Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4708
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Guppy » 16. Apr 2018, 10:41

Hallo Kurt
Das Zeiss Luminar 25mm besitzt bei 5:1 einen freien Arbeitsabstand von 19mm, es besitzt eine Blende von 3.5 welche mit bester Abbildungsqualität zu gebrauchen ist.
Das Rodagon 50mm besitzt bei 5:1 einen freien Arbeitsabstand von 44mm, es besitzt eine Blende von 2.8 die wohl in der Bildmitte bei 8:1 eine hohe Auflösung ergibt,
jedoch ist der Randbereich etwas mangelhaft. Die optimale Blende für 5:1 beträgt 3.4 bis 4.0.
Beide Objektive müssen am Balgen/Zwischenring eingesetzt werden, das ergibt für Freiland eine lange unpraktische Konstruktion.
Der Gebrauchtpreis ist etwa so hoch, wie der Neupreis des Laowa 25mm f/2.8 2.5-5x.
Durch die optische Konstruktion kann der freie Arbeitsabstand verlängert werden.
Dazu habe ich mal irgendwo gelesen:
"Verdoppelt man durch die Konstruktion einer Optik den freien Arbeitsabstand, dann reduziert sich die Auflösung um ein Drittel."
Aus den Spezifikationen zum Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5x Ultra Macro Lens werde ich nicht mit Sicherheit und Klarheit klug.
Um zu wissen was tatsächlich Sache ist, habe ich das Objektiv vor einem Monat bei der Schweizer Vertretung von Laowa, Foto Zumstein in Bern bestellt.
Ich werde es baldmöglichst bekommen.
Dann messe ich das Objektiv aus und kann klare Aussagen machen.
Bis dann ist Geduld angesagt.

Kurt
Zuletzt geändert von Guppy am 16. Apr 2018, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 643
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon krimberger » 17. Apr 2018, 06:57

Hallo Kurt G.,
danke für deine ausführliche Antwort.
Grüße
Kurt
Benutzeravatar
Tsubo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 22
Registriert: 14. Nov 2017, 18:07
alle Bilder
Vorname: Lucas
Kontaktdaten:

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Tsubo » 30. Mai 2018, 22:39

Hall zusammen!

Hat in der Zwischenzeit nochmal jemand das Laowa in die Hände bekommen?
Würde mich brennend interessieren, wie die Performance gegenüber den APO Rodagon 50/2.8 oder EL-NIKKOR 50/2.8 ausfällt.

LG
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4708
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Guppy » 30. Mai 2018, 23:29

Hallo

Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5.0X
Zhongyi Optics, Mitakon 20mm f/2 4.5X Super Macro Lens

Objektiv Vergleich bei 4:1
Kamera, Nikon D810 Vollformat
CA (Chromatische Aberration)

Der Grund dieses Vergleich Test's bei 4:1, gab das
Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5X und das
Zhongyi Optics, Mitakon 20mm f/2 4.5X Super Macro Lens,
beide für Vollformat gerechnet.

Für diesen Vergleichs-Test verwendete ich Objektive die im Bereich von 4:1 sehr gute Resultate erzielen.
Zusätzlich noch eine sehr kostengünstige Möglichkeit mit einem 24mm Objektiv in Retro.
Keine dieser Vergleichslösungen ist im Aufbau so kompakt wie das Mitakon.

Distanz zwischen Objektivanschuss der Kamera bis Frontlinse bei 4:1:
60 mm, Zhongyi Optics, Mitakon 20mm f/2 4.5X Super Macro Lens
115mm, Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5.0X
150 mm, NIKKOR 24mm 1:2.8 in retro
210 mm, Zeiss, Luminar 40mm, Version 3, 1:4/A0.13
275 mm, Rodenstock, APO Rodagon N 1:2.8, f = 50mm (in Retro)
Der Unterschied besteht, da bei allen ausser dem Mitakon 20mm und dem Laowa 25mm, Zwischenringe verwendet werden müssen.

Das Laowa 25mm und das Mitakon 20mm wurden bei unterschiedlichen Blenden ausgemessen
und für den Vergleich die in der Bildmitte am höchsten auflösende Blende gewählt,
bei welcher die Auflösung in den Ecken, bei Vollformat nicht unter 80% abfällt.
Dies ist beim Laowa 25mm und beim Mitakon 20mm die Blende 2.8.

Der Koch prüft seine Speisen indem er sie kostet, der Fotograf beurteilt seine Bilder von Auge.
Die Vergleichsbilder zeigen beim Abbildungsmassstab von 4:1 einen Ausschnitt der linken oberen Ecke.
Folgende Bilder von links oben nach rechts unten:
Rodenstock, APO Rodagon N 1:2.8, f = 50mm (in Retro), Blende 4.0
Zhongyi Optics, Mitakon 20mm f/2 4.5X Super Macro Lens, Blende 2.8
Zeiss, Luminar 40mm, Version 3, 1:4/A0.13, Blende 4.0
NIKKOR 24mm 1:2.8 in retro, Blende 5.6 (löst am höchsten bei 4:1 auf)
Laowa 25mm F2.8, Ultra Macro 2.5-5X, Blende 2.8

(Bilder sind im Dokument http://www.kurtwirz.ch/A/Laowa25_Mitakon20.pdf zu sehen)

Das Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5X zeigt sogar bei offenster Blende extrem gute Resultate in den Ecken an Vollformat.
Von den getesteten Objektiven zeigt es am wenigsten Farbränder durch chromatische Aberration.

Auflösung
Die Vergleichsbilder zeigen beim Abbildungsmassstab von 4:1, die Auflösung in der Bildmitte.
(Bilder sind im Dokument zu sehen)
Die Vergleichsbilder zeigen beim Abbildungsmassstab von 4:1, die Auflösung in der linken oberen Ecke.
(Bilder sind im Dokument zu sehen)

Zu beachten ist, dass in den Vergleichsbildern ein unterschiedlicher Bereich abgebildet ist
und zur besseren Erkennung entsprechend unterschiedlich für die Darstellung vergrössert wurden.
Die Vergleiche der Auflösung unterscheiden sich klar erkennbar von Vergleichen, die ein dafür bestens eingerichtetes Labor herstellen kann.
Zu beachten ist bei den Auflösungsvergleichen, dass ich entsprechend einer möglichen Bildbearbeitung und ebenfalls zur klar sichtbaren Darstellung hier,
den Kontrast und die Tonwerte so verändert habe, dass hier die Unterschiede in der Auflösung und Abbildungsleistung klar sichtbar werden
und bei jedem Objektiv das Maximum an Auflösung sichtbar wird.

Freier Arbeitsabstand:
20 mm, Zhongyi Optics, Mitakon 20mm f/2 4.5X Super Macro Lens
32 mm, Zeiss, Luminar 40mm, Version 3, 1:4/A0.13
42mm, Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5X
45 mm, NIKKOR 24mm 1:2.8 in retro
46 mm, Rodenstock, APO Rodagon N 1:2.8, f = 50mm (in Retro)

Je nach Objekt, ist ein hoher freier Arbeitsabstand für eine optimale Beleuchtung dienlich.
Das Objektiv, Zhongyi Optics, Mitakon 20mm f/2 4.5X Super Macro Lens ist handlich und klein,
das ist bei Aussenaufnahmen sehr gut,
doch 4:1 im freien Feld geht nicht ohne Stativ und bei der geringen Schärfentiefe, nur selten ohne Focus Stacking.
Also ein Objektiv fürs Studio, wo es aber auf die Kleinheit des Objektives nicht so sehr ankommt!

Das Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5X reiht sich unter die besten Objektive bei 4:1 ein.
Es ist sowohl in der Bildmitte wie auch in den Bildecken an Vollformat von der Abbildungsleistung
dem Rodenstock, APO Rodagon N 1:2.8, f = 50mm (in Retro) leicht überlegen.

7:1
Das Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5X mit Blende 2.8 und Zwischenringen ist vergleichbar mit dem Rodenstock, APO Rodagon N 1:2.8, f = 50mm (in Retro).

Verwendet man das Zhongyi Mitakon 20mm f/2.0 mit Zwischenringen bei 7:1, da ist die Blende 2.0 die am höchsten auflösende Blende (dies auch in den Ecken),
dann zeigt es in der Bildmitte, eine im Vergleich zum Rodagon N 50mm (Retro, 7:1) um etwa 10% niedrigere Auflösung
und in den Ecken sinkt sie gegenüber dem Rodagon um etwa 25% ab.
Auch hier wäre das Zhongyi Mitakon 20mm f/2.0 an einer Crop Kamera besser aufgehoben.

Beim Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5X beträgt der Preis etwa das Doppelte vom Zhongyi Mitakon 20mm f/2.0,
belohnt aber mit einer Bildqualität, die alles überbietet, was ich bisher in diesem Bereich des Abbildungsmassstabes ausgemessen und gesehen habe.

Schlussendlich muss sich in der Praxis auch der Charakter der Objektive zeigen.
Die Zukunft wird zeigen, ob mir ihre Bilder gefallen.

Das Objektiv ist aus meiner Sicht der absolute Hit, die Bildecken an Vollformat bei diesem Abbildungsmassstab unübertroffen.
Hier Vorerst bei 5:1 ein Testbild und ein Ausschnitt davon.

Kurt
Dateianhänge
Kamera: Nikon D810
Objektiv: LAOWA 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5.0X
Belichtungszeit: Blitz
Blende: 2.8
ISO: 64
Beleuchtung: Blitz
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0, 0
Artenname: Eudicella gralli hubini
Totfund aus Zoobestand
Abbildungsmassstab 5:1
sonstiges: Stack aus 145 Bildern im Abstand von 0.01mm
04473_D810_Laowa25_5zu1_Bl2p8_Eudicella_gralli_hubini_0p01.jpg (438.96 KiB) 181 mal betrachtet
04473_D810_Laowa25_5zu1_Bl2p8_Eudicella_gralli_hubini_0p01.jpg
Ausschnitt aus Bild oben
04473_11_Tonwert.jpg (319.12 KiB) 181 mal betrachtet
04473_11_Tonwert.jpg
Zuletzt geändert von Guppy am 30. Mai 2018, 23:43, insgesamt 4-mal geändert.
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Benutzeravatar
Tsubo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 22
Registriert: 14. Nov 2017, 18:07
alle Bilder
Vorname: Lucas
Kontaktdaten:

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Tsubo » 31. Mai 2018, 03:31

Danke für deinen ausführlichen Bericht, Kurt!

Das Laowa scheint ja wirklich eine hervorragende Leistung zu liefern :DH:
Tim L.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 218
Registriert: 23. Jun 2012, 13:11
alle Bilder
Vorname: Tim

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Tim L. » 10. Jun 2018, 14:32

Hallo Kurt,

das sieht ja in Sachen Bildqualität sehr gut aus. Hast du die dazugehörige Stativschelle auch?
Bilder und Berichte machen den Eindruck, dass die Arca-Swiss Platte fixiert ist und sich nicht bewegen lässt.
Das würde bedeuten, dass ich die Schelle so nicht auf meinem Castel-Q benutzen könnte, da die Schienen in entgegengesetzte Richtungen laufen.
Ist denn zumindest ein 1/4"-Gewinde in der Unterseite um eine zusätzliche Platte anbringen zu können?

Gruß Tim
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4708
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Guppy » 10. Jun 2018, 14:40

Hallo Tim
Ich kenne keine Stativschelle die zum Laowa 25mm F2.8 Ultra Macro 2.5-5X, dazu gehören sollte.
Es macht auch wenig Sinn, da sonst das leichte Objektiv 417g die schwere Nikon D810 mit 980g tragen müsste.

Kurt
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Tim L.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 218
Registriert: 23. Jun 2012, 13:11
alle Bilder
Vorname: Tim

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Tim L. » 10. Jun 2018, 15:13

Alles klar, dann werde ich eine andere Lösung für Aufnahmen im HF finden müssen. Ein L-Winkel wird wohl am besten sein.
komet
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 418
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon komet » 10. Jun 2018, 19:30

Hallo Kurt,

hast du es auch mit einer Einzelaufnahme getestet, oder ist es nur mit Stacking gut?

Gruß, Martin
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4708
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Venus Optics Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro lens

Beitragvon Guppy » 10. Jun 2018, 20:05

Hallo Martin
Die Bildqualität des Stacks kommt von den Einzelbildern.
Jedoch wird nur ein Teil, im Bereich der Schärfentiefe verwendet.
Wie der Verlauf der Unschärfe und der Charakter in diesem Bereich (Bokeh) ist, weiss ich nicht zu beurteilen,
da ich seit es Focus Stacking gibt, im vergrössernden Massstab nicht mehr ohne Focus Stacking arbeite.

Kurt
Zuletzt geändert von Guppy am 10. Jun 2018, 20:10, insgesamt 2-mal geändert.
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

Zurück zu „Arbeitsgerät Makrofotografie“