Überlegungen zum Kommentierverhalten

Ankündigungen der Makro-Crew
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 56897
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Überlegungen zum Kommentierverhalten

Beitragvon Werner Buschmann » Fr Mär 25, 2016 20:32

06.08.2015

Hallo zusammen,

diese Erklärung war schon verfasst und verabschiedet, bevor wir
die Zusammenfassung aller Entscheidungen der Crew im Talk
eingestellt hatten.

Sie ist elaborierter und von daher weniger missverständlich.

Nur der Vollständigkeuit halber geben wir sie aus aktuellem
Anlass :) hier wieder.


Hallo Fotografinnen und Fotografen.

Die Makrocrew möchte sich zum Kommentierverhalten eines normal aktiven Users äußern.

Auszug aus dem Grundverständnis:

Dieser Grundsatz
der qualifizierten und unterstützenden Rückmeldung gilt auch für die Galerien.
Alle aktiven Fotografen fühlen sich deshalb zur „Nachbarschaftshilfe“ im
makro-forum verpflichtet. Besprechen von Bildern ist Aufgabe von allen Beteiligten.


Teilergebnis der Userbefragung:
9 User - 15% aller Antworten - beklagen das schlechte Kommentierverhalten.
Teilweise wird sogar das Wort Parasit benutzt, um entsprechende User zu bezeichnen.
Gemeint ist das Zeigen von Bildern ohne entsprechende Kommentare.
Was entsprechend ist, wird nicht näher bezeichnet, es fällt aber die Zahl von 10 bis 20
Kommentaren pro eingestelltem Bild.


Wir haben lange über dieses Thema diskutiert.
Die Nachbarschaftshilfe, das Mitmachen hier im Forum, die qualifizierte Rückmeldung
u.a. zu eingestellten Bildern ist Aufgabe von allen Usern.
Wir verstehen uns gerade nicht als eine reine Bilderzeigeplattform.

Dennoch sehen wir gleichzeitig die Gefahr, dass für einige User das adäquate Mitmachen
hier im Forum zu einer Freizeitbelastung werden kann. Zu einer Last, wo es doch um
ein Hobby geht.

Deshalb haben wir uns entschlossen, die Zahl der Mindestkommentare pro eingestelltem
Bild als Richtwert *wie folgt zu empfehlen:

3 bis 5 Kommentare

Dieser Richtwert soll verhindern, dass User, die aus bestimmten Gründen nicht
mehr Aktivität einbringen können, von anderen Usern deshalb kritisiert oder gar unter Druck gesetzt werden.

Insbesondere möchten wir fotografischen Anfängern Zeit geben, sich hier einzugewöhnen und Fuß zu fassen.
Wir wünschen uns, dass Anfänger nicht gleich zu Beginn ihrer Mitgliedschaft zum Kommentieren gedrängt werden, wenn sie sich eventuell noch nicht zutrauen, die Bilder anderer Anfänger oder gar "alter Hasen" zu kritisieren.

Und, es gibt User hier im Forum, die sich jenseits von Kommentaren erheblich im Forum einbringen,
die teilweise auch deshalb weniger Zeit haben zu kommentieren, wo das aber leider bei Rückmeldungen
zu ihren Bildern immer wieder vergessen wird.

Solche User verdienen Anerkennung und Respekt, keine Frage, UND, wir sollten sie nicht an
der Zahl ihrer Kommentare messen.

Unabhängig davon funktioniert das Forum nur, wenn sich der durchschnittliche User im Rahmen seiner Möglichkeiten
mit Kommentaren einbringt.
Über alle User, die aus freiem Willen viel geben, freuen wir uns sehr!

* Erläuterung zum Begriff Richtwert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Richtwert
Der NABU hat eine Handlungsempfehlung für das Arbeiten in und an Gewässern (Klicken!) erstellt. Für alle Fotografen, die gegebenfalls beim Suchen nach Amphibien auch ihre Örtlichkeiten wechseln, kann das unter Umständen wichtige Hinweise geben.
Ich verstehe nicht, dass man solche Überlegungen in einem anderen Forum als lächerlich ansieht.

________________
Liebe Grüße Werner

Zurück zu „Neuigkeiten im Forum“