Tiere und Pflanzen des Jahres 2011

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
EricJ
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13279
Registriert: Sa Sep 22, 2007 23:25
alle Bilder
Wohnort: Erfurt
Vorname: Eric
Kontaktdaten:

Tiere und Pflanzen des Jahres 2011

Beitragvon EricJ » Mo Aug 29, 2011 14:11

Beitrag von Jürgen verfasst!

Die Labyrinthspinne (Agelena labyrinthica)

Die hübsch gezeichnete Art gehört zur Familie der Trichterspinnen und ist damit eng verwandt mit Spinnen, die viele von uns nur mit einem leichten Schaudern betrachten können, nämlich den großen Hauswinkelspinnen.

Gemeinsam mit diesen dunklen Gesellen, hat die Labyrinthspinne das weit ausladende Trichternetz, das sie zwischen der Vegetation als umfangreiches Raumnetz errichtet. Ins Zentrum dieses Fanggebildes führt eine Art Trichter, der sich zu einer langen Röhre verengt und in dessen Verlauf die Spinne auf Beute lauert. Je hungriger die Spinne ist, umso weiter vorne im Trichter sitzt sie.
Die weitauslaufenden Netzfäden stellen eine Art Signalsystem dar: Berührt ein Beutetier einen Gespinnstfaden, so wird Agelena alarmiert, stürzt heraus und schleppt die überwältigte Beute tief hinein in ihr Labyrinth.
Meist findet man das Netz in Bodennähe, selten legt sie es auch zwischen Sträuchern und Bäumen bis zu einem Meter Höhe an.

Labyrinthica zeigt ein schönes Fischgrätenmuster auf dem Hinterleib, ähnlich wie die sehr ähnliche, aber kleinere Schwesterart A. gracilens. Im Gegensatz zu Labyrinthica, die einen gelbbraunen Vorderkörper zeigt, hat gracilens hier eine rötliche Färbung.

Bild von Thorsten
Dateianhänge
sonstiges: Labyrinthspinne
labyrinthspinne_214.jpg (398.66 KiB) 4130 mal betrachtet
labyrinthspinne_214.jpg
Benutzeravatar
Barbara
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 338
Registriert: Fr Sep 23, 2011 21:12
alle Bilder
Wohnort: Dortmund
Vorname: barbara

Beitragvon Barbara » Di Sep 27, 2011 21:57

Das sieht ja toll aus. Da hat die Spinne lange dran gearbeitet. Das Bild gefällt mir. Gruß Barbara
Benutzeravatar
aekonet
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 34
Registriert: Mo Jun 27, 2011 19:35
alle Bilder
Wohnort: Baden bei Wien
Vorname: Otmar

Beitragvon aekonet » Fr Sep 30, 2011 17:56

Ich finde das Bild auch sehr ansprechend und es vermittelt mir irgendwie das Gefühl, mittendrin im Geschehen dabei zu sein... (aber nicht als Spinnenmahlzeit ;))

lg Otmar
Gast
alle Bilder

Beitragvon Gast » Fr Okt 14, 2011 17:41

Das Bild hat einen wirklich schönen, dokumentarischen Charakter - wobei gerade der Trichter als Habitat gut zur Geltung kommt. Ich sehe eine gewisse Unschärfe im Bild, das macht wegen des Vorgenannten allerdings nichts aus.

Ansonsten weiß ich jetzt wieder, warum ich Spinnen eigentlich gar nicht leiden mag ......

Karsten
Benutzeravatar
Felix Speiser
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 736
Registriert: Di Nov 18, 2008 21:03
alle Bilder
Wohnort: 4104 Oberwil (BL) - CH
Vorname: Felix
Kontaktdaten:

Beitragvon Felix Speiser » Do Dez 22, 2011 17:37

Hallo Thorsten oder Eric?

Ein eindrückliches und technisch perfektes Bild ist Dir hier gelungen, man kann sich die Situation gut vorstellen. Ich schaue diesen Spinnen gerne zu, man lernt viel dabei.

LG Felix
Wer fotografiert lernt sehen und wer sehen lernt, lernt die "Welt" ein klein wenig besser zu verstehen: www.felixspeiser.ch

Zurück zu „Doku-Portal“