Tiere und Pflanzen des Jahres 2011

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
EricJ
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13279
Registriert: Sa Sep 22, 2007 23:25
alle Bilder
Wohnort: Erfurt
Vorname: Eric
Kontaktdaten:

Tiere und Pflanzen des Jahres 2011

Beitragvon EricJ » Di Sep 06, 2011 10:33

Beitrag von Conny (Corela) verfasst!

Die Passionsblume (Passiflora incarnata)

Vorkommen
P. incarnata ist in den südöstlichen Staaten Nordamerikas bis nach Brasilien und Argentinien beheimatet.
Sie bevorzugt trockenen aber nicht zu fruchtbaren Boden.
Sie wurde 1609 in Europa eingeführt und kann wie P.caerulea in milden,
nicht allzu frostigen Lagen auch ganzjährig im Freien gehalten werden.

Beschreibung
Diese Heilpflanze ist eine mehrjährige, holzige Kletterpflanze mit Ranken, die bis zu 10 Meter lang werden können.
Sie hat unbehaarte, dreiteilig gelappte, wechselständige Blätter. Aus den Blattachseln wachsen die Nebenblätter
und die korkenzieherartige Ranken, mit denen sich die Pflanze festklammert. Ebenfalls aus einer Blattachsel
entspringt der etwa 8 cm lange Blütenstiel, der eine große, zwittrige Blüte trägt.
Medizinische Verwendung findet das getrocknete Kraut blütentragender Triebe.
Die Frucht ist eine essbare Beere mit vielen Kernen. Auf dem Obstmarkt sind allerdings die größeren Früchte anderer Züchtungen.

Symbolik
Der Name Passiflora sowie die deutsche Übersetzung Passionsblume bezieht sich auf die Passion also Kreuzigung Jesu.
Der ungewöhnliche symbolhafte Bau der Blüte führte zur Namensgebung. Die 3 Narben sollen die Nägel darstellen,
das Fadenkranz die Dornenkrone, die 5 Staubblätter die Wundmahle und die weiße Farbe die Unschuld des Erlösers.

Anwendung
Ihre Anwendung als Arzneipflanze findet die P. incarnata bei leichten Angststörungen, nervösen Unruhezustände
und Schlafstörungen. Sie scheint als Tagessedativum bei leichten Erkrankungen geeignet.
Im Passionsblumenkraut sind Flavonoide, Cumarina, Zucker, Glykoproteine und geringe Mengen an ätherischen Ölen
enthalten. Auch in Kombination mit anderen Sedativa wie Baldrian, Hopfen und Melisse findet Passionsblumenkraut Anwendung.
P. incarnata enthält als einzige Passilfora-Art das cyanogene Glykosid Gynocardin, aus dem sich nur schwer Blausäure abspalten lässt.

Tee: Ein Teelöffel getrocknetes, zerkleinertes Passionsblumenkraut wird mit ca. 150 ml siedendem Wasser
übergossen und nach 5 bis 10 Minuten abgeseiht. Zwei bis drei mal täglich und eine halbe Stunde vor dem
Schlafengehen eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken.

Badezusatz: Ist häufig in Beruhigungsbädern enthalten.

Bild von Conny
Dateianhänge
sonstiges: Passionsblume
20110830_6701_120.jpg (211.24 KiB) 2655 mal betrachtet
20110830_6701_120.jpg
Benutzeravatar
Barbara
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 338
Registriert: Fr Sep 23, 2011 21:12
alle Bilder
Wohnort: Dortmund
Vorname: barbara

Beitragvon Barbara » Mo Okt 10, 2011 19:30

Eine interessante Pflanze, danke für die Info dazu. Ich finde sie hat was , wie die Ranken nach halt suchen und der verschwommene Hintergrund passt gut. Mir gefällt das Bild. Gruß Barbara
jochen rodenkirchen
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 452
Registriert: Do Jan 13, 2011 20:28
alle Bilder
Wohnort: Erftstadt
Vorname: jochen
Kontaktdaten:

Beitragvon jochen rodenkirchen » Mi Dez 28, 2011 23:16

Hallo,

das Foto der beeindruckenden Blüte dieser tollen Pflanze sollte eigentlich
nicht fehlen.
Gruß
JOchen
Dateianhänge
Kamera:
Objektiv:
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
_caerulea__passionsblume__3__passig_gemacht.jpg (388.36 KiB) 1928 mal betrachtet
_caerulea__passionsblume__3__passig_gemacht.jpg
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 20966
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Beitragvon Corela » Mi Dez 28, 2011 23:19

Hallo Jochen,

wie du selber schreibst ist das eine Blüte der P.caerulea. Die Blüte einer Passiflora incarnata sieht ein klein wenig anders aus, leider.
Aber beeindruckend sind sie alle, da gebe ich dir recht ;)
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 20966
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Beitragvon Corela » Do Aug 15, 2013 21:07

Hallo,

endlich blüht meine P. incarnata wieder, nachdem sie 2 Jahre vor sich hin kränkelte.
Aber nun weiß ich auch, warum es so wenig ansprechende Bilder dieser Blüte gibt.
Es ist nicht einfach.
Hier nun ein Versuch. Leider haben wir z.Z. immer Wind und diese vielen Verzweigungen rauben mir den letzten Nerv.
Dateianhänge
Blüte Passiflora incarnata
20130815_0086-1792-Kopie.jpg (480.55 KiB) 1096 mal betrachtet
20130815_0086-1792-Kopie.jpg
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 46890
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » So Aug 18, 2013 11:58

Hallo, Conny,

ist dir doch gut gelungen, dein Foto von der Blüte.
Ist ja eine wild gelockte Art, oder werden die Blüten-
blätter noch gerade?

Gabi
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 20966
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Beitragvon Corela » So Aug 18, 2013 12:01

Hallo Gabi,

nein, die bleiben so.
Leider blüht eine Blüte immer nur einen Tag.
Das ganze ist dann auch noch wirr verbunden, Albtraum.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9262
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Beitragvon Ajott » Di Aug 27, 2013 19:02

Hi Conny,

die sehen ja wirklich schräg aus. Der Name Passiflora ist mir immer eine Begriff gewesen, wegen den spannenden Interaktionen mit den Faltern der Heliconius-Gruppe (ein Standartbeispiel für die Themen (Co-)Evolution und Anpassung usw). Aber irgendwie habe ich mir nie Gedanken gemacht, wie die Pflanze eigentlich aussieht. Dank der Blütenbilder hier weiß ich nun, dass ich sogar selbst Aufnahmen einer Passiflora-Art auf der Platte habe.. aha. Die hier vorgestellte Art hat ja besonders abgefahrene Blüten (wobei die eh alle ein wenig aussehen als wären sie von einem exzentrischen Künstler unter Drogeneinfluss designed worden ;-) ).
Danke fürs Vorstellen der Pflanze damals und dem Auffrischen des Threads heute.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
Ute Hahn
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2083
Registriert: So Mär 18, 2007 20:19
alle Bilder
Wohnort: Untereisesheim
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Beitragvon Ute Hahn » Fr Aug 30, 2013 21:43

Hi Conny,

stark, daß ein alter Thread wieder nach oben kommt.
Freut micht für dich das sie wieder blüht.
ich weiß noch wie du auf die ersten Blüten gefiebert hast :)

Gruß Ute

Zurück zu „Doku-Portal“