Bläuling im provencalischen Sand

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
der_kex
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 8365
Registriert: 2. Feb 2009, 14:17
alle Bilder
Vorname: Christian

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon der_kex » 20. Jun 2022, 19:21

Zur Nährstoffaufnahme kamen viele Falter an den Sandstrand des Badesees, welchen wir in der Provence während der bereits
sehr warmen späten Vormittagsstunden zum Abkühlen nach den frühen Wanderungen ab und zu nutzten. Vom Kaisermantel
über den scheuen Eisvogel, die majestätischen Segelfalter und mir nicht bekannte Gelblinge waren auch kleine Bläulinge zu
Werke. Hier einer davon. Leider kann ich Bläulinge nicht bestimmen. Vielleicht kennt sich jemand aus und kann helfen? Das
würde mich freuen. Sonst werde ich es noch über das Arten-Bestimmungshilfe versuchen ...
Der Sand und die Erde in dieser Gegend sind wahnsinnig gelb, leicht rötlich angehaucht und intensiv farbig. Das hat mich an
Stellen und das Farbspiel der rötlichen und gelblichen Erden in der Toscana erinnert. Und an deren Intensität. Analog dazu
die Düfte, die überall in der Luft liegen, verursacht von verschiedensten Kräutern und Büschen.

Vielen Dank, Bernd (BfD) für die Bestimmungshilfe - es ist höchst wahrscheinlich ein Escher-Bläuling (Polyommatus escheri).
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 7D
Objektiv: Tamron AF 180mm 1:3.5 IF Macro @ 180mm
Belichtungszeit: 1/3200s
Blende: f/8
ISO: 200
Beleuchtung: natürliches Tageslicht bei voller Spätvormittagssonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Beschnitt in der Höhe fürs Pano, Breite Original
Stativ: Auf die Hand aufgelegte Kamera
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 16.06.2022
Region/Ort: Mormoiron am Mont Ventoux, Provence (Frankreich)
vorgefundener Lebensraum: Sandstrand des Plan d'eau des Salettes
Artenname: Escher-Bläuling (Polyommatus escheri)
NB
sonstiges:
Bläuling_sand_IMG_6549_1300a.jpg (462.55 KiB) 306 mal betrachtet
Bläuling_sand_IMG_6549_1300a.jpg
Zuletzt geändert von der_kex am 20. Jun 2022, 22:50, insgesamt 6-mal geändert.
Liebe Grüße,
Christian
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 23326
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon ji-em » 20. Jun 2022, 19:29

Hoi Christian,

Schärfe, ST, Bildgestaltung und Farbenpalette ...
Alles vom Feinste.
Ja ... kenne diese Farbe gut aus meine Jugend ...
Das waren noch Zeiten :-)

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
frank.m
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6914
Registriert: 6. Feb 2011, 19:21
alle Bilder
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon frank.m » 20. Jun 2022, 19:56

Hallo Christian,

eine ungewöhnliche Umgebung, macht sich aber ausgezeichnet.
Wie immer ist es auch prima durchgehend scharf.

LG Frank
Benutzeravatar
Plantina
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 471
Registriert: 9. Mai 2022, 18:55
alle Bilder
Vorname: Ina

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon Plantina » 20. Jun 2022, 20:03

Hallo Christian,

wenn sie dann so auf dem heißen Boden sitzen, war es sicher für Dich auch sehr warm geworden.
Da ist Dir eine sehr gute Aufnahme gelungen. :ok:
Bei der Art-Bestimmung passe ich.

LG Ina
Viele Grüße
Ina
Benutzeravatar
BfD
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 2923
Registriert: 26. Okt 2012, 19:12
alle Bilder
Vorname: Bernd

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon BfD » 20. Jun 2022, 21:41

Hallo Christian,

sehr gut gelungen! :DH:

Dein Bläuling sollte Polyommatus escheri sein, ein Escher-Bläuling.

liebe Grüße

Bernd
Benutzeravatar
der_kex
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 8365
Registriert: 2. Feb 2009, 14:17
alle Bilder
Vorname: Christian

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon der_kex » 20. Jun 2022, 22:46

BfD hat geschrieben:Quelltext des Beitrags ... Dein Bläuling sollte Polyommatus escheri sein, ein Escher-Bläuling. ...

Lieber Bernd,
ganz herzlichen Dank für die prompte Bestimmungshilfe! Ich werde es gleich eintragen. Freut mich sehr, einen Namen zu haben
für den Bläuling.
Liebe Grüße,
Christian
Benutzeravatar
harai
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 15921
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon harai » 21. Jun 2022, 11:06

Hallo Christian,

es ist immer wieder sehenswert, Insekten aus anderen Lebensbereichen hier im Forum zu sehen,
zumal ich diesen Fallter bisher nicht kannte. Schön, dieser gut gestaltete und auch technisch gut
fotografierte Klassiker.
Liebe Grüße
Rainer
frank66
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7816
Registriert: 19. Jul 2012, 20:37
alle Bilder
Vorname: Frank

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon frank66 » 21. Jun 2022, 14:59

Hallo Christian,

hier kann man sehr schön sehen wie der Blaue sich mit den nötigen Nährstoffen versorgt
und der Rüssel ist dabei voll in Aktion. Tolle BG, riesen ABM, top Schärfe und das Licht
hattest du auch sehr gut im Griff.

LG frank
Liebe Grüße ,

frank
"unmöglich" ist auch möglich
"Make Your own Magic" bei Muttis Küchendosen-LED
Benutzeravatar
wwjdo?
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20710
Registriert: 3. Jul 2007, 14:33
alle Bilder
Vorname: Matthias

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon wwjdo? » 21. Jun 2022, 16:33

Hallo, Christian,

Den kleinen Blauen kannte ich bisher noch nicht.
Ein Top Fund und eine sehr schöne Aufnahme! :DH:
Liebe Grüße
Matthias
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 52984
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Bläuling im provencalischen Sand

Beitragvon piper » 21. Jun 2022, 17:27

Hallo Christian,

von dieser Art habe ich noch nie etwas gehört.
Auf jeden Fall hast Du ihn sehr gut ablichten können.
Am Strand würde man die Falter eher nicht vermuten, aber zum
Mineralienschlecken ist er natürlich sehr gut geeignet.
Liebe Grüße Ute

Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“