Rätsel über Rätsel

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Kurt s.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3966
Registriert: 19. Mär 2012, 16:48
alle Bilder
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Rätsel über Rätsel

Beitragvon Kurt s. » 25. Apr 2020, 11:53

Hallo zusammen,

kennt sich einer spez. mit Wild-Bienen aus ?
hatte mich gestern für eine Stunde an unserem Kaminholzschuppen hingesetzt und das Treiben der Bienen dort beobachtet,
erst beim Betrachten der Bilder (1 u.2) erkannte ich welche kleinen Schätze die Biene da auf dem Rücken mit sich rum trug..
würde mich überhaupt mal interessiere welche Arten das sind ..
sie benutzen wohl Totholz zum Bau ihrer Bruthöhlen ..

LG. Kurt
Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/800s
Blende: f/8
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.04.2020
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_0001-Bearbeitet - Kopie.jpg (509.5 KiB) 106 mal betrachtet
IMG_0001-Bearbeitet - Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/800s
Blende: f/8
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.04.2020
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_0002-Bearbeitet - Kopie.jpg (559.57 KiB) 106 mal betrachtet
IMG_0002-Bearbeitet - Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/640s
Blende: f/8
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.04.2020
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_0003-Bearbeitet - Kopie.jpg (580.65 KiB) 106 mal betrachtet
IMG_0003-Bearbeitet - Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/1000s
Blende: f/7.1
ISO: 800
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 24.04.2020
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_0004-Bearbeitet - Kopie.jpg (439.81 KiB) 106 mal betrachtet
IMG_0004-Bearbeitet - Kopie.jpg
Benutzeravatar
Benjamin
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4241
Registriert: 23. Jun 2008, 20:11
alle Bilder
Vorname: Benjamin

Rätsel über Rätsel

Beitragvon Benjamin » 25. Apr 2020, 15:46

Servus Kurt,

das sind Scherenbienen, wegen der frühen Flugzeit kommt nur Chelostoma florisomne in Frage.
Die werden auch (noch?) als Untergattung der Mauerbienen geführt, dann Osmia (Chelostoma) florisomnis.

Wenn du dir auf Bild 3 die Kiefer anschaust, siehst du wo der Name herkommt.
Die ersten beiden Bilder sind ziemlich schlimm vermilbte Männchen, die anderen beiden sind die Weibchen dazu. Das Weibchen auf Bild 3 ist nur dreckig - das sind keine Milben.

Hier gibt's noch mehr dazu: http://www.wildbienen.de/eb-cflor.htm
Viele Grüße,
Benjamin
Benutzeravatar
Kurt s.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3966
Registriert: 19. Mär 2012, 16:48
alle Bilder
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Rätsel über Rätsel

Beitragvon Kurt s. » 25. Apr 2020, 15:55

Hallo Benjamin,

das ist ja stark... dein Wissen über diese Tiere möchte ich auch haben, :good:
hätte ich nie gedacht..
ganz herzlichen Dank für die Aufklärung

LG. Kurt
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 56800
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Rätsel über Rätsel

Beitragvon Gabi Buschmann » 25. Apr 2020, 20:59

Hallo, Kurt,

interessante Fotos - gut, dass wir Benjamin haben, der uns
auch gleich noch die Bestimmung mitteilen kann. Klasse, dass
du Männchen und Weibchen im Bild einfangen konntest.
Danke fürs Zeigen!
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 23548
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Rätsel über Rätsel

Beitragvon Freddie » 26. Apr 2020, 08:08

Kurt s. hat geschrieben:erst beim Betrachten der Bilder (1 u.2) erkannte ich welche kleinen Schätze die Biene da auf dem Rücken mit sich rum trug..


Hallo Kurt,

ich habe mir schon vor Benjamins Antwort gedacht,
dass das keine Schätze sondern vielmehr Parasiten sind.
Auf jeden Fall sind es interessante Dokubilder.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/

Zurück zu „Naturbeobachtungen“