Zeigt her Eure Erdnägel (&Co)

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
miclindner
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 285
Registriert: 26. Jul 2010, 16:19
alle Bilder
Vorname: Michael

Beitragvon miclindner » 23. Aug 2014, 15:53

Hallo Conny,

von einigen der Konstruktionen kann man mich aber leider nicht überzeugen (gut dagegen der Vorschlag von TU, ähnelt dem STASET-System von Novoflex)

Gründe:

- die Pflanzenklemme sollte (für mich) so hoch reichen, wie ich auch mit meinem Stativ Makros mache; wenn ich nur ein Bodenmakrostativ benutzen würde, wäre das natürlich kein Problem, wenn dieses nicht höher als 50 cm ginge

- eine Pflanzenklemme sollte so schonend mit einer Pflanze umgehen, dass diese auch noch weiterleben kann, wenn der Fotograf wieder weg ist

- eine Pflanzenklemme sollte nicht zu viele Freiheitsgrade haben, dass man ungewollt zu viel verdreht, wenn man nur einen Millimeter weiter nach links will



Bilder einstellen werde ich nicht, da ich eine für mich funktionierende Pflanzenklemme nutze; kurz gesagt: ich finde einige der Ideen toll, aber in der (meiner) Praxis als zu kurz und zu fest "zupackend".

Vom Hibiskus eine Freihandaufnahme zu machen, geht auch, hängt aber vom Abbildungsmaßstab ab (bei den oben angeführten 17 x 13 bzw. 8 x 6 mm (nicht cm) wird das schwierig, da mache ich das lieber mit Stativ - und schon ein leichter Wind kann einem da die Aufnahme unscharf werden lassen); und so selten ist der Blütenhorizont von 1m nun auch nicht.

Grüße
Michael Lindner
Zuletzt geändert von miclindner am 22. Sep 2014, 05:11, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Elvis3000
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 253
Registriert: 8. Aug 2013, 11:43
alle Bilder
Vorname: Udo
Kontaktdaten:

Beitragvon Elvis3000 » 5. Sep 2014, 17:14

Hallo zusammen,

hier mein Nagel der perfekt für mein Hausbiotop passd. Die Manni- Klammer aus Ebay, bissl Kühlmittelschlauch und ein 50cm langer Edelstahlstab. Stab steckt in einer 1/4 Zoll Muffe, kann ich also jederzeit was anderes dranbauen. Gesammtkosten 13 euro.......

Ciao Udo
Dateianhänge
Kamera: oly omd e m 10
Objektiv: 60er zuiko
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: cullman magnesit
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
P9050080.JPG (406.07 KiB) 969 mal betrachtet
P9050080.JPG
Leif
Fotograf
Beiträge: 10
Registriert: 17. Feb 2014, 16:17
alle Bilder
Vorname: Leif

Beitragvon Leif » 16. Sep 2014, 22:33

Das schaut wirklich gut aus Udo.

Wenn man eine Klammer die zu stark zupackt "entschärfen" möchte kann man auch gut in die vorderen Scheren/Stege eine Schraube eindrehen. Mittels dieser ließe sich dann der Mindestabstand zwischen den Backen sehr fein regulieren. Wobei hier die Machbarkeit dann auch ein wenig von der Konstruktion der Klammer abhängig ist.
Vaterfreuden
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20
Registriert: 30. Jun 2018, 18:55
alle Bilder
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Zeigt her Eure Erdnägel (&Co)

Beitragvon Vaterfreuden » 30. Jun 2018, 20:57

Hallo zusammen,

Tolle Ideen hier im Thread. Ich hole ihn deswegen mal nach oben.
Ich habe, inspiriert von den Ideen hier, heute mal zwei Baumräkte durchstöbert und habe ein nettes System von "Peacock" gefunden, das sich gut einstellen lässt. Über die Befestigung der Klammern muss ich noch nachdenken. Die flexiblen kleinen grünen Biegedrähte sind auch sehr praktisch.
Alles zusammen ca. 18€


Wollte Bilder anhängen, aber es kommt eine Fehlermeldung, dass nur 500KB erlaubt sind - meine Dateien sind aber kleiner :hilfe:
Vaterfreuden
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20
Registriert: 30. Jun 2018, 18:55
alle Bilder
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Zeigt her Eure Erdnägel (&Co)

Beitragvon Vaterfreuden » 30. Jun 2018, 21:04

Testbild hochladen
Benutzeravatar
Frank Ingermann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 4833
Registriert: 14. Jan 2008, 22:27
alle Bilder
Vorname: Frank

Zeigt her Eure Erdnägel (&Co)

Beitragvon Frank Ingermann » 1. Jul 2018, 00:59

Vaterfreuden hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo zusammen,

...

Wollte Bilder anhängen, aber es kommt eine Fehlermeldung, dass nur 500KB erlaubt sind - meine Dateien sind aber kleiner :hilfe:


Hallo Alexander,

wenn die Dateien kleiner als 500kb sind, liegt es wahrscheinlich an den Pixel-Abmessungen.
Max. 1200 in Höhe und Breite sollten gehen, wenn die 500 Kb nicht überschritten werden.

Lg, Frank
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 1. Jul 2018, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Vaterfreuden
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20
Registriert: 30. Jun 2018, 18:55
alle Bilder
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Zeigt her Eure Erdnägel (&Co)

Beitragvon Vaterfreuden » 1. Jul 2018, 10:35

so nun die Bilder des Peacock Systems
Dateianhänge
Kamera: iPhone 7 Plus
Objektiv: iPhone 7 Plus back dual camera 3.99mm f/1.8 @ 3.99mm
Belichtungszeit: 1/31s
Blende: f/1.8
ISO: 32
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): beides
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Benro Carbon Stativ C297 M8
---------
Aufnahmedatum: 30.06.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_9209.JPG (409.8 KiB) 148 mal betrachtet
IMG_9209.JPG
Kamera: iPhone 7 Plus
Objektiv: iPhone 7 Plus back dual camera 3.99mm f/1.8 @ 3.99mm
Belichtungszeit: 1/23s
Blende: f/1.8
ISO: 32
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): beides
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Benro Carbon Stativ C297 M8
---------
Aufnahmedatum: 30.06.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_9210.JPG (323.63 KiB) 148 mal betrachtet
IMG_9210.JPG
Kamera: iPhone 7 Plus
Objektiv: iPhone 7 Plus back dual camera 3.99mm f/1.8 @ 3.99mm
Belichtungszeit: 1/19s
Blende: f/1.8
ISO: 32
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): beides
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Benro Carbon Stativ C297 M8
---------
Aufnahmedatum: 30.06.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_9211.JPG (306.11 KiB) 148 mal betrachtet
IMG_9211.JPG
Kamera: iPhone 7 Plus
Objektiv: iPhone 7 Plus back dual camera 3.99mm f/1.8 @ 3.99mm
Belichtungszeit: 1/23s
Blende: f/1.8
ISO: 40
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): beides
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Benro Carbon Stativ C297 M8
---------
Aufnahmedatum: 30.06.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_9212.JPG (317.63 KiB) 148 mal betrachtet
IMG_9212.JPG
Kamera: iPhone 7 Plus
Objektiv: iPhone 7 Plus back dual camera 3.99mm f/1.8 @ 3.99mm
Belichtungszeit: 1/23s
Blende: f/1.8
ISO: 40
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): beides
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Benro Carbon Stativ C297 M8
---------
Aufnahmedatum: 30.06.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_9213.JPG (280.26 KiB) 148 mal betrachtet
IMG_9213.JPG
Vaterfreuden
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20
Registriert: 30. Jun 2018, 18:55
alle Bilder
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Zeigt her Eure Erdnägel (&Co)

Beitragvon Vaterfreuden » 1. Jul 2018, 10:36

vielleicht hat jemand eine Idee wie man die Klemmen etc. nun noch befestigen könnte. Kabelbinder evtl?
miclindner
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 285
Registriert: 26. Jul 2010, 16:19
alle Bilder
Vorname: Michael

Zeigt her Eure Erdnägel (&Co)

Beitragvon miclindner » 6. Jul 2018, 14:18

Hallo, ich würde die Klemmen vielleicht ganz weglassen. Begründung

- das Ganze soll ja die Pflanze ruhigstellen, das geht nur, wenn alle Teile fest blockiert werden können (z.B. mit Schraubgewinden)

- die Klemmen sehen so aus, als hätten sie auch eine gute Klemmkraft; das zerstört die Pflanze nur und das sollte sich ein Naturfotograf daher nochmal gut überlegen

- für Feineinstellungen braucht man auch noch eine Drehachse in der Verbindung zwischen Klemme und Halterung, da wüsste ich nicht, wie man das stabil hier hinbekommen sollte

- oft reicht es nämlich schon, wenn man den quer gespannten Haltedraht einfach so positioniert, dass man ihn gegen den Pflanzenstängel "anlehnt", schon der Kontakt beruhigt ungemein

Will man aber eine ganze Blüte etwas mehr so drehen, dass sie besser ins Bild kommt (ohne die ganze Aufnahmeapparatur versetzen zu müssen), dann braucht man da etwas viel genaueres und "feinfühligeres" (meine Meinung), das geht dann auch viel schneller und spart viele unnötige Schweißperlen

Grüße
Michael Lindner

Zurück zu „Arbeitsgerät Makrofotografie“