Tiere und Pflanzen des Jahres 2010

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
junior
Beurlaubt
Beiträge: 4964
Registriert: So Mai 22, 2005 23:18
alle Bilder
Vorname: Jens

Tiere und Pflanzen des Jahres 2010

Beitragvon junior » Do Aug 12, 2010 15:21

Beitrag von Ute Hahn verfasst!


Efeu – Hedera helix, Araliaceae

Meist nimmt man sie ja gar nicht bewusst wahr, diese immergrüne, mehrjährige Pflanze. Sie sucht sich ihren Weg flächendeckend
am Boden oder klettert mit Hilfe ihrer Haftwurzeln bis zu 20m an Bäumen und Mauern empor.

Heimisch ist der Efeu in fast ganz Europa von der Ebene bis in die mittleren Gebirgslagen. Da er von September bis Oktober blüht,
ist er eine Besonderheit und wichtige Nahrungsquelle für die Insekten im Spätjahr. Die kleinen, unscheinbaren gelbgrünen Blüten
stehen in Dolden zusammen. Die blauschwarzen Früchte reifen erst im nächsten Frühjahr zwischen Januar und April aus.
Eine weitere Besonderheit ist die Wuchsform. Es gibt die Jugendform mit 3 bzw. 5-lappigen Blättern und den Haftwurzeln, sowie die
Altersform, welche dann rautenförmige Blätter, Fruchtstände und aufrechten Wuchs hervorbringt.

Alle Teile des Efeu sind giftig, ein Extrakt aus den Blättern wird in der Medizin für Bronchialerkrankungen wegen der schleim– und krampflösenden
Wirkung verwendet. Frische Blätter können allergische Reaktionen auf der Haut verursachen.

In der Symbolik ist der Efeu ein Sinnbild für Treue und ewiges Leben, er wird den Göttern des Weines zugeordnet
und steht somit auch für Heiterkeit und Freundschaft.


Bild ist von Magdalena
Dateianhänge
6_171.jpg (256.71 KiB) 2505 mal betrachtet
6_171.jpg
Gruß Jens


live long and prosper
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 56890
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Beitragvon Werner Buschmann » Sa Aug 14, 2010 21:08

Hallo Magdalena,

eine gelungene Perspektive auf die
schöne Efeupräsentation.
Mir gefällt auch die überlegte Bildgestaltung.

An Ute Danke für deinen Textbeitrag.

Werner
Der NABU hat eine Handlungsempfehlung für das Arbeiten in und an Gewässern (Klicken!) erstellt. Für alle Fotografen, die gegebenfalls beim Suchen nach Amphibien auch ihre Örtlichkeiten wechseln, kann das unter Umständen wichtige Hinweise geben.
Ich verstehe nicht, dass man solche Überlegungen in einem anderen Forum als lächerlich ansieht.

________________
Liebe Grüße Werner
Hotte
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4577
Registriert: Di Sep 19, 2006 01:24
alle Bilder
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Vorname: Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Hotte » So Sep 05, 2010 01:37

Hallo Ute, Magdalena

wohl fast jeder Gartenbesitzer dürfte den Efeu kennen, so auch ich :-)
Allerdings war mir nicht bekannt das alle Teile giftig sind und das man ihn auch in der Medizin benutzt !

Danke für die Info und das hervorragende Bild !

Gruß Horst
Eos 7D, Sigma 150/2.8, Canon 300/4 L IS USM, Berlebach 1042/P, Cullmann Magnesit 35, Novoflex Castel L, Raynox 5320, Kabelauslöser
Benutzeravatar
Alan
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5856
Registriert: So Jul 19, 2009 22:21
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Alan

Beitragvon Alan » Fr Dez 03, 2010 18:44

Hallo,

auch hier wieder ein dickes Danke von mir für die sehr interessanten
Informationen!
Weil die Jugend- und Altersformen angesprochen wurden hätte ich mir
neben dem sehr schönen Foto noch die Alternative gewünscht...
Gruß
Alan

Zurück zu „Doku-Portal“