Sumpfschrecke beim Versteckspiel

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 41782
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Sumpfschrecke beim Versteckspiel

Beitragvon piper » 16. Sep 2018, 17:10

Hallo Inka,

ich sehe hier keine Mittigkeit und amS sitzt der Hüpfer an der richtigen Stelle.
Das der EBV gibt es auch nichts zu mäkeln. Schön, wie Du die Zeichnung und
die Farben herausgearbeitet hast. Ein bissel wuselig ist es schon, aber mich stört nur der helle Halm
am Kopf ein wenig. Die anderen vermitteln schönes Wiesenfeeling und wenn Du
versucht hättest, da etwas zu beruhigen, wäre er oder sie(?) wahrscheinlich von dannen gehüpft.
Mir gefällts.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
frank66
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4598
Registriert: 19. Jul 2012, 20:37
alle Bilder
Vorname: Frank

Sumpfschrecke beim Versteckspiel

Beitragvon frank66 » 16. Sep 2018, 19:37

Hallo Inka,

so viel habe ich auch nicht mehr auf der FP, das wird ein mageres Jahr.
Dein FP-Fund kann sich aber sehen lassen, tolle Schärfe auf dem Motiv
und dieses saftige Grün ist ein Augenschmaus. Meine Wiesen hier sind
immer noch total vertrocknet, danke für´s zeigen.

LG frank
Liebe Grüße ,

frank

"unmöglich" ist auch möglich!!
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 61300
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Sumpfschrecke beim Versteckspiel

Beitragvon Werner Buschmann » 16. Sep 2018, 22:49

Hallo Inka,

ich sage aus vollem Herzen:
Gratulation zum Bild.
Perfekte Ausrichtung.
Für mich ist das Umfeld dezent wild :DD
So mag ich es.

Für mich erzählt das Bild eine kleine Geschichte.

Die Geschichte von Hans dem Schreck,
der auszog das Weidenkorbflechten zu lernen.
Bevor er sich aber getraute an der Aufnahmeprüfung
der Fachoberschule für Weidekorbkunst teilzunehmen,
übte er fleißig und mit Begeisterung jeden Morgen das
Flechten in der Wiese. Harte Gräser, Grasenden, alles war
ihm Ansporn und Herausforderung sich zu trainieren.


Schön, dass Du ihn bei seinem Traning fotografieren konntest.

:DH:
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 16. Sep 2018, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 23288
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Sumpfschrecke beim Versteckspiel

Beitragvon schaubinio » 17. Sep 2018, 09:28

Hallo Inka, für mich passt das. Grashüpfer sitzen nun mal gerne mitten in der Wiese.

Nur äußerst selten verbringen sie ihre Zeit freigestellt auf irgend einem attraktiven Ansitz. Wie langweilig :DD

Gerade das wilde, bunte Umfeld macht Dein Bild für mich so authentisch.

Da passen auch gekreuzte Halme, ob grün oder braun,
ganz egal wie :clapping:

Genau so schaut's aus.....in unserer Natur. :good:

Mein " Daumen nach oben ", ist Dir gewiss :yes4: :thank_you2:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 50015
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Sumpfschrecke beim Versteckspiel

Beitragvon Gabi Buschmann » 17. Sep 2018, 17:18

Hallo, Inka,

ich finde es schön, was vom Habitat zu sehen, die Halme empfinde
ich nicht als störend, sondern als bereichernd. Sie machen das
Versteckspiel des Sumpfgrashüpfers, den du sehr gut fotografiert hast,
noch anschaulicher. Klasse, dass auch der Fühler noch in der Schärfe-
ebene ist. Auch farblich gefällt mir dein Bild sehr gut.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5676
Registriert: 1. Jul 2015, 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Sumpfschrecke beim Versteckspiel

Beitragvon makrolino » 24. Sep 2018, 13:48

Hallo, ihr Lieben alle,

ich möchte mich an dieser Stelle bei euch bedanken für eure schönen, lustigen Kommentare. Es waren zwar nicht
viele Reaktionen, die meine Sumpfschrecke bekam, aber dafür waren es ganz besondere. :yes4: Ich glaube ich
habe es noch nie zuvor gehabt, dass ein Bild bei euch die Fantasie so angeregt hat, wie diese kleine Schrecke. :yahoo:
Das freut mich kolossal !! :dance3: DANKESCHÖN !!

Harmonie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Das ist übrigens eine "Stabhochsprung-Schrecke".
Wenn du genau hinsiehst, hat sie zw. den Vorderbeinen noch den Stab. Beim Sprung scheint
sie sich im Gras verheddert zu haben.... :lol:
Na, kein Wunder, denn Stabhochsprung macht man nur mit einer Stang - diese
Schrecke hält aber da noch einen Stab fest. So geht das auch nicht....die sollte
noch mal mit ihrem Trainer sprechen und sich beraten lassen, wie es richtig geht.
LG
Christine
Hallo Christine,
bei deinen Zeilen hab´ ich das Schmunzeln gar nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen. :dance3:
Wirklich treffend und witzig !! Vielen Dank. :give_rose:

Enrico hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Nur würde ich das Bild etwas beschneiden.
Und zwar so, das die beiden kleinen diagonal verlaufenden Halme jeweils unten in
den Ecken (links und rechts) verschwinden würden. Das bringt in meinen Augen
mehr Ruhe ins Bild.
rincewind hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Nur unten und wie Enrico vorschlägt würde ein wenig beschneiden.
LG Silvio
Hallo Enrico und Silvio,
eigentlich fand ich das mit dem Gras-Umfeld für mich sehr passend. Dann las ich euren
Beschnitt-Vorschlag und muss gestehen, dass ich das eine sehr gute Alternative finde.
Es stimmt, das Bild wird dadurch beruhigt. :DH: Vielen Dank für´s Augen öffnen!!

kabefa hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Von wegen Stabhochsprung... "Christine" das sieht man doch... dass es
sich um einen Stelzenläufer handelt...und da er mehr als zwei Beine hat braucht er auch mehr Stelzen. :lol:
Hallo Karin,
ohje, das wäre in der Wirklichkeit ein wahres Stelzen-Gewirr, :laugh3: ...ob der arme Kerl damit klar
kommen würde?? :roll: Auf jeden Fall eine tolle Interpretation, die mir sehr gut gefällt. :D :DH:

Werner Buschmann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Inka,
ich sage aus vollem Herzen:
Gratulation zum Bild.
Perfekte Ausrichtung.
Für mich ist das Umfeld dezent wild :DD
So mag ich es.

Für mich erzählt das Bild eine kleine Geschichte.

Die Geschichte von Hans dem Schreck,
der auszog das Weidenkorbflechten zu lernen.
Bevor er sich aber getraute an der Aufnahmeprüfung
der Fachoberschule für Weidekorbkunst teilzunehmen,
übte er fleißig und mit Begeisterung jeden Morgen das
Flechten in der Wiese. Harte Gräser, Grasenden, alles war
ihm Ansporn und Herausforderung sich zu trainieren.


Schön, dass Du ihn bei seinem Traning fotografieren konntest.
:DH:
Hallo Werner,
auch an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön für deine
rührende Geschichte, die du so wunderbar erzählst und die mich
sehr berührt hat !! :thank_you2: Das war ein großes Geschenk
für mich !! Vielen lieben Dank !!


Nochmals ein Dankeschön in die Runde und ich wünsche euch allen
eine schöne Woche - die wahrscheinlich eher zum Drachen steigen
lassen, als für die Makrofotografie taugt....
Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


****************************************************

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“