Arzneipflanze des Jahres 2013 Große Kapuzinerkresse

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21266
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Arzneipflanze des Jahres 2013 Große Kapuzinerkresse

Beitragvon Corela » Mi Aug 14, 2013 14:29

Arzneipflanze des Jahres 2013 Große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus L.)

Der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ an der Universität Würzburg hat
die Große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) zur Arzneipflanze des Jahres 2013 gekürt.
In diesem Jahr kam die Anregung aus der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg von Professor Uwe Frank.
Er hatte sie vorgeschlagen, weil die enthaltenen Inhaltsstoffe die Vermehrung von Bakterien, Viren und Pilzen hemmen können.
Sie wird daher schon seit Jahrhunderten zur Behandlung von Infekten eingesetzt.
Auch gibt es durch sie wieder einen Lichtblick im Kampf gegen die Resistenzen von Bakterien,
die durch den hohen Gebrauch an Antibiotika leider immer noch steigen.

Vorkommen
Die Große Kapuzinerkresse gehört mit weiteren ca. 80 Arten zu den Kapuzinerkressen (Tropaeolum),
sie sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Kapuzinerkressengewächse (Tropaeolaceae)
innerhalb der Ordnung der Kreuzblütlerartigen (Brassicales).
Sie stammt aus dem westlichen Südamerika (Peru, Bolivien) und wird seit 1684 in Europa kultiviert.
Carl von Linné beschrieb sie 1753 und gab ihr den noch heute gültigen wissenschaftlichen Namen Tropaeolum majus.
Sie ist als Hybrid entstanden, beide Elternteile sind unbekannt.

Merkmale
Die Große Kapuzinerkresse ist bei uns einjährig, da sie nicht winterhart ist.
Sie bildet fleischige am Boden liegende Stängel, die mit genügend Halt als Blattstielranker bis zu 2-3 Meter hochwachsen können.
Die Blätter sind 3-5cm im Durchmesser, teilweise gelb-grün panachiert, von der Form her rund bis schildförmig.
Die Blüten können von unterschiedlicher Farbe sein, gelb bis rot, und sind glockenförmig.
Bis auf die Wurzeln sind alle Teile essbar.
Die Blattoberfläche hat eine ebenso geringe Benetzbarkeit wie Lotosblätter,
das Wasser perlt einfach ab und nimmt Schmutzpartikel mit sich (Lotoseffekt)

Medizinisch wirksame Inhaltsstoffe
Aus pharmakologischer Sicht sind die wichtigsten Inhaltsstoffe die Glucosinolate oder auch Senfölglycoside.
Sie geben Gemüse wie Kresse, Senf, Kapuzinerkresse oder Rettich den etwas bitteren scharfen Geschmack.
In den Blättern kommen Oxalsäure und Isoquercetin vor.
Auch ist der hohe Gehalt an Vitamin C (285 mg je 100 g frische Kapuzinerkresse-Blätter) und Schwefel bemerkenswert.

Eine jüngere Untersuchung (2010) macht Hoffnung auf eine hemmende Wirkung bei dem pandemischen Influenzavirus H1N1.
Langfristig besteht die Hoffnung, dass der in Deutschland immer noch ansteigende Gebrauch von Antibiotika
durch den Einsatz von Senfölen verringert werden kann.

Anwendung
In der Pflanzenheilkunde macht man sich diese Eigenschaften zu Nutze:
desinfizierend, entzündungshemmend, schleimlösend, hautdurchblutend, wundheilend, appetitanregend.

Innerliche Anwendung: Das einfachste ist, einen appetitlichen Salat mit Bestandteilen der Kapuzinerkresse zu essen.
Bei Infektionen der Atemwege und Entzündungen der Harnwege ist die Kapuzinerkresse eine wirksame Heilpflanze.
Im Handel sind z.Z. Fertigpräparate aus den Blättern, die zur Blütezeit geerntet werden sowie Urtinkturen.

Äußerliche Anwendung: In ihrer Heimat werden frische Blätter zur Wundbehandlung aufgelegt.
Zur Aknebehandlung gibt es Cremes.

Küche
In der Küche kann ich selber sowohl Blüten als Deko für Salate und Platten,
als auch die Blätter als Gewürz mit einem leicht pfeffrigen Geschmack empfehlen.
Auch eingelegte Knospen als Kapernersatz sind lecker.
Bei den Blüten empfiehlt sich eine etwas genauere Prüfung, es gibt viele Insekten, die sie auch gerne mögen bzw. drin wohnen.

Und sonst noch
Der Vollständigkeit halber möchte ich diese Wirkung nicht vorenthalten. Es gibt Hinweise darauf,
dass die Große Kapuzinerkresse eine aphrodisierende Wirkung hat.
Sie trägt wahrscheinlich nicht umsonst im Spanischen den Namen flor de amor ("Blüte der Liebe").
Dateianhänge
Blüte
20130809_0016-1791-Kopie.jpg (327.01 KiB) 932 mal betrachtet
20130809_0016-1791-Kopie.jpg
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21266
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Beitragvon Corela » Mi Aug 14, 2013 14:31

Hallo,

hier habe ich noch ein Bild von Samenkörner.
Die ganze Serie muss später folgen
Dateianhänge
Samenkörner der Großen Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus L.)
20130425_0009.jpg (290.11 KiB) 929 mal betrachtet
20130425_0009.jpg
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Schnoum
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1828
Registriert: Di Apr 14, 2009 19:55
alle Bilder
Wohnort: MAK
Vorname: Thomas
Kontaktdaten:

Beitragvon Schnoum » Mi Aug 14, 2013 17:54

Hallo Conny,
wieder was gelernt! Danke für die umfangreiche Beschreibung und Bilder.
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 47363
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » So Aug 18, 2013 11:49

Hallo, Conny,

vielen Dank für diese informative Doku.
Die Pflanze ist ja wunderschön, umso besser,
dass sie auch noch so viele gesundheitsfördernde
Stoffe hat.

Gabi
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
gina 49
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6293
Registriert: Mi Jun 22, 2011 07:33
alle Bilder
Wohnort: Köthen
Vorname: Regina

Beitragvon gina 49 » So Aug 18, 2013 12:17

Hallo Conny,

danke für die umfangreichen Informationen über die Kapuzinerkresse. Die Blüten in den verschiedenen Farben mag ich sehr, in unserem Garten fehlen sie in keinem Jahr aus drei Gründen
1, ein wunderschöner Hingucker
2, es tummeln sich sehr viele Insekten in den Blüten
3, als Zutat für Speisen

viele Grüße Regina
Benutzeravatar
Ute Hahn
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2083
Registriert: So Mär 18, 2007 20:19
alle Bilder
Wohnort: Untereisesheim
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Beitragvon Ute Hahn » Do Aug 22, 2013 17:56

Hallo Conny,

vielen Dank fürs Einstellen.

Gruß Ute
Achim.KB
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 607
Registriert: Mo Jun 24, 2013 10:02
alle Bilder
Vorname: Achim

Beitragvon Achim.KB » Do Aug 22, 2013 18:04

Hallo Conny,

schöne Doku hast du hier geschrieben.
Ich mag die Blüten auch sehr, leider in diesem Jahr haben wir keine.

Wie schön, dass Schönheit und Nutzen hier Hand in Hand gehen.
VG Achim
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9297
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Beitragvon Ajott » Di Aug 27, 2013 19:30

Hallo Conny,

vielen Dank für das schöne Portrait der Arzneipflanze des Jahres. Der Text ist gespickt mit Wissen und lässt sich trotzdem gut weglesen. Die Aufnahmen dazu sind sehr sehenswert. Das Bild der Samen ist echt schön mit der Spiegelung.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Doku-Portal“