Macronemurus appendiculatus - (kein deutscher Name)

Große, bis sehr große Arten, mit meist transparenten langen, schmalen Flügeln. Rund 44 Arten in Europa, 12 in Mitteleuropa und 6 Arten in Deutschland.
Die Larven der Ameisenjungfern werden auch oft Ameisenlöwen genannt.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Macronemurus appendiculatus - (kein deutscher Name)

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Macronemurus appendiculatus - (kein deutscher Name)



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Larven bauen keine Trichter, leben in der oberen Bodenschicht in trockenem Grasland. Erreicht nach Norden hin auch die Schweiz.
Merkmale:
Die Männchen sind an dem langen Hinterleib, der die Flügel bei weitem überragt und an den langen Hinterleibsanhängen zu erkennen. Die Flügel sind fleckenlos. Halsschild mit breitem Mittelstreif und zwei dünnen, verkürzten Seitenstreifen.
Verwechslungsarten:
Lebensraum:
Brachwiesen und Ruderalflächen.
Aktivitätsmaximum:
Imagines: Juni bis September.
Gefährdung:
nicht in Deutschland
Besonderheiten:


Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)






Fotograf:
Remy (AGFID2685)
Bildtitel:
Macronemurus appendiculatus - (kein deutscher Name)
Aufnahmeland:
Spanien
Bundesland/Kanton:
Valdemoro
vorgefundener Lebensraum:
Ödland
Aufnahmedatum:
20. Juni 2009
Dateianhänge
3663849830_d50a3b327e_o_211.jpg (152.7 KiB) 119 mal betrachtet
3663849830_d50a3b327e_o_211.jpg
Zuletzt geändert von Corela am 30. Jul 2017, 16:14, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Netzflüglerartige - Netzflügler (Neuroptera) - Ameisenjungfern (Myrmeleontidae)“