Tiere und Pflanzen des Jahres 2012

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
Ute Hahn
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2083
Registriert: So Mär 18, 2007 20:19
alle Bilder
Wohnort: Untereisesheim
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Tiere und Pflanzen des Jahres 2012

Beitragvon Ute Hahn » Mo Nov 05, 2012 14:31

Beitrag von Stefanie verfasst!

Die Europäische Lärche

Die Europäische Lärche ist ein sommergrüner Nadelbaum und gehört zu der Familie der Kieferngewächse.
Sie wird bis zu 600 Jahre alt und 54m hoch. Sie wächst auf Kalk-, Quarz- und Silikatgestein. Die Lärche ist eine Pionierbaumart,
d.h. sie besiedelt gerne freie Flächen, die z.B. durch Lawinen entstehen.
Die Nadeln sind 2-3cm lang, im Frühjahr hellgrün, vor dem Abfallen im herbst verfärben sie sich goldgelb.
Die Zapfen sind mit 3-4cm Länge eher klein.
Die Borke ist zunächst glatt und graugrün, verdickt sich im Laufe der Jahre und wird bis zu 10cm dick, tief gefurcht und schuppig.
Lärchen sind einhäusig, d.h. sie haben männliche und weibliche Zapfen. Männliche Zapfen bilden sich erst nach 15-30 Jahren.
Die männlichen Zapfen sind 0,5-1cm lang und schwefelgelb, die weiblichen Zapfen sind mit 1-2cm größer.
Sie sind rosa bis dunkelrot gefärbt, im Herbst werden sie grün.

Die Lärche wird als Holzlieferant angebaut. Ihr harzreiches Holz ist sehr wetterfest und wird daher
gerne für Fensterrahmen und Schindeln verwendet.

Bilder von Stefanie
Dateianhänge
DSCN3566.jpg (360.77 KiB) 984 mal betrachtet
DSCN3566.jpg
DSCN3569.jpg (256.53 KiB) 999 mal betrachtet
DSCN3569.jpg
dsc05512_161.jpg (232.44 KiB) 998 mal betrachtet
dsc05512_161.jpg
Zuletzt geändert von Ute Hahn am Mi Nov 07, 2012 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 38751
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Beitragvon piper » Mo Nov 05, 2012 21:05

Hallo Ute
Hallo Stefanie,

sehr schöne BIlder und eine feine
und informative Doku.
Das letzte finde ich gestalterisch sehr schön
und zeigt, dass es sich immer wieder lohnt,
sich intensiver mir der heimischen Pflanzenwelt
auseinanderzu setzen.
Ganz lieben Dank fürs Zeigen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
StefH
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7465
Registriert: Di Jul 11, 2006 18:53
alle Bilder
Wohnort: Odenwald
Vorname: Stefanie
Kontaktdaten:

Beitragvon StefH » Di Nov 06, 2012 06:52

Hallo zusammen,
Bild 2 und 3 sind übrigens identisch, es liegen nur ein paar Wochen dazwischen ;)
Viele Grüße von Stefanie
Olympus OMD und Panasonic G6 mit m.zuiko 60/2.8 und Olympus Stylus1 mit Raynox DCR-150/250 und MSN-202

Meine Makrofotografie-Website
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 58435
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Beitragvon Werner Buschmann » Di Nov 06, 2012 20:53

Hallo Ute und Stefanie,

Danke für die Informationen und
die ansprechenden Bilder.
Ich finde die Dokumentation gelungen.

Werner
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
gast 22
alle Bilder

Beitragvon gast 22 » Di Nov 06, 2012 21:02

Hallo Ute und Stefanie,
nicht nur ein informativer Beitrag sondern auch mit sehr schönen Bildern unterlegt. Besonders das letzte hat es mir hier so richtig angetan. Sieht einfach bezaubernd aus mit diesem PINK!
Lg Moni
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9320
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Beitragvon Ajott » Fr Nov 09, 2012 21:31

Hi Stefani, Hi Ute,

vielen Danke für diese Doku. Die Lärche ist einer der wenigen Nadelbäume, bei denen ich recht sicher bin ;-)
Das letzte Bild ist gestalterisch ganz bezaubernd.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Doku-Portal“