Augosoma centaurus

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Benutzeravatar
FunnyRS
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 115
Registriert: Do Feb 12, 2015 22:12
alle Bilder
Wohnort: Trosidorf
Vorname: René

Augosoma centaurus

Beitragvon FunnyRS » So Apr 09, 2017 21:15

Hallo zusammen

Endlich mal wieder ein Stack, den ich veröffentlichen möchte.
Ich hatte von einem Kumpel einmal ein paar schöne Käfer aus einer Zucht erhalten (verstorbene Tierchen) und nun nach erfolgreicher Konservierung wollte ich einmal ein paar Aufnahmen tätigen.

Bei unserem Stacking-Hobby sind wir ja üblicher Weise meist mit hohen ABM's unterwegs, aber hier musste ich wieder auf ein normales Macro-Objektiv zurück greifen.
Käfer mit Abmessungen von ca. 8 cm wollen halt auch dicke Objektive

Mein "Augosoma centaurus" hat es mir nicht leicht gemacht, die glänzende Panzerung hat schon was.
Einen Spiegel zu fotografieren, ohne die Beleuchtung zu sehen war quasi die Aufgabe.

Leider habe ich es nicht so optimal hinbekommen und man sieht deutliche Überbelichtungen, jedoch finde ich diese in der gesamten Bildeindruck gar nicht so schlimm, da ich diesmal auf einen weißem Hintergrund gesetzt habe.

Ich hoffe es gefällt etwas und bin gespannt auf Eure Meinungen.

Grüße
René

Kamera: Sony Alpha 58 ,
Objektiv: Sigma 105/2,8
Belichtungszeit:
Blende: 6.3
ISO: 100
Beleuchtung: 1 x Blitz direkt, 1 x Blitz indirekt
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Stackshot
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Stacking 174 pics / 0,25mm Zerene +PS+Topaz
20170407-224019-Bearbeitet.jpg (370.56 KiB) 412 mal betrachtet
20170407-224019-Bearbeitet.jpg
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9802
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Augosoma centaurus

Beitragvon Hans.h » Mo Apr 10, 2017 08:05

Hallo René,

Da hast Du Dir ein schwieriges Motiv ausgesucht.
Die stark reflektierenden Flächen können einen schon ärgern.
Du hast es aber doch gut hinbekommen.
Stacks mit Makroobjektiven sind nicht zu verachten und kommen hier ein bisschen zu kurz.
Auch deshalb gefällt mir Dein Bild. Dieses Geweih, das der Käfer da mit sich herumschleppt, ist schon beachtlich.
Einen leicht getönten HG. könnte ich mir auch gut vorstellen.

Hans. :)
Benutzeravatar
FunnyRS
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 115
Registriert: Do Feb 12, 2015 22:12
alle Bilder
Wohnort: Trosidorf
Vorname: René

Augosoma centaurus

Beitragvon FunnyRS » Mo Apr 10, 2017 21:14

Hallo Hans

Danke für deine Anregung.
Habe einmal den HG leicht abgetönt, wirkt schon etwas weniger hart.

20170408-004056.jpg (473.89 KiB) 338 mal betrachtet
20170408-004056.jpg


Gruß René
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9802
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Augosoma centaurus

Beitragvon Hans.h » Mo Apr 10, 2017 21:28

Hallo René,

Kaum zu glauben, was relativ geringe Veränderungen bewirken können.
Das Bild macht jetzt einen ruhigeren und angenehmeren Eindruck.
Ich bin auch immer wieder am Überlegen, wie man den HG. bei der BG. noch verbessern könnte, hab´aber auch keine
echt gute Idee bisher... :roll:
Meine Vorstellung wäre, daß der HG. irgendwie plastisch sein sollte. So ähnlich wie bei einer Hohlkugel..
Da muß ich mal was ausprobieren....

Hans. :)
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 635
Registriert: Sa Nov 21, 2015 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Augosoma centaurus

Beitragvon Adalbert » Di Apr 11, 2017 10:23

Hallo René, hallo Hans,
ja, mit diesem HG gefällt mir das Bild viel besser.
Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49369
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Augosoma centaurus

Beitragvon Gabi Buschmann » Mi Apr 12, 2017 10:24

Hallo, René,

die Abdunkelung des HGs hätte ich auch vorgeschlagen und siehe
da, das Bild wirkt gleich nochmal deutlich besser. Ist erstaunlich,
dass sich dadurch das Auge auch besser aufs Motiv konzentrieren
und die tollen Details, die du super rausgearbeitet hast, besser
wahrnehmen kann.
Liebe Grüße Gabi

______________
Uli
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 857
Registriert: Sa Nov 26, 2005 17:56
alle Bilder
Wohnort: Höchstadt
Vorname:

Augosoma centaurus

Beitragvon Uli » Mi Apr 19, 2017 21:09

Hallo Rene,
auch das wieder eine sehr schöne Aufnahme. Ich denke, dass der weiße HG für das schwarze Motiv zu hell ist.
Gruß Uli G.
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4492
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Augosoma centaurus

Beitragvon Guppy » Di Apr 25, 2017 13:42

Hallo René
Nicht ganz einfach dieses Objekt.
Die Hintergrundproblematik wurde ja schon erwähnt.
Sich an Probleme heranwagen ist sehr interessant und lehrreich.
Das Licht hast du gut gesetzt, Details sind gut erkennbar und in den Bereichen die zu dunkel sind, verbergen keine informativen Details, also o.k..
Der Vorteil der grossen Abbildungsmassstäbe ist, dass man sich danach wieder den weniger spektakulären Massstäben, mit Ruhe widmen kann.

Kurt
Wer den Fortschritt und die Entwicklung in der Fotografie liebt, badet seine Finger nicht im Entwickler.
http://www.focus-stacking.com

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“