Sigma 180mm oder 150mm

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Benutzeravatar
Logger357
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18
Registriert: So Mai 21, 2017 21:25
alle Bilder
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Vorname: Jürgen

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon Logger357 » So Mai 21, 2017 22:08

Hallo Makro-Freunde,

ich bin hier neu.
Nach etlichen Jahren der Foto-Abstinenz :blush2: habe ich mir vor einem guten Jahr eine gebrauchte Canon EOS 7D MkI gekauft
und nun möchte ich wieder in die Makrofotografie einsteigen. :DD

Nun überlege ich, welches der beiden Sigmas ich holen soll: das 150mm f2.8 oder das 180mm f3.5

Vorhaben - so der Plan - ist ins Thema Insektenfotografie in freier Natur einzusteigen.

Preislich ist ja - bei gebrauchten - kein all zu grosser Unterschied.

Was würdet Ihr mir empfehlen???? Das 150er denke ich, wäre doch für die "Freihand-Natur-aufnahmen" wegen f2.8
etwas besser, oder??
Aus meiner analogen Zeit habe ich noch das Canon FD200 Makro f4.0 - wäre das evtl. auch ne Option an der EOS 7D???

Besten Dank für Eure Tipps

Gruss

Jürgen
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
- Kurt Tucholsky
uliII
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 134
Registriert: So Mai 03, 2009 14:34
alle Bilder
Wohnort: Sachsen
Vorname: Uli

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon uliII » Do Mai 25, 2017 13:02

Hallo,

etwas dürftig mit den Antworten zu den Arbeitsgeräten hier, - zumindest ganz anders als im Hauptteil des Forums.

Das 150er ist schon deutlich teurer, - auch gebraucht. Das 180er 2.8 liegt hier aber an der Spitze.

Technisch liegen die Bildresultate eng beeinander. Vielleicht ein Hauch mehr Schärfe beim 150er. Das 180er ist "aber" ebenfalls sehr scharf.
In Sachen AF und MF seh ich das modernere 150er vorn.

Kleiner Vorteil für das längere Macro ist der Objektabstand. Ob das praktisch - ist ja nicht viel - eine Rolle spielt?

Ich würde das 150er vorziehen. Kriegt man ein gutes 180er DG zum guten Preis, - bzw. spielt das Geld eine Rolle, - macht man auch mit dem 180er nichts falsch.

LG
Benutzeravatar
Logger357
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18
Registriert: So Mai 21, 2017 21:25
alle Bilder
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Vorname: Jürgen

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon Logger357 » Fr Mai 26, 2017 22:47

Hallo Uli!

Ja, die Antworten hier halten sich in Grenzen, obwohl ich gesehen habe, dass doch beide Optiken hier sehr häufig zum Einsatz kommen. :peinlich:

Jedenfalls danke für Deine Antwort, Uli. Da Geld schon ne "Rolex" spielt :roll: bei mir zumindest, ist das also ein Aspekt.
Allerdings hab ich gesehen, dass die beiden preislich gar nicht soooo weit auseinader liegen. Nach allem, was ich inzwischen gelesen bzw.
aneschaut habe, tendiere ich momentan auch eher zum 150er.

Nochmals besten Dank, Uli :sm2:

Gruss
Jürgen
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
- Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Frank Ingermann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 4428
Registriert: Mo Jan 14, 2008 22:27
alle Bilder
Wohnort: Monschau
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon Frank Ingermann » Sa Mai 27, 2017 00:20

Hallo Jürgen,

ich schätze mal, dass viele hier gerade selbst auf der Suche sind
(nach den ersten MOTIVEN, nicht unbedingt nach neuen OBJEKTIVEN ;) ) -
das erklärt die "magere" Resonanz hier.

Freihand kannst Du mMn nur "zu wenig" Offenblende haben, aber nie "zu viel"
Das 150er Sigma hat ein sehr schönes Bokeh, zum 180er kann ich nicht viel sagen.

Welche Art(en) von Insekten willst Du denn damit fotografieren?

Mit oder ohne Zwischenringe?

lg, Frank
Benutzeravatar
airone
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jun 13, 2015 14:48
alle Bilder
Vorname: Michi

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon airone » Di Mai 30, 2017 22:40

Ich fotografiere selbst mit dem 150 mm f2.8 von Sigma und mache damit gute Erfahrungen.

Für diese Brennweite sprechen meines Erachtens die universellere Einsetzbarkeit, das Gewicht sowie das schönere Bokeh. Erstere zwei Punkte sind auch meine Beweggründe für den Kauf gewesen.

Ich denke, dass du mit keinem der beiden Objektive etwas falsch machen würdest, aber meiner Meinung nach sind 150 mm für den Einstieg besser geeignet.
Benutzeravatar
Logger357
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18
Registriert: So Mai 21, 2017 21:25
alle Bilder
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Vorname: Jürgen

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon Logger357 » Do Jun 01, 2017 21:30

Hallo Zusammen!

Danke für Eure Antworten.

Mir geht es eigentlich (vorerst) darum, in freier Natur auf die Pirsch zu gehen.
Mein Ziel der Begierde 8) sind heimische Insekten vor der "Haustüre" .

Frank, ganz ehrlich, ob mit oder ohne Zwischenringe - darüber hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht.

Momentan "übe" ich mit dem Canon FD 200 Makro an unseren Blümchen im Garten - die können wenigstens
nicht flüchten :DD Allerdings hab ich festgestellt, dass es etwas Spiel hat.
Wenn ich hier die Bilder so anschaue, trau ich mich gar nicht, meine einzustellen :roll:

Nun hab ich mir ein gebrauchtes 150er gekauft auf dessen Lieferung ich warte.
Bin mal gespannt.

Nochmals besten und herzlichen Dank :sm2:

LG
Jürgen
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
- Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
zakkroger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9021
Registriert: Sa Dez 26, 2009 17:19
alle Bilder
Wohnort: Oberösterreich
Vorname: Roman

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon zakkroger » Fr Jun 02, 2017 12:54

Hallo Jürgen,

eine gute Wahl!
Ich besitze ebenfalls ein Sigma 150mm in der alten Version ohne Stabi u. bin immer wieder begeistert von der Qualität. Robust gebaut, etwas schwerer, doch die Ablichtungsqualität ist über alle Zweifel erhaben. Nutze es auch Freihand, da es toll zu handhaben ist. Viel Freude mit Deinem Neuzugang!
Allerbeste Grüsse
und allzeit gut Licht
Roman
Benutzeravatar
Logger357
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18
Registriert: So Mai 21, 2017 21:25
alle Bilder
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Vorname: Jürgen

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon Logger357 » Fr Jun 02, 2017 21:06

Hallo Roman,

ja, ich kann´s kaum erwarten bis es da ist. Eigentlich ist es ja da - nur ich war nicht da, als der Postmann
3x klingelte :roll: Jetzt hol ich eben morgen. Hach, vorgezogenes Weihnachten :D

LG
Jürgen
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
- Kurt Tucholsky
frank66
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4032
Registriert: Do Jul 19, 2012 20:37
alle Bilder
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Frank

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon frank66 » Fr Jun 02, 2017 21:14

Hallo Jürgen,

wenn auch zu spät(da schon gekauft) möchte ich mich auch kurz
dazu äußern. Das 150mm ist absolut klasse, möchte meins für
nichts mehr her geben. Also erstmal Glückwunsch zur "neuen"
Linse und ich erwarte deine Bilder. Nur Mut, wir haben alle einmal
angefangen und wissen wie sich das anfühlt.

LG frank
Benutzeravatar
Logger357
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18
Registriert: So Mai 21, 2017 21:25
alle Bilder
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Vorname: Jürgen

Sigma 180mm oder 150mm

Beitragvon Logger357 » So Jun 04, 2017 21:19

Hallo Frank,

danke für die netten Worte. Ich werde mal meinen Mut zusammenfassen und dann mal Bilder einstellen. :roll:

Lieben Grüsse

Jürgen
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
- Kurt Tucholsky

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“