Biene

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 782
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Biene

Beitragvon nob300 » 23. Sep 2022, 17:03

Ein Bild aus BS. Es waren so viele hilfsbereite Leute hier, tausend Dank. Carsten hatte mich freundlicherweise mitgenommen, Friedhelm hatte ebenso wie Rainer und zahlreiche andere sehr wertvolle Hinweise.
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: M. Zuiko 60mm f/2.8 @ 60mm
Belichtungszeit: 1/3s
Blende: f/7.1
ISO: 200
Beleuchtung: AL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto befree
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack, 34
---------
Aufnahmedatum: 08.07.2022
Region/Ort: Betzenstein
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
_7085737-34-(C,Smoothing4)1.0.jpg (528.63 KiB) 325 mal betrachtet
_7085737-34-(C,Smoothing4)1.0.jpg
LG.Norbert
Benutzeravatar
wwjdo?
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21010
Registriert: 3. Jul 2007, 14:33
alle Bilder
Vorname: Matthias

Biene

Beitragvon wwjdo? » 23. Sep 2022, 17:06

Hallo. Norbert,

Das ist ein Ergebnis,das man als Neuling normalerweise nicht
nach so kurzer Zeit hinbekommt. Aber durch so viel Prominenz
ist dir eine beachtliche Aufnahme gelungen!
Liebe Grüße
Matthias
Benutzeravatar
bachprinz1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3992
Registriert: 31. Aug 2007, 15:56
alle Bilder
Vorname: Dieter

Biene

Beitragvon bachprinz1 » 23. Sep 2022, 17:14

Hallo Norbert, Klasse Foto, würde ich sagen. Tolles Motiv und wunderbar abgelichtet - imA genau das Richtige für einen Stack, der für mich technisch auch noch sehr gut aussieht ( mal sehen, was Friedhelm und Enrico dazu sagen ...). Bei den Farben bin ich irritiert - ich war zwar nicht vor Ort, aber ich glaube, Du hast Dir einen Magenta-Stich eingefangen. Deine fotografische Entwicklung hier im Forum und im Makro-Bereich ist schon aller Ehren Wert - solch ein Foto habe ich bis heute noch nicht hin bekommen. Alle Daumen hoch.
immer gut Licht und wenig Wind ...

Dieter
Otto K.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4472
Registriert: 1. Sep 2014, 16:54
alle Bilder
Vorname: Otto

Biene

Beitragvon Otto K. » 23. Sep 2022, 17:30

Hallo Norbert,

du zeigst das kleine Bienchen in einem tollen ABM, das gefällt.
Die Schärfe auf dem Bienchen ist sehr gut, der Stack selber sieht auch sauber aus - die Bearbeitung/Nacharbeit bietet aber noch
einiges an Potenzial. Um weite Teile des Hinterleibs und um die Flügel sieht man bei genauem betrachten einen breiten Saum, ebenso
um den Stiel des Ansitzes. Der gesamte HG ist fleckig geworden (wie marmoriert), keine Ahnung was da passiert ist. Das Bild hat einen
starken Farbstich in Richtung Magenta.
Das Bild als solches gefällt mir sehr gut, aber die Bearbeitungsspuren sind mir doch zu viel.
Viele Grüße

Otto
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6286
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Biene

Beitragvon Erich » 23. Sep 2022, 17:59

Hallo Norbert,

das ist ein Spitzenbild, nicht nur weil ich dieses Bienchen noch nie foten konnte, sondern weil technisch aus meiner Sicht bestens gelungen.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 18952
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Biene

Beitragvon Enrico » 23. Sep 2022, 19:08

Hallo Norbert,

vorerst möchte ich Dir gratulieren.

Der Motivstack ist Dir richtig gut gelungen, das schaut insgesamt gut aus.

Jetzt meine Verbesserungsvorschläge.

Otto hat es schon erwähnt, als erstes fällt ein deutlicher Magentastich auf.

Habe dein Bild runtergeladen und den WA korrigiert.

Magenta und Lila mussten beide deutlich in ihrer Sättigung reduziert werden, damit Schwarz wieder zu Schwarz wurde.

Hier mein Vorschlag :

Wenn ich die Kopie löschen soll, gib mir einfach Bescheid.
Norbert's-Bienchen-1.jpg (595.7 KiB) 275 mal betrachtet
Norbert's-Bienchen-1.jpg



Jetzt das etwas schwerer zu lösende Problem.

Auch da hat Otto ein gutes Auge bewiesen, diese "Fehler" sind nämlich gar nicht für jedermann sichtbar.

Dein Motiv weist im Randbereich , fast umlaufend Flecken und Ränder auf.

Zudem ist der HG ebenfalls Fleckig.

Für den HG kannst Du nichts, den hat Helicon mit Methode C produziert.

Das ist oft ein Problem. Ich rate immer dazu , den HG aus nur einem Einzelbild zu nehmen.

Das heisst du gehst in den Retuschemodus malst/kopierst/klonst Dir mit dem Pinsel, den HG, aus einem einzigen Einzelbild, in dein Bild.

Eine andere Möglichkeit ist ein Mischverfahren.

Generell bin ich persönlich kein großer Freund mehr von Methode C. Ich habe schon zu viele Stunden mit Retusche verbracht.

Ich stacke fast alle meine Bilder mit Methode B. Methode B erzeut kaum Säume und Ränder und der HG ist auch seltenst fleckig.

Wenn man auf Nummer sicher gehen will, lässt Du den Stapel 1x mit Methode A verrechnen und einmal mit C ( oder B)

Beide Versionen speicherst Du ab.

Danach exportierst Du diese beiden fertigen Stacks wieder nach Helicon.

Achte nur darauf, das der A Stack in der liste rechts, oben steht und darunter der C oder B Stack.

Dann lässt Du die beiden nochmal miteinander verrechnen !

Als Methode nimmst Du A !

Wenn du jetzt nochmal mit Methode A verrechnen lässt, erhälst Du einen glasklaren HG.

Jetzt musst Du vermutlich nochmal die Details und Endschärfe, mit dem Pinselwerkzeug, aus dem C/B Stack zurückholen.

Versuche das mal bitte.

Um deine Säume / Flecken / Ränder sichtbar zu machen gibts nen guten Trick.

Zumindest wenn man Lightroom nutzt.

Wähle ich das Reparaturwerkzeug an, kann ich unten in der Leiste einen Haken bei "Bereiche anzeigen" setzen.

Jetzt wird mir quasi ein Negativ angezeigt. Dort sieht man schön die Fehler.

Auch ein guter Trick um Sensorflecken sichtbar zu machen. Man kann in diesem Modus dann auch direkt stempeln.

Zumindest die Sensorflecke ! Deine Ränder, bekommst Du so ohne weiteres in LR nicht weg.
Norbert's-Bienchen-2.jpg (248.58 KiB) 275 mal betrachtet
Norbert's-Bienchen-2.jpg


Das war jetzt wieder viel Input.
Wenn Du noch Fragen hast, immer raus damit.
LG Enrico
Benutzeravatar
frank.m
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7072
Registriert: 6. Feb 2011, 19:21
alle Bilder
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Biene

Beitragvon frank.m » 23. Sep 2022, 19:10

Hallo Norbert,

der ABM ist super, der Stack auch sauber ausgeführt.
Farblich kommt es mir auch sehr magentalastig vor.

LG Frank
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 23773
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Biene

Beitragvon Harmonie » 23. Sep 2022, 19:23

Hallo Norbert,

durch die Entfernung des Farbstichs gewinnt dein Bild noch mal enorm.
Die Ränder.....nunja....erst als ich etwas darüber gelesen habe, sind sie mir aufgefallen.
Nungut....ich stacke auch nicht und habe daher auch nicht den Blick dafür.
Insgesamt aber eine beeindruckende Aufnahme mit tollen Details.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--- Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden. ---
Benutzeravatar
nob300
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 782
Registriert: 12. Mai 2022, 18:23
alle Bilder
Vorname: Norbert
Kontaktdaten:

Biene

Beitragvon nob300 » 23. Sep 2022, 19:28

Enrico hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Jetzt meine Verbesserungsvorschläge.

Otto K. hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Der gesamte HG ist fleckig geworden (wie marmoriert), keine Ahnung was da passiert ist. Das Bild hat einen
starken Farbstich in Richtung Magenta.


Hallo Enrico, Hallo Otto,

ich freue mich so sehr über alle Kommentare, möchte aber hier auf die Hinweise eingehen.

Persönlich für mich ist das überwältigend. Ich komme aus den positiven Gedanken überhaupt nicht heraus. Was Otto und andere zunächst angesprochen haben und Enrico mit einem Lösungsweg für mich vollendet hat, das ist der Wahninn. Auch gefällt mir das Bild von Enrico nochmal besser.

Ich habe so viel Ansätze erhalten, da kommst du einfach selber nicht darauf. Mit dem Hintergrund aus einem Bild, das hatte ich vergessen, jetzt hat mir das aber Enrico mal so richtig supergut erklärt. Das gehe ich richtig tiefgründig an. Auch lade ich mir Lightroom noch runter, damit ich auf einer Welle bin.

Wenn mir hier noch Fragen kommen, es dauert jetzt ein wenig, dann komme ich auch gerne auf das Angebot zurück.

Ich bin total begeistert, Freude pur. Das ist echt der Hammer, auch die anderen hier, große Klasse.
LG.Norbert
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 29111
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Biene

Beitragvon Freddie » 23. Sep 2022, 19:48

Hallo Norbert,

über die Fehler und deren Beseitigung muss ich nichts mehr schreiben.
Bleibt mir nur zu sagen, dass dein Bienchen
(abgesehen von den schon besprochenen Fehlern) wirklich klasse geworden ist.

nob300 hat geschrieben:Ich habe so viel Ansätze erhalten, da kommst du einfach selber nicht darauf.
Mit dem Hintergrund aus einem Bild, das hatte ich vergessen,
jetzt hat mir das aber Enrico mal so richtig supergut erklärt.


Wie sollte man das auch alleine herausfinden können?
Das geht fast nicht, aber wir helfen gerne.
Das mit dem HG solltest du unbedingt beachten.
Wenn man es weiß, ist es nicht schwierig.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“