Extensivacker

Einführung - Extensivacker - Intensivacker - Obstplantage - Weinberg - Streuobstwiese

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Extensivacker

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Für die Vielfalt an Arten in Ackerlandschaften sind neben der Größe der Fläche und der kleinräumigen Vernetzung mit naturnahen Lebensräumen wie blühenden Ackerrandstreifen oder strukturreichen Kleingehölzen auch die Art, Häufigkeit und Zeitraum der Bewirtschaftung entscheidend. So können extensiv bewirtschaftete Flächen oft wertvolle Lebensräume für viele Arten bieten, die durch intensive Landwirtschaft vertrieben werden. Als Extensiväcker gelten landwirtschaftliche Flächen, die häufig nur einer periodischen Nutzung unterliegen und zeitweise brach fallen und nicht oder nur eingeschränkt mit Herbiziten und Düngemitteln behandelt werden. Im Intensivland nur noch selten zu findende Ackerwildkräuter wie Acker-Rittersporn (Consolida regalis), Acker-Wachtelweizen (Melampyrum arvense) und Sommer-Adonisröschen (Adonis aestivalis) können hier gedeihen. Aber auch etwas anspruchslosere Ackerwildkräuter wie Acker-Stiefmütterchen (Viola arvensis), Gauchheil (Anagalis), Acker-Hellerkraut (Thlaspi arvense) und Klatschmohn (Papaver rhoeas) blühen hier.

In Extensiväckern leben neben anpassungsfähigen und mobilen Arten wie Fuchs, Wildschein, Reh und Marder auch Feldhasen, Spitzmäuse oder sogar Feldhamster und Kleinmarder. Typischerweise können auch Jagdfasane, Wachteln oder Rebhühner beobachtet werden. Grauammer, und Kiebitz finden hier Brutmöglichkeiten.
Ackersölle und Gräben werden nicht selten von ursprünglichen Steppenbewohnern wie Wechselkröten (Bufo viridis) oder Knoblauchkröten (Pelobates fuscus)[url] besiedelt. In diversen Ackerrandzonen finden wärmeliebenden Pflanzenarten, Spinnen und Heuschrecken einen Lebensraum. Viele Laufkäferarten wie der [url=https://makro-forum.de/viewtopic.php?f=1033&t=130398]Goldlaufkäfer (Carabus auratus) suchen hier und auf dem Feld nach Beute.


Beitragsersteller: Ajott (AGEID6829)
Fotograf:
LaLuz (AGFID2063)
Dateianhänge
landw_mohn_korn_366.jpg (455.65 KiB) 79 mal betrachtet
landw_mohn_korn_366.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 18. Sep 2017, 00:46, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Lebensraumtyp Acker- und Kulturland - Extensivacker

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Aus gut vernetzten natürlichen Biotopeinheiten kann eine Vielzahl an Insekten einwandern.

Beitragsersteller: Ajott (AGEID6829)
Fotograf:
LaLuz (AGFID2063)
Dateianhänge
landw_hauhechel_172.jpg (294.71 KiB) 79 mal betrachtet
landw_hauhechel_172.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 18. Sep 2017, 00:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Lebensraumtyp Acker- und Kulturland - Extensivacker

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Hirtentäschel (Capsella bursa-pastoris) ist ein typisches Ackerwilkraut.

Beitragsersteller: Ajott (AGEID6829)
Fotograf:
LaLuz (AGFID2063)
Dateianhänge
landw_hirtentaeschel__896.jpg (323.44 KiB) 79 mal betrachtet
landw_hirtentaeschel__896.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 18. Sep 2017, 00:46, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Lebensraumtyp Acker- und Kulturland“