Makroschlitten Selbstbau aus Aluprofilen für 15,69€!!!!

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Benutzeravatar
Protoplasma
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 514
Registriert: So Nov 16, 2008 16:24
alle Bilder
Vorname: Nicolas

Makroschlitten Selbstbau aus Aluprofilen für 15,69€!!!!

Beitragvon Protoplasma » Mi Jul 01, 2009 20:07

Hallo an alle Bastler ;),
ich hab ja schonmal was im Thread "Makroschlitten für 20€!!!"
geschrieben.
Jetzt bin ich (fast) fertig mit meinem Makroschlitten; es fehlt nur noch die Schnellwechselplattenaufnahme oben drauf.
Fotos kommen noch, jetzt erstmal die Zusammenrechnung:

-für 3,00€ 580mm Aluprofil 45x45mm (vom ebay-händler blankmetal) plus 6,90€ Versandkosten- 9,90€
-M6 Gewindestange (Edelstahl)- 3,69€
-8M6-Muttern (Edelstahl)- 2€.
(6 hätten auch gereicht, aber ich hab lieber zuviel gekauft als zu wenig)

Die restlichen Materialien habe ich nicht dazugerechnet, da sie sowieso schon vorhanden waren: Siebdruckplatte (regenbeständig!), weißer Kunststoff von einem Schneidebrettchen aus der Küche, ein Stück aus einer Gummiplatte, zwei Schrauben, ein Stück aus einem U-Aluprofil (dickes Blech ginge auch).

Es funktioniert nach dem selben Prinzip wie der Makroschlitten von Thomas (Helmchen). Er funktioniert allerdings völlig ohne Schmierung. Außerdem ist er 100% wetterbeständig und rostfrei.
Nur hab ich ne M6-Gewindestange. M10 wäre im Durchmesser zu groß gewesen. Klar, mit 1mm/Umdrehung muss man mächtig Kurbeln. Aber dafür ist doch die Kurbel ;)
Außerdem plane ich, den Makroschlitten auch statt Reprostativ überm Mikroskop zu versuchen, und da ist 1mm praktischer.

Leider recht schwer; 600g sind es- schade, dass man die Aluprofile von ebay nicht längs durchsägen kann, dann wären sie nicht so hoch.
Dateianhänge
Der Makroschlitten als Gesamtbild
DSC_0947WEBXX.jpg (58.86 KiB) 13458 mal betrachtet
DSC_0947WEBXX.jpg
Ausschnitt: Die Kurbel aus Kunststoff, da fehlt noch eine Stange zum richtigen Kurbeln ;)
DSC_0949WEBXX.jpg (42.88 KiB) 13408 mal betrachtet
DSC_0949WEBXX.jpg
Der eigentliche kleine "Schlitten" aus Kunststoff, inden die M6-Muttern mit Hitze eingeschmolzen wurden.
DSC_0952WEBXX.jpg (38.09 KiB) 13414 mal betrachtet
DSC_0952WEBXX.jpg
Hier sieht man, wie die Gewindestange so festgehalten wird, dass sie sich um die eigene Achse drehen kann, aber sich nicht entlang ihr verschieben kann: Zwei Kontermuttern (auch auf DSC_0952WEBXX.jpg zu sehen!)
DSC_0953WEBXX.jpg (46.91 KiB) 13403 mal betrachtet
DSC_0953WEBXX.jpg
Bodennähe!?
-Ich denke, da werde ich in Zukunft mir für die totale Bodennähe etwas anderes als Manfrotto+Bilora 2205 unter dem Makroschlitten überlegen müssen...
Erdspieße oder so...
DSC_0961WEBXX.jpg (81.5 KiB) 13422 mal betrachtet
DSC_0961WEBXX.jpg
Zuletzt geändert von Protoplasma am Mi Jul 01, 2009 21:21, insgesamt 7-mal geändert.
tschüß
Nicolas
Benutzeravatar
Helmchen
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3581
Registriert: Mi Apr 23, 2008 17:16
alle Bilder
Wohnort: Waghäusel
Vorname: Thomas

Beitragvon Helmchen » Mi Jul 01, 2009 20:10

Da bin ich gespannt :-)

Warum kann man die Profile nicht teilen?
Gruß Thomas :-)
Benutzeravatar
Protoplasma
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 514
Registriert: So Nov 16, 2008 16:24
alle Bilder
Vorname: Nicolas

Beitragvon Protoplasma » Mi Jul 01, 2009 20:49

Naja also ich meinte längs in der Mitte; ich habs schlecht ausgedrückt :D
quer konnte ich die natürlich teilen...
EDIT:
So; die Bilder sind hochgeladen. Alle mit Offenblende (grad eben gemacht: es war nicht mehr taghell;)), und mit ISO 400 und alle <100KB.
Ich muss mir halt nur noch was für auf den Kunststoffschlitten obendrauf überlegen, weil ich ja weiter meine Wechselplatte nehmen will.
tschüß

Nicolas
Benutzeravatar
Helmchen
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3581
Registriert: Mi Apr 23, 2008 17:16
alle Bilder
Wohnort: Waghäusel
Vorname: Thomas

Beitragvon Helmchen » Mi Jul 01, 2009 20:59

und warum kann man das nicht? Einfach sägen?
Gruß Thomas :-)
Benutzeravatar
Protoplasma
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 514
Registriert: So Nov 16, 2008 16:24
alle Bilder
Vorname: Nicolas

Beitragvon Protoplasma » Mi Jul 01, 2009 21:01

Naja also die Stichsäge hat ja schon geschwächelt, als ich das Profil quer geteilt hab (58cm waren doch zu lang :D); mit einer richtigen Kreissäge und Führung würde man die bestimmt auch längs teilen können, bin ich mir sicher.
tschüß

Nicolas
Benutzeravatar
Helmchen
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3581
Registriert: Mi Apr 23, 2008 17:16
alle Bilder
Wohnort: Waghäusel
Vorname: Thomas

Beitragvon Helmchen » Do Jul 02, 2009 20:50

Also wenn es dir des porto wert is, schicks her
und ich sägs auf der Arbeit :P
Gruß Thomas :-)
Benutzeravatar
Protoplasma
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 514
Registriert: So Nov 16, 2008 16:24
alle Bilder
Vorname: Nicolas

Beitragvon Protoplasma » Fr Jul 03, 2009 16:56

Wow,
das wär wirklich nett von Dir. Ich werds mir mal überlegen, morgen wird er das erste Mal eingesetzt :)
-Ob mir die Bodennähe und das geringere Gewicht 2*Porto und die halbe Stabiliät wert sind.-
Es gibt übrigens ein Update: Ich habe die Holzstücke an den Enden durch Plastikstückchen ersetzt und dann dort mit Kunststoff-schmierstoff geschmiert.
Es läuft wie eine eins. Besser als der Kreuztisch von meinem Mikroskop.
tschüß

Nicolas
Benutzeravatar
HCS
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 607
Registriert: So Jan 21, 2007 23:48
alle Bilder
Vorname: Christian

Re: Makroschlitten Selbstbau aus Aluprofilen für 15,69€!!!!

Beitragvon HCS » Fr Jul 03, 2009 19:08

Protoplasma hat geschrieben:...Leider recht schwer; 600g sind es- schade, dass man die Aluprofile von ebay nicht längs durchsägen kann, dann wären sie nicht so hoch.

Solche Alu-Profile gibts auch kleiner, z.B. 22mmx22mm und 22mmx44mm. Lieferung auch an Privat. Ich frage mich allerdings, ob ein Schlitten von Ebay auf Dauer nicht doch die bessere Lösung wäre.
Steffen Benter
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 27
Registriert: So Jun 28, 2009 21:19
alle Bilder
Wohnort: München
Vorname: Steffen

Beitragvon Steffen Benter » Fr Jul 03, 2009 19:59

Mir erschließt sich der Grund nicht warum ich zwischen 1.000+ Euro Kamera/Objektiv und 250+ Euro Stativ/Kopf einen selbstgedengelten Makroschlitten für 15,69 Euro schrauben sollte?
Benutzeravatar
Protoplasma
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 514
Registriert: So Nov 16, 2008 16:24
alle Bilder
Vorname: Nicolas

Beitragvon Protoplasma » Sa Jul 04, 2009 17:44

Naja also die ebay-Schlitten sollen nicht so gut sein,
und ein guter Makroschlitten wie der Castel-Q würde auch 150 EUR kosten.
Und das Geld habe ich eben im Moment nicht.
@Christian: Bei den kleineren Profilen habe ich Angst, dass die nicht genug Führung bieten.
Deine Links brauchen bei mir leider zu lang zum Laden :oops:
tschüß

Nicolas

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“