rote Mordwanze

untertitel

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 24653
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

rote Mordwanze

Beitragvon rincewind » 30. Dez 2015, 13:18

Hallo,

in den Tagen "zwischen den Jahren" gibt es immer mal ein wenig Zeit
das Archiv aufzuarbeiten.
Dabei sind dabb auch Bilder die eher aus dokumentarischer Sicht interessant
sind.
So auch diese Mordwanze mit ihrer Beute.
Interessant welche Stelle sie sich hier für ihren Stich ausgesucht hat.
Ich denke das hier die Panzerung der erbeuteten Wanze am schwächsten ist.
Die Mordwanzen ernähren sich übrigens ausschließlich von anderen Insekten.

LG Silvio
Dateianhänge
Kamera: E-M5
Objektiv: Vivitar 105/2,8
Belichtungszeit: 1/25
Blende: f/8
ISO: 800
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0/0
Stativ:ja
---------
Aufnahmedatum: 25.06.2015
Region/Ort:Burgwald
vorgefundener Lebensraum:Wiese
Artenname:Rhynocoris iracundus
NB
sonstiges:
mordwanze.jpg (371.63 KiB) 1372 mal betrachtet
mordwanze.jpg
Zuletzt geändert von rincewind am 24. Apr 2016, 17:43, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18390
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Beitragvon Harmonie » 30. Dez 2015, 13:23

Hallo Silvio,

eine sehr beeindruckende und klare Aufnahme, bei der man alle Details bestens betrachten kann.
Faszinierend! Danke!

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ajott
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10871
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Beitragvon Ajott » 30. Dez 2015, 13:27

Hllo Silbio,

wow, was für eine geniale Beobachtung! Und dann noch so gut festgehalten, man kann viele Details
sehr gut erkennen.
Ich habe gerade noch ein wenig nachgelesen über das Tier, welches ich selbst noch nie gesehen habe
(im Norden Deutschlands aber generell extrem unwahrscheinlich bis ausgeschlossen ;-)). Der Speichel
ist giftig und lähmt das Beutetier innerhalb weniger Sekunden indem es auf Nerven und Muskeln wirkt.
Auch Menschen können schmerzhaft (aber weitestgehend harmlos) gestochen werden. Interessant.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
Wer an allem zweifelt sollte darauf achten, dass gesunde Skepsis nicht bald zur blinden Paranoia wird.
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10451
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Beitragvon Otto G. » 31. Dez 2015, 01:08

Hallo Silvio

ein phantastisches Bild,geht halt nur mit ner Oly :-).

Gruss
Otto
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54821
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » 1. Jan 2016, 12:44

Hallo, Silvio,

eine Mordwanze in Aktion, das ist ja mal ein echter Leckerbissen und
ein super Bild noch dazu.
Die Details sind echt der Hammer, man kann richtig sehen, wie weit sie
ihren Rüssel in die andere Wanze hineingebohrt hat.
Vielen Dank fürs Zeigen - du kannst ruhig weiter deine Festplatte
forsten, wenn da solche SChätze zu Tage gefördert werden :-) !
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
dirk
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4696
Registriert: 11. Jun 2014, 18:48
alle Bilder
Vorname: Dirk

Beitragvon dirk » 2. Jan 2016, 15:06

Hallo Silvio,

ich beschäftige mich ja auch des öfteren mit Wanzen,
aber eine solche Szene konnte ich noch nicht beobachten.

Du konntest das Ganze sogar noch fotografisch festhalten,
echt stark - ein sehr interessanter Einblick.

LG Dirk
Benutzeravatar
Jürgen Fischer
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 8710
Registriert: 12. Dez 2006, 13:23
alle Bilder
Vorname: Jürgen

Beitragvon Jürgen Fischer » 2. Jan 2016, 15:14

Hi Silvio,

eine perfekte Aufnahme einer tollen Szene!

Gratuliere, da passt alles!

LG Jürgen
Wenn ihr mehr über eure Motive wissen wollt, dann schaut doch mal in die Artengalerie!

Wenn ihr außergewöhnliche Szenen aus dem Leben unserer Motive sehen, oder interessante Informationen bekommen wollt, dann schaut doch mal in die Biologischen Themen!
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21234
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Beitragvon ji-em » 2. Jan 2016, 15:28

Hoi Sylvio,

Dokumentarisch ... ? Tja ... wenn du es so willst.
O.k. ... die Beinchen ... :wacko2:

Ich finde das Bild genial !
Der Fokus ist wirklich sehr, sehr genau gelegt und dein
Blickwinkel hat es erlaubt, sowohl Auge als Stich im Fokus zu nehmen.

Klasse !

Lieber Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 30729
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Beitragvon Corela » 2. Jan 2016, 16:11

Hallo Silvio,

der Name ist Programm :DD
Danke für dieses interessante Bild und deine Erklärung.
Die Wanze habe ich schon gesehen, aber ganz sicher mit der Feuerwanze verwechselt.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
schika
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3877
Registriert: 23. Apr 2015, 10:28
alle Bilder
Vorname: Kathrin
Kontaktdaten:

Beitragvon schika » 2. Jan 2016, 18:07

Hallo Silvio,

dass es Wanzen gibt, die sich von anderen Insekten ernähren war mir nicht
bekannt. Wieder etwas gelernt und dein eindruckvolles Foto mit dem präzisen
Stich hebt das Raubtier schön hervor. Eine tole Szene hast du hier im richtigen
Moment erwischt.
Liebe Grüße
Kathi

Zurück zu „Naturbeobachtungen“