Unkraut vergeht nicht

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
helmi2010
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2676
Registriert: 8. Jun 2010, 09:35
alle Bilder
Vorname: Helmut

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon helmi2010 » 13. Jul 2018, 17:31

Hallo zusammen

Es ist sicher schon ein Jahr her, möglicherweise länger, dass ich ein Bild im MF gezeigt habe.
Nun ja, zum einen lag es an mangelnder Lust vor dem Computer zu sitzen, zum anderen gab es Probleme mit der Gesundheit.
Man macht sich schon seine Gedanken wenn man im Oktober zum Hausarzt geht und 2 Stunden später im Spital landet. Bei der Untersuchung im Spital wurde ein beinahe verstopftes Herzkrankgefäss entdeckt und mit einem Stent behandelt. Natürlich war der "beinahe" Herzifarkt damit noch nicht ganz vom Tisch. Verschiedene Medikamente, 3 Monate Kardiotherapie. Medikamente sind nicht alles und die Therapie alleine kann keine Wunder wirken, daher habe ich beschlossen ein paar schlechte Angewohnheiten über Bord zu werfen. Das heisst, ich habe meine Ernährung geändert, zum Beispiel praktisch keine Chips mehr, und, ungern, mit Sport angefangen. Einen Tag pro Woche erlaube ich mir auf Sport zu verzichten, ansonsten mindestens eine halbe Stunde strampeln auf dem Ergometer. Da ich in dieser halben Stunde knapp 400 Kalorien verbrenne könnt ihr euch vorstellen das ich dabei ins schwitzen komme. :-) Auf dem Ergometer sitzen und strampeln macht nicht wirklich Spass, dass interessanteste ist jeweils welcher Titel auf der Spotify Playlist als nächstes kommt, aus diesem Grund versuche ich die halbe Stunde so gut wie möglich auszureizen.
Dummerweise ist der Sport die Hauptursache für ein anderes "Problem". Seit längerem kämpfe ich damit, dass mein Gewicht nicht stärker runtergeht. Viele Kalorien verbrauchen ist ja nicht wirklich schlecht, aber wenn die aufgenommene Nahrung eine geringere Energiedichte hat als früher ist der Magen gefüllt und der Hunger gestillt, aber an manchen Tagen habe ich trotzdem ein Kaloriendefizit.

Hat das was gebracht? Meiner Meinung nach schon, 20 Kilo weniger, Ruhepuls liegt bei etwa 45, Blutdruck ist perfekt. Bei der letzten Blutuntersuchung hat meine Ärztin gesagt, dass sie noch nie so gute Blutfettwerte gesehen hat. Laut meiner Körperanalysewaage 9% Körperfett, über 40 Kilo Skelettmuskulatur und beim Viszeralfett 3. Was auch immer 3 genau bedeutet. :-) Aber 3 ist definitiv ein niedriger Wert, wird schon in Ordnung sein.
Im Februar beim "Abschlusstest", wurde mir gesagt, dass ich Leistungsmässig in der Spitzengruppe sei, dass heisst, mein Körper konnte beim Belastungs EKG deutlich mehr Leistung liefern als in meinem Alter zu erwarten wäre. Dabei musste ich den Test beenden bevor ich an meine Leistungsgrenze gekommen wäre, eine doofe Erkältung hat dafür gesorgt das die aufgenommene Luftmenge nicht mehr reichte, hat mich schon etwas geärgert.
Da die Hauptrisikofaktoren für einen Herzinfarkt Alter, Geschlecht und Veranlagung sind, kann ich nicht wirklich sagen wie es in meinen Arterien aussieht. Regelmässige Untersuchungen, jedes Jahr ein Belastungs EKG und Herzultraschall gehören jetzt halt zu meinem Leben.


So, genug von meiner Gesundheit geredet, dieses Jahr kann ich mich über Motive nicht beklagen. Mindestens 20 frischgeschlüpfte Grosse Königslibellen habe ich im Mai und Juni gesehen, unzählige Heidelibellen, viele Blaupfeile und noch mehr Feuerlibellen. Sogar, was mich besonders gefreut hat, einige Raubfliegen. Seit Jahren habe ich keine mehr vor der Linse gehabt. Im Mai zwei Schwalbenschwänze, Anfang Juli die erste Mantis, Schachbrett-Falter sind zur Zeit auch einige zu sehen.
Mit anderen Worten, wass soll ich zu meinem "Einstand" zeigen? Gar nicht so einfach sich zu entscheiden.
Aber letztendlich habe ich es doch geschafft, eine Wegwarte, geschmückt mit einem Plattbauch. :-)
Natürlich ist es ein Stack, 20 Bilder, Schrittweite 1, möglichst grosser ABM und von 4:3 auf 3:2 beschnitten.

Liebe Grüsse Helmut
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/30s
Blende: f/4.5
ISO: 200
Beleuchtung:Morgenlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Von 4:3 auf 3:2
Stativ: Sirui Carbon
---------
Aufnahmedatum: 09.06.2018
Region/Ort: Kanton Aargau
vorgefundener Lebensraum:Biotop, ehemalige Kiesgrube
Artenname:Libellula depressa (Plattbauch)
kNB
sonstiges: Stack aus 20 Bildern, Schrittweite 1
41233135400_48ce706064_o.jpg (369.79 KiB) 284 mal betrachtet
41233135400_48ce706064_o.jpg
http://www.flickr.com/photos/helmi2010/?details=1
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 7645
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon Enrico » 13. Jul 2018, 17:39

Hallo Helmut,

dieses tolle Bild habe ich schon auf einer anderen Plattform bewundert :DD

Gefällt mir auch hier ausgesprochen gut.

Der Stack sieht gut aus, die Farben sind der Hammer.

Und auch der HG kann begeistern !

Gerne mehr davon :ok:
LG Enrico
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19547
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon ji-em » 13. Jul 2018, 17:44

Lieber Helmut,

Willkommen bei den wieder gesunden Herzkranken ! :roll:
Hast du gut gemacht ... Konsequent ... mit Ausdauer ... und das Resultat
hast du jetzt in die Brust. Ein wieder gesundes Herz.
Gratulation.

Es freut mich sehr dich hier wieder zu begrüssen, statt an deine Beerdigung
eingeladen zu werden :wink:

Und mit solche Bilder rennst du bei mir sowieso die offene Türe ein:
Stack ... Libelle ... tolle Farben ... Kannst ruhig noch mehr davon bringen, hé !

Bleib dran ... Fotografie und Gesundheit ...
Bis bald mal wieder.

Lieber Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
Benutzeravatar
mamarkus
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1235
Registriert: 17. Aug 2010, 18:32
alle Bilder
Vorname: Markus
Kontaktdaten:

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon mamarkus » 13. Jul 2018, 17:55

Hallo Helmut,

schön dass es dir wieder besser geht und du hier ein sensationell schönes Makro zeigst...der ABM die Farben und die ST sind der Hammer...ich bin total begeistert :DH: :DH: :DH:

LG Markus
Alex68
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 78
Registriert: 15. Mai 2018, 16:48
alle Bilder
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon Alex68 » 13. Jul 2018, 21:05

Hallo Helmut,
starke Draufsicht in toller Quali.und schönen Farben, gerne mehr davon :DH:
LG ALEX
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19914
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon Harald Esberger » 13. Jul 2018, 21:23

Hi Helmut

Freut mich das es dir so gut geht, wieder.

Auf alle Fälle hast du nichts verlernt, die Farben sind klasse,

alles andere natürlich auch.






VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
segeiko
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3877
Registriert: 4. Aug 2011, 14:39
alle Bilder
Vorname: Beatrice

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon segeiko » 14. Jul 2018, 07:05

Hallo Helmut,

Gratulation zum bestens gemeisterten „beinahe Herzinfarkt“.

Solche Ereignisse veranlassen schon über die Bücher zu gehen
und Kompromisse zu machen. Freut mich, dass Du da so erfolgreich
neue gesundheitsfördernde Massnahmen konsequent durchziehst.

Das „Einstandsbild“ lässt jubeln. Herrliche Farben, dank Stack super
Details, ein Foto das klasse ist.

Hoffe jetzt wieder etwas mehr aus Deiner Kamera zu sehen.

Lieben Gruss und welcome back
Beatrice
Mit offenen Augen läuft es sich besser durchs Leben
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20564
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon Freddie » 14. Jul 2018, 08:54

Hallo Helmut,

dein neuer Lebenswandel sollte Anregung für andere Betroffene sein.
Ist aber nicht leicht, diesen Schritt zu machen.
Auch wenn es noch so lohnend ist, bleibt der innere Schweinehund ein starker Gegner.

Dein Stack zeigt eine sehr schöne Draufsicht, wie ich sie am liebsten mag.
Zuletzt geändert von Freddie am 14. Jul 2018, 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 41756
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon piper » 14. Jul 2018, 09:29

Hallo Helmut,

willkommen zurück. Schön, dass Du wieder da bist und uns mit
deinen schönen Bildern erfreust. Vielleicht kommt die Freude am Forum jetzt wieder vermehrt zurück. :DH:

Manchmal braucht es einen "Warnschuss" vom Körper und Du hast
viel erreicht. Glückwunsch. Das schafft nicht jeder!

Dein Bild hat wieder eine Top Qualität. Mir gefällt es unheimlich gut.
Der HG ist eine Wucht und auch alles andere schaut gut.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2430
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Unkraut vergeht nicht

Beitragvon Erich » 14. Jul 2018, 13:06

Ave Helmut,
deine Krankengeschichte hab ich mit Interesse gelesen und ich muß sagen Hut ab, dazu gehört ein eiserner Wille.
Zum Bild find ich nichts zu meckern, es gefällt mir in allen Belangen.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Für mich immer noch das was mich am meisten beeindruckt ist die Dichte eines Neutronensterns. Ein Würfel mit einem Kubikzentimer, also noch kleiner als ein Spielwürfel wiegt unvorstellbare 340 Millionen Tonnen. (Kein Schreibfehler)
Ein Neutronenstern wird nur wenn ein Stern zuvor mehr als 8 Sonnenmassen aufweist, unsere Sonne wird also nie ein Neutronenstern, aus ihr wird ein weißer Zwerg, das dauert aber noch etwa 4,5 Milliarden Jahre.

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“