Trauriger Fund...

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5396
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Trauriger Fund...

Beitragvon kabefa » 15. Jun 2018, 16:02

Heute morgen, als ich unseren recht breiten Gebüsch-Streifen, der den Waldweg vom Landwirtschaftsgelände trennt, wieder mal auf der Wiesenseite nach Insekten absuchte, fand ich diese schwarze Schlange, die der Mähmaschine zum Opfer gefallen war. Sie lag ganz am Rand der gemähten Wiese und sehr nahe dem Gebüsch. Was ich nicht verstehe, Schlangen merken doch schon lange vorher durch Vibrationen die Gefahr, sie hätte also einen sehr kurzen Weg ins rettende Gebüsch gehabt. Anscheinend hat sie den falschen Weg in die hohe Wiese genommen, was ihr zum Verhängnis wurde. Leider kann ich die Art nicht bestimmen, aber der Schuppenbreite nach zu urteilen, handelt es sich eher um eine Natter und nicht um die bekannte schwarze Kreuzotter oder auch Bergviper genannt. Wie gerne hätte ich diese Schlange lebendig gefunden, so eine habe ich noch nie vorher gesehen.

LG Karin
Dateianhänge
Kamera: ILCE-6000
Objektiv: FE 90mm F2.8 Macro G OSS @ 90mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/5.6
ISO: 250
Beleuchtung:ML
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 7 und 7
Stativ: Freihand
Aufnahmedatum: 15.06.2018
Region/Ort: Farchant - Werdenfels - Oberbayern
vorgefundener Lebensraum: Wiesenrand
Artenname: Schlange Natter ?
NB
sonstiges:
DSC05496 Trauriger Fund... klein.jpg (459.22 KiB) 426 mal betrachtet
DSC05496 Trauriger Fund... klein.jpg
Never give up... :-)
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20013
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Trauriger Fund...

Beitragvon ji-em » 15. Jun 2018, 16:25

Hoi Karin,

An deine Stelle wurde ich die Resten nach Hause nehmen, das Tier häuten
und die Haut gerben ... als letzte Ehrung für das fantastische Geschöpf.
Nicht jedermann's Sache ... ich weiss. :wink:

Kann dir nicht sagen welche Art es ist ... Leider. Aber es schein eine
recht grosse Schlange gewesen zu sein. Hast du sie gemessen ?
Länge, Umfang ?

Du hast schon richtig geraten ... die Schlange hat das Mähwerkzeug sicher
gespührt bevor es erfasst wurde und hätte, FALLS es nicht kalt war, fliehen können.
Aber gemäht wird oft am Morgen früh ... da war sie vielleicht kaum bewegungsfähig.

Und die Richtung ? ... Landwirte mähen ihre Wiesen oft im Kreis ... sie kreisen
damit auch die Lebewesen ein ... mit tragische Folgen, wie man erahnen kann.

Einfach himmeltraurig ... unsere landwirtschaftliche Einöden ... grüne Wüsten :( :( :(

Lieber Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5396
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Trauriger Fund...

Beitragvon kabefa » 15. Jun 2018, 17:58

[quote="ji-em"]Quelltext des Beitrags Hoi Karin,
Du hast schon richtig geraten ... die Schlange hat das Mähwerkzeug sicher
gespührt bevor es erfasst wurde und hätte, FALLS es nicht kalt war, fliehen können.
Aber gemäht wird oft am Morgen früh ... da war sie vielleicht kaum bewegungsfähig.

Hallo Jean...

jetzt ist mir klar wieso sie nicht flüchten konnte... die Kältestarre... oh weh... hier in den Bergen war es die letzten Tage ziemlich kalt.

Messen konnte ich sie nicht... schätze gesamt so 70cm Länge oder auch etwas weniger.

Wie schon gesagt... so eine schwarze Schlange habe ich in meinem Leben noch nie in freier Natur gesehen.

Unter diesen Umständen hätte ich auch gerne darauf verzichtet.

LG Karin
Zuletzt geändert von kabefa am 19. Jun 2018, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 8342
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Trauriger Fund...

Beitragvon Enrico » 15. Jun 2018, 19:41

Hallo Karin,

was für ein trauriger Fund.
Ja solche Felder die maschinell gemäht werden
kosten vielen Tieren das leben.
LG Enrico
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 50996
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Trauriger Fund...

Beitragvon Gabi Buschmann » 16. Jun 2018, 18:58

Hallo, Karin,

das war mal ein imposantes Tier - wie schade, dass es
so enden musste. Ich habe mal gegoogelt und bin auf
folgenden Link gestoßen: https://www.ovb-online.de/leserbriefe/v ... 44501.html
Demnach könnte es sich um eine schwarze Kreuzotter
handeln.
Liebe Grüße Gabi
frank66
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4772
Registriert: 19. Jul 2012, 20:37
alle Bilder
Vorname: Frank

Trauriger Fund...

Beitragvon frank66 » 16. Jun 2018, 19:15

Hallo Karin,

sehr traurig aber das kommt leider immer wieder
vor. Die Tiere können einfach nicht schnell genug
Flüchten oder vertrauen auf ihre Tarnung.
Ich denke auch das es sich um eine Höllenotter handelt
(Schwarze Kreuzotter (Höllenotter)), kommt der gezeigten
eigentlich am nächsten.

LG frank
Liebe Grüße ,

frank

"unmöglich" ist auch möglich!!
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 16651
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Trauriger Fund...

Beitragvon Harmonie » 16. Jun 2018, 20:06

Hallo Karin,

für die Schlange tut es mir echt leid.
Ich hätte mich ganz schön erschrocken, bei deiner Entdeckung.
Mir graust eh vor Schlagen. Da nehme ich schon eher eine Vogelspinne auf die Hand.
Um so etwas zu vermeiden - falls das überhaupt mgl. ist - müßte es ein Mähverbot bei bestimmten Temperaturen geben.
Aber das wird nicht durchführbar sein.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 27778
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Trauriger Fund...

Beitragvon Corela » 19. Jun 2018, 15:19

Hallo Karin,

ich kann mir auch vorstellen, dass es die Vipera berus - Kreuzotter - melanistische Form ist.
Vll schaut Wolfram auch mal hier rein
Kannst du deinen Fund irgendwo melden? Vll können Tierschützer diese Art irgendwie retten.
Danke fürs Zeigen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5396
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Trauriger Fund...

Beitragvon kabefa » 19. Jun 2018, 15:47

Corela hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Karin,

ich kann mir auch vorstellen, dass es die Vipera berus - Kreuzotter - melanistische Form ist.
Vll schaut Wolfram auch mal hier rein
Kannst du deinen Fund irgendwo melden? Vll können Tierschützer diese Art irgendwie retten.
Danke fürs Zeigen.


Hallo Conny...
Zuerst dachte ich auch das Bild weiter zu leiten an das (LFU) Landesamt für Umwelt (Bayern) mit denen hatte ich auch Kontakt wegen dem Fund des Alpenbocks (Käfer).
Aber es ist halt ein Landwirtschaftsunfall... da kann das Amt wohl auch nichts machen. Nun werde ich mal Wolfram eine Nachricht schicken wegen der Artbestimmung.
Falls es eine Höllotter ist... sollten sie vielleiht doch was unternehmen. Die sind ja so viel ich weiß vom Aussterben bedroht.
LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 27778
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Trauriger Fund...

Beitragvon Corela » 19. Jun 2018, 15:50

kabefa hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wolfram eine Nachricht schicken wegen der Artbestimmung.

Hallo Karin,
das wollte ich gerade auch noch vorschlagen, nicht zu warten
Schicke ihm einfach den Link zu dem Thread, er schaut regelmäßig ins Forum.
Wenn das eine so seltene Art ist, kann man sie vll umsiedeln oder so.
Ich habe da leider keine Ahnung, was möglich ist
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Naturbeobachtungen“