Allium ursinum - Bär-Lauch

Die Amaryllisgewächse haben alle Zwiebeln, selten Rhizome. Zur Familie gehören u.a. die Küchenzwiebeln, Märzbecher, Narzissen, Ritterstern, Schneeglöckchen.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Allium ursinum - Bär-Lauch

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Allium ursinum - Bär-Lauch















Synonyme:
unter Aglitheis (1), Allium (6), Cepa (1), Geboscon (1), Moly (1), Nectaroscordum (1) und Ophioscorodon (1)
Lebensform:
Zwiebel-Staude, Geophyt
Wuchsform:
einziehende, frühlingsgrüne Rosettenpflanze
Wuchshöhe:
20 - 50 cm
Blatt:
ein bis zwei grundständige, 2-5 cm breite, elliptisch-lanzettliche, ± gestielte Blätter mit starkem Lauchgeruch
Blütenstand:
sechs- bis zwanzigblütige, halbkugelige Scheindolde
Blütenform:
sternförmig mit sechs Blütenblättern
Blütenfarbe:
weiß
Blütezeit:
April, Mai, Juni
Lebensraum:
frische bis feuchte Laub- und Mischwälder, besonders Auen- und Hangwälder, alte Gärten und Parkanlagen; bevorzugt nährstoffreiche, gut feuchte, schattige Stellen
Verbreitung:
in Europa weit verbreitet, östlich bis zum Ural und Kaukasus
Gefährdung:
deutschlandweit nicht gefährdet
Insektenbesucher:
Bestäubung durch Fliegen und Hummeln
Besonderheiten:
Blätter essbar (sehr würzig, Knoblauch-ähnlich); Zierstaude
Ähnliche Pflanzen:
die hochgiftigen Maiglöckchen und Herbst-Zeitlosen haben ähnliche Blätter, besitzen jedoch nicht den typischen Lauchgeruch; Maiglöckchen bevorzugen trockenere, bodensaure und nährstoffarme Standorte und Herbst-Zeitlosen besitzen keinen Blattstiel


Beitragsersteller: Stefan - plantsman (AGEID9346)






Fotograf:
Bernd (benormal) (AGFID5461)
Aufnahmedatum:
1. Mai 2011
Region/Ort:
Hamburg
Lebensraum:
Auwald
Artenname:
Allium ursinum - Bärlauch
Sonstiges:
Die Blätter sind sehr würzig im Geschmack und lassen sich zu vielem verarbeiten (Pesto, Würze im Salat, Kräuterquark, Suppe usw.).
Achtung: Es gibt immer wieder Verwechslungen beim Sammeln mit dem hochgiftigen Maiglöckchen und der ebenfalls giftigen Herbstzeitlose!
Dateianhänge
dsc_8066m_152.jpg (377.77 KiB) 166 mal betrachtet
dsc_8066m_152.jpg
Zuletzt geändert von plantsman am 23. Nov 2017, 19:18, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Allium ursinum - Bärlauch

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Beitragsersteller: Magdalena Schaaf (AGEID1967)





Fotograf:
Gabi Buschmann (AGFID230)
Aufnahmedatum:
13. April 2009
Region/Ort:
Hessen, Mönchbruch bei Mörfelden
Lebensraum:
Wald
Artenname:
Allium ursinum - Bärlauch
Dateianhänge
img_7956_32_1100_200_baerlauch_moenchsbruch_464.jpg (150.46 KiB) 166 mal betrachtet
img_7956_32_1100_200_baerlauch_moenchsbruch_464.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 30. Jul 2017, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Allium ursinum - Bärlauch - Standort im Auwald

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Beitragsersteller: Magdalena Schaaf (AGEID1967)





Fotograf:
Marcus (Held) (AGFID1825)
Aufnahmedatum:
15. Mai 2010
Region/Ort:
Sachsen / Leipzig
Lebensraum:
Auwald/Wegrand
Artenname:
Allium ursinum - Bärlauch
Dateianhänge
bl01web_213.jpg (404.77 KiB) 166 mal betrachtet
bl01web_213.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 30. Jul 2017, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6736
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Allium ursinum - Bärlauch

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Beitragsersteller: Magdalena Schaaf (AGEID1967)







Fotograf:
Bernd (benormal) (AGFID5461)
Aufnahmedatum:
1. Mai 2011
Region/Ort:
Hamburg
Lebensraum:
Schattiger Laubwald
Artenname:
Allium ursinum - Bärlauch
Sonstiges:
Die Blätter sind sehr würzig im Geschmack und lassen sich zu vielem verarbeiten (Pesto, Würze im Salat, Kräuterquark, Suppe usw.).
Achtung:
Es gibt immer wieder Verwechslungen beim Sammeln mit dem hochgiftigen Maiglöckchen und der ebenfalls giftigen Herbstzeitlose!
Dateianhänge
dsc_8653_190.jpg (330.25 KiB) 166 mal betrachtet
dsc_8653_190.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 30. Jul 2017, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Amaryllisgewächse - Amaryllidaceae“