: ML
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack, 18
---------
Aufnahmedatum: 25.05.2022
Region/Ort: Thüringer Wald
vorgefundener Lebensraum: Waldweg
Artenname:
kNB
sonstiges: Helicon, B
2022-05-00007.jpg (494.83 KiB) 212 mal betrachtet
2022-05-00007.jpg
Zuletzt geändert von nob300 am 26. Mai 2022, 16:00, insgesamt 2-mal geändert.
LG.Norbert
Benutzeravatar
Nurnpaarbilder
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6740
Registriert: 19. Aug 2012, 11:33
alle Bilder
Vorname: Carsten

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon Nurnpaarbilder » 25. Mai 2022, 13:53

Hallo Norbert,

die bekommt man nicht so leicht vor die Linse. Ein schönes Bild mit vielen Details. Schade, dass der Kopf etwas vernebelt war.
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 28600
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon Freddie » 25. Mai 2022, 14:09

Hallo Norbert,

der Stack sieht wirklich gut aus.
Es ist amS technisch gesehen sogar dein bester bisher.
Die Offenblende war hier wegen des ansonsten unruhigen HG sinnvoll.
Wenn der grünlich vernebelte Kopfbereich nicht wäre, wäre das Bild für mich perfekt.
Vielleicht könnte selektives Nachdunkeln Abhilfe schaffen.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon nob300 » 25. Mai 2022, 15:03

Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: Zuiko Macro 60 f2.8, Panasonic 30mm f/2.8, Lensbaby Velvet 85mm f1.8 @ 60mm
Belichtungszeit: 1/800s
Blende: f/5.6
ISO: 1250
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto, Sirui
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 25.05.2022
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
_5251038-30_1-copy.jpg (477.58 KiB) 290 mal betrachtet
_5251038-30_1-copy.jpg
LG.Norbert
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 23592
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon Harmonie » 25. Mai 2022, 15:03

Hallo Norbert,

dem Lob meiner Vorschreiber kann ich mich nur voll anschließen.
Und ja.....diese Vernebelung, gerade im Kopfbereich, ist echt sehr schade.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--- Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden. ---
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon nob300 » 25. Mai 2022, 15:07

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wenn der grünlich vernebelte Kopfbereich nicht wäre

Hallo Friedhelm,
tausend Dank für Deine sehr geschätzte Aufmerksamkeit. Ich muss mir jetzt wirklich mehr Zeit nehmen. Ein anderes Bild wurde angehängt. Da gibt es noch ganz kleine Stellen bei denm Vorderbein, aber m. E. deutlich weniger als bei der Skorpionsfliege. Du wirst sicher noch mehr finden, aber es geht bei mir im Moment nur Schrittweise.
LG.Norbert
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon nob300 » 25. Mai 2022, 15:10

Nurnpaarbilder hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Schade, dass der Kopf etwas vernebelt war

Hallo Carsten,
Dein geschulter Blick, tausend Dank für die Info. Ich muß mir mehr Zeit nehmen. Habe ein weiteres Bild angehängt. Vielleicht ist das etwas besser.
Zuletzt geändert von nob300 am 25. Mai 2022, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.
LG.Norbert
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 279
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon nob300 » 25. Mai 2022, 15:13

Harmonie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags diese Vernebelung, gerade im Kopfbereich, ist echt sehr schade.

Hallo Christine,

habe gerade eine weitere Variante angehängt. Deine Meinung wäre mir sehr wichtig. Dankeschön.
LG.Norbert
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 23592
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon Harmonie » 25. Mai 2022, 15:14

Hallo Norbert,

ja...das sieht deutlich schöner aus und viel klarer.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--- Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden. ---
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 28600
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Rundaugen Mohrenfalter

Beitragvon Freddie » 25. Mai 2022, 15:30

nob300 hat geschrieben:Ein anderes Bild wurde angehängt. Da gibt es noch ganz kleine Stellen bei denm Vorderbein,
aber m. E. deutlich weniger als bei der Skorpionsfliege. Du wirst sicher noch mehr finden,
aber es geht bei mir im Moment nur Schrittweise.


Es sind deutlich weniger Mängel als bei der Skorpionsfliege.
Es geht also aufwärts. Aber man darf auch die Nebenschauplätze nicht übersehen.
An den Halmen gibt es mehrere Stellen, wo ein Versatz sichtbar ist.

Der grüne Nebel ist weg, aber die Kontraste sind mir hier schon etwas zu hart.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/

Zurück zu „Portal Makrofotografie“